Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Dave Palumbo und Dr. Tony Huge diskutieren „SARMs vs. Steroide“

Dave Palumbo ist vor allem in der amerikanischen Szene bekannt dafür, zu brisanten Themen relativ unverblümt, wenn auch oftmals diplomatisch seine Meinung kundzutun. Noch etwas lockerer geht es in dieser Hinsicht Dr. Tony Huge an, bei dem es sich um den Kopf des stetig wachsenden YouTube Kanals EnhancedAthlete handelt. In einem aktuellen Video diskutieren die beiden darüber, ob nun Steroide oder SARMs „besser“ sind!

Zunächst einmal gilt zu erwähnen, dass Dave Palumbo in dieser kleinen Debatte für die Steroide argumentiert und sich Dr. Tony Huge auf die Seite der SARMs schlägt, was nicht unbedingt verwunderlich ist, da er diese selbst vertreibt.

Dave Palumbo spricht sie dabei allerdings nicht direkt gegen SARMs aus, sondern stellt sich eher allgemein die Frage, warum Personen diese Substanzen nehmen, da sie im Vergleich zu Steroiden sehr schwach seien. Allein das seiner Meinung nach mildeste Steroid Anavar (Oxandrolon) sei bereits zehn Mal stärker als die stärksten SARMs. Er spreche jedoch nur aus seiner eigenen Erfahrung. 

Hierauf entgegnet Dr. Tony Huge, dass das größte Problem wohl die Menge sei. Grundsätzlich würden Konsumenten in Bezug auf anabole Steroide deutliche höhere Dosierungen nehmen als in den zusammenhängenden Studien getestet, während man hinsichtlich SARMs dann wiederum auf die „geringen“ Mengen aus den diversen Untersuchungen zurückgreife, weshalb man letztlich nicht dieselben Ergebnisse erwarten könne. Er selbst habe den ersten Platz bei einem Classic Physique Wettkampf belegt, für den er sich nur mit SARMs in zwei- bis dreifacher der online empfohlenen Dosierung vorbeitet habe.



Selbst wenn SARMs eines Tages legal wären, wovon Dave Palumbo ausgeht, würde er sie nicht konsumieren, da er der Ansicht ist, dass sie zwar selektiv wirken und wenige androgene Nebenwirkungen haben würden, man so aber auch den muskelaufbauenden Effekt mindere.

Dr. Tony Huge trifft in diesem Zusammenhang die Aussage, dass SARMs circa 70 Prozent der Wirkung von Steroiden aufweisen würden und sich deshalb eigentlich als „erste Kur“ vor dem Einsatz von anabolen Steroiden eignen sollten. Sein Gegenüber ist mit jenem Argument im Wesentlich einverstanden und bezeichnet SARMs sozusagen als „Einstiegsdroge„, betont aber auch, dass der Großteil der Konsumenten wohl nach einer potenteren Wirkung strebe.

Während des Videos werden – wie fast immer in den Publikationen von EnhancedAthlete – Hinweise eingeblendet, dass es sich bei den getätigten Aussagen nicht um medizinischen Rat, sondern um Inhalt mit erzieherischem und unterhaltendem Hintergrund handele.

Auch wir möchten an dieser Stelle betonen, dass die kurze Diskussion zwar interessant ist, man aber die thematisierten Details definitiv nicht nachahmen sollte. Letztlich haben wir es noch immer mit verschreibungspflichtigen oder sogar gänzlich illegalen Medikamenten zu tun, die dem Körper erheblichen Schaden zufügen könnten!

https://www.youtube.com/watch?v=j5wQ6EDM7HE

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here