Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Strategiewechsel: David Hoffmann startet in der offenen Klasse!

Die Mr. Big Evolution Pro, bei der sich der dreifache Mr. Olympia Teilnehmer David Hoffmann überraschenderweise mit einem weniger lukrativen sechsten Platz in der Classic Physique zufriedengeben musste, liegt mittlerweile nun etwa einen knappen Monat zurück. In der Regel lässt der nächste Wettkampf in der Qualifikationsperiode für den bevorstehenden Mr. Olympia nicht lange auf sich warten, weshalb der IFBB Pro am kommenden Wochenende im spanischen Alicante bei der Europa Pro erneut sein Glück versuchen wird – allerdings nicht wie bisher als Teilnehmer in der Classic Physique, sondern in der offenen Klasse. 

David Hoffmanns Comeback in der offenen Klasse

Um einen Zusammenhang herzustellen, welcher Davids Strategiewechsel begründen könnte, wagen wir kurz einen Blick in die Wettkampf-Historie des 41-jährigen Profi-Bodybuilders: Seine Profi-Karriere läutete „The Hoff“ gewissermaßen eigentlich schon im Jahr 2015 beim Mr. Olympia Amateur in Malaga ein, wo es ihm gelungen war, im Superschwergewicht die berühmt-berüchtigte Pro Card zu ergattern.

Sein Profi-Debüt hingegen gab David Hoffmann erst drei Jahre später im Rahmen der New York Pro, jedoch, wie man ihn auch heute kennt, als Classic-Physique-Athlet. Wer die Bodybuilding-Szene länger verfolgt, dem müsste an dieser Stelle bereits geläufig sein, dass die Classic Physique erst seit dem Jahr 2016 existiert.

Mit seinem Wechsel begann auch Hoffmanns Herausforderung, sich permanent in das erforderliche Gewichtslimit dieser Division drücken zu müssen, denn im Gegensatz zur Men’s Open, wo nach oben hin keine Grenzen gesetzt sind, besteht in der Classic-Physique-Klasse ein von der Körpergröße abhängiges Gewichtslimit.

Instagram: David Hoffmann wechselt in die offene Klasse
Erst gestern ließ David Hoffmann seine Fans darüber diskutieren, welche Klasse sich besser für ihn eigne.

Die Hintergründe der neuen Taktik

Mit einer Größe von 185 Zentimetern befindet sich der von ESN gesponserte Athlet genau im Grenzbereich, welcher Stand dem Regelwerk der IFBB Pro ein Maximum von knappen 109 Kilogramm Körpergewicht zulassen sollte. Jedoch hängt es in der Praxis auch von der Genauigkeit der Messung ab, wie viel David Hoffmann vor jedem Wettkampf auf die Waage bringen darf, um eine Startberechtigung zu erhalten. Dass solche Messungen nicht immer von Professionalität geprägt sind und einschneidende Konsequenzen für die Athleten mitbringen können, haben wir euch bereits in einem separaten Artikel ausführlich erklärt.

Hinzu kommt die bereits im Vorfeld geschilderte Platzierung in Portugal, welche mit der Erst- und Zweitplatzierung der beiden vermutlich besser für die 212-Klasse geeigneten Spanier Jose Maria Mete Bueriberi und German Pastor einige Fragen aufgeworfen hat. Darüber hinaus ist David Hoffmann bei der Mr. Big Evolution Pro von Fabian Mayr um einen Rang überholt worden.

Dieses Resultat und das permanente Risiko durch das vorgegebene Gewichtsraster zu fallen, habe Hoffmann basierend auf einem neuen RepOne-Video wohl bereits kurz nach dem Wettkampf dazu veranlasst, mit einem Wechsel in die offene Klasse zu liebäugeln. Ein konkretes Statement seinerseits stand zwar bis zum heutigen Tag noch aus, allerdings sorgte die veröffentlichte Teilnehmerliste der bevorstehenden Veranstaltung, bei der David offiziell als Teilnehmer in der Men’s Open aufgeführt ist, für zahlreiche Spekulationen, die sich nun in der Tat auch bewahrheitet haben.

In einem heute Vormittag erschienen Video auf dem YouTube-Kanal von RepOne erklärte David nämlich, dass es sich dabei nicht um einen Fehler handle, sondern der Wechsel tatsächlich der Wahrheit entspreche. Im Laufe des Gesprächs offenbarte „The Hoff“ zudem, den Spannungsbogen bewusst aufrecht erhalten zu haben, um einen Einblick in die Einschätzung des Publikums zu bekommen. Der deutsche IFBB Pro hat die neue Taktik größtenteils mit den oben geschilderten Ursachen begründet.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here