Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Eddie Hall: „Der Weltrekord mit der Elephant Bar ist ein Bullshit Lift!“

Am 9. Juli 2016 wurde in der Welt des Kraftsports Geschichte geschrieben. Mit einem unglaublichen Weltrekord von 500 Kilogramm im Kreuzheben schlug Eddie Hall seine kurz zuvor selbst aufgestellte Bestmarke um ganze 35 Kilogramm und sorgte damit für viel Furore. Diese Leistung schien für seine Konkurrenz zunächst in unerreichbarer Ferne, doch nun, gut zweieinhalb Jahre später, könnte der Weltrekord erneut ins Wanken geraten. Der Engländer selbst ist allerdings der Meinung, dass ihn unter vergleichbaren Voraussetzungen keiner so leicht schlagen kann.

Das Kreuzheben ist nicht nur im Powerlifting ein fester Bestandteil der Disziplinen, sondern auch unweigerlich mit dem Strongman Sport verbunden. Während auf dem World’s Strongest Man in der Regel ein festes Gewicht für so viele Wiederholungen wie möglich bewältigt werden muss, kämpfen die Athleten auf der Arnold Classic traditionell darum, wer das höchste Gewicht vom Boden heben kann. Seit 2016 wird dabei mit einer eigens angefertigten Stange – The Elephant Bar – gehoben, die sich aufgrund ihrer speziellen Bauweise ein wenig anders verhält als eine konventionelle Langhantel.


https://www.gannikus.de/hot-stuff/die-hantel-die-500-kg-aushaelt/


Schon damals gewann der Brite Eddie Hall die Disziplin mit einem neuen Weltrekord von 465 Kilogramm, doch war mit dieser Leistung nicht ganz zufrieden. Wie er in einem YouTube Video berichtet, hatte er im Vorfeld nicht die Möglichkeit an dieser Hantel zu trainieren und da sein persönlicher Stil der Ausführung für die schwingende Stange tendenziell ungeeignet sei, soll für den Mann aus der englischen Kleinstadt Stoke-on-Trent mit einer besseren Vorbereitung mehr drin gewesen sein. Weiterhin beschreibt er selbst, dass ihm beim Aufwärmen für den Versuch einige grobe Fehler unterlaufen seien. Dennoch konnte Eddie Hall an diesem Abend den Kampf um das Kreuzheben gewinnen. Hätte er die Möglichkeit gehabt, an der Hantel zu trainieren, hätte er laut eigener Aussage sehr viel mehr bewältigen können.

Um die Motivation und die Spannung für die diesjährige Arnold Classic zu erhöhen, haben die Veranstalter ein Preisgeld in Höhe von 50.000 US-Dollar ausgeschrieben für jeden Athleten, der es schafft, 501 Kilogramm oder mehr mit der Elephant Bar zu heben und damit den Rekord des Briten zu schlagen. Doch Eddie Hall bezeichnet dieses Event wörtlich als „Bullshit Lift“.


https://www.gannikus.de/news/wer-knackt-den-weltrekord-im-elephant-bar-deadlift/


Seiner Meinung nach eigne sich die Elephant Bar sehr gut für groß gewachsene Athleten wie Brian Shaw oder Hafthor Björnsson, die in diesem Jahr als die heißesten Anwärter auf einen neuen Rekord gelten. Wie Hall bestätigt, ist die Hantel so konstruiert, dass die Gewichte aufgrund der starken Biegung der Stange später den Boden verlassen und somit der Weg unter voller Last für die Athleten geringer ist. Aufgrund der speziellen Konstruktion fängt die Stange jedoch schnell an zu schwingen, sobald sie vom Boden abhebt, was insbesondere für ihn selbst ein Nachteil sei. Sein eigener Weltrekord wurde mit einer sehr viel steiferen Hantel aufgestellt, die dem World’s Strongest Man Gewinner von 2017 besser liege. 

Der amtierende Weltrekordhalter könne nicht verstehen, dass die Veranstalter den Weltrekord für die Elephant Bar bei 500 Kilogramm ansiedeln, wenn diese Hantel doch nicht mit einer konventionellen Stange zu vergleichen sei. Er selbst sehe seine Bestmarke daher nicht in Gefahr, auch wenn es jemand schaffen sollte, am 1. März 2019 mit der Elephant Bar mehr Gewicht zu bewältigen.

Was Hall dabei aber unerwähnt lässt ist, dass er bei seinem Weltrekord ebenfalls mit einem Hilfsmittel gearbeitet hat, welches Björnsson, Shaw und Co. nicht zur Verfügung haben werden. Der Gewichtheberanzug, den der 31-Jährige dabei trug, ist ein Instrument, um die natürliche Leistung zu unterstützen. Die aktuelle Bestmarke im RAW Kreuzheben, wobei lediglich ein Gürtel verwendet werden darf, liegt nach wie vor bei 460 Kilogramm und wurde 2011 auf der Ronnie Coleman Classic vom isländischen Strongman Benedikt Magnusson aufgestellt. Auf der Arnold Classic werden zusätzlich Zughilfen erlaubt sein.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

  1. Natürlich ist sein Weltrekord nicht gefährdet. Der wurde ja schließlich in einer ganz anderen Disziplin aufgestellt, die Eddie offensichtlich besser liegt. Deswegen ist die Elephant Bar jetzt kein Bullshit, sondern nur eine andere Disziplin des Deadlifts unter anderen Bedingungen. Wer einen Weltrekord aufstellt, setzt automatisch auch die Bedingungen um diesen zu brechen. Das heißt die Jungs können bei den Arnolds heben was sie wollen, der Rekord steht dann nur für die Elephant Bar, mit den genehmigten Hilfsmitteln der Arnolds.
    Ich verstehe daher schon warum er sich darüber wundert, dass die Veranstalter den Rekord bei 501kg ansetzen, weil dieser Rekord ganz offensichtlich bei 472kg steht und von Hafthor gehalten wird. Reine PR-Masche das Ganze. Der schwersten Deadlift liegt bei 500kg und deswegen muss man jetzt halt einen draufsetzen auch wenns nicht vergleichbar sein wird. Klar kann man jetzt argumentieren, dass jemand stärker ist, der die 500kg ohne Deadliftsuit bewältigt. Wer den Rekord allerdings haben will, muss das auch am gleichen Gerät vollbringen, weil eben nur die Athleten zeigen können wie viel der Unterschied zwischen den beiden Stangen am Ende wirklich ausmacht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here