Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Dominiert William Bonac die Arnold Classic 2018?

Dass Cedric McMillan im letzten Jahr die Arnold Classic gewinnen konnte, ist bei zahlreichen Bodybuilding Fans längst wieder in Vergessenheit geraten, was nicht zuletzt an den schwankenden Leistungen des US-Amerikaners liegt. Der Scitec Athlet kam beim Mr. Olympia 2017 nicht über einen zehnten Platz hinaus und zählt dementsprechend mittlerweile nicht mehr zu den größten Titelanwärtern in Columbus. Da erst vor wenigen Tagen auch Shawn Rhoden absagen musste, rückt nun mit William Bonac ein weiterer Athlet, der für viele Beobachter nicht erst seit gestern zu den absoluten Topfavoriten auf einen Sieg in der kommenden Woche zählt, immer stärker in den Fokus!

Innerhalb der vergangenen Jahre ist es William Bonac zunehmend gelungen, die Aufmerksamkeit der Judges auf sich zu ziehen und sich ihnen förmlich aufzudrängen. Die Kampfrichter kamen schlichtweg nicht mehr am gebürtigen Ghanaer vorbei. Musste er sich beim Mr. Olympia 2016 noch mit dem fünften Platz zufrieden geben, knackte er im vergangenen September die Top 3 und positionierte sich hinter Phil Heath und Big Ramy verdient auf dem Treppchen. In Las Vegas gab es demzufolge nur zwei Athleten, die besser waren als der 35-Jährige, doch genau diese beiden Konkurrenten werden nächste Woche bei der Arnold Classic nicht mit von der Partie sein. Zieht man also nur den letzten Auftritt beim prestigeträchtigsten Wettkampf in Betracht, erscheint es mehr als logisch, dass „The Conqueror“ in Columbus am Ende die Nase vorne haben könnte.

Der eine oder andere Nebenbuhler wird hier allerdings definitiv ein Wörtchen mitzureden haben. Allen voran natürlich Dexter Jackson, der nach der Absage von Shawn Rhoden erneut als einer der Favoriten auf die vorderen Plätze gilt. Hinzukommt darüber hinaus, dass die Arnold Classic sozusagen der Wettkampf für „The Blade“ zu sein scheint. Fünf Mal bereits konnte der Bodybuilding Veteran allein die Arnold Classic in Columbus gewinnen, so oft wie kein anderer. Man kann jedoch davon ausgehen, dass William Bonac in der kommenden Woche seine absolute Topform präsentieren wird. Daran arbeitet er gemeinsam mit seinem Coach Neil Hill seit Wochen mit größter Akribie. Der britische Vorbereiter ist ebenfalls das Gehirn hinter Flex Lewis, dem sechsmaligen Mr. Olympia der 212er Klasse, und gehört zu den absoluten Koryphäen auf seinem Gebiet.

Selbstverständlich darf man die anderen Teilnehmer, die bei der Arnold Classic 2018 an den Start gehen, auf keinen Fall außer Acht lassen. Auch Cedric McMillan könnte beispielsweise überraschen und sich mit seiner Form als Favorit herauskristallisieren. Zudem geben unter anderem Dennis Wolf, Roelly Winklaar, Lionel Beyeke und Maxx Charles ihr Bestes, um so weit vorne wie möglich zu landen. Die meisten Prognosen laufen aber darauf hinaus, dass sich der Wettkampf zwischen William Bonac und Dexter Jackson entscheidet!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here