Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Nicht mehr bei Animal: Das ist der neue Sponsor von Roman Fritz?!

Sieht man sich die Videos auf dem YouTube-Kanal von Roman Fritz an, so wird man unweigerlich zu dem Schluss kommen, dass es nicht allzu viele Athleten gibt, die Bodybuilding so ernst nehmen wie der deutsche IFBB Pro. Bei der Hingabe, die der 31-Jährige an den Tag legt, könnte man fast meinen, dass in seinen Adern kein Blut, sondern flüssiges Eisen fließt. Da kommt natürlich die Marke Animal, die den Inbegriff von Hardcore darstellt und den Münchner jahrelang gesponsert hat, als Kooperationspartner gerade recht. Die Zusammenarbeit zwischen dem einstigen Junioren-Weltmeister und dem amerikanischen Unternehmen hat aber wohl in der Zwischenzeit ein Ende gefunden, worauf die neusten Entwicklungen zweifellos hinzudeuten scheinen. 

Wer auf der FIBO 2019 den Stand von Animal aufgesucht hat, ganz egal zu welcher Tageszeit, dem dürfte aufgefallen sein, dass Roman Fritz nicht anzutreffen war. Über die Gründe hierfür ließ sich bisweilen nur spekulieren, doch in seinem Trainingstagebuch „Bringing Back The Nineties“, das man gegen eine monatliche Gebühr von 9,95 US-Dollar im Mitgliederbereich der Internetpräsenz von Matt Jansen einsehen kann, liefert der 31-Jährige zumindest einen diesbezüglichen Anhaltspunkt. Demnach sei der deutsche Bodybuilder ausschließlich privat in den Kölner Messehallen unterwegs gewesen, da sein Sponsor ihn scheinbar nicht gebraucht habe. Ein weiterer, deutlich interessanterer Beitrag von „Rex“ erweckt den Eindruck, dass sogar die Beendigung des Vertragsverhältnisses mit der US-Marke schon zum damaligen Zeitpunkt beschlossene Sache gewesen sein könnte.

Wie Roman Fritz nämlich am gestrigen Donnerstagabend im Forum von Matt Jansen schrieb, sei er die letzten drei Tage auf Reisen gewesen, um die Hansestadt Hamburg zu besuchen. Warum der IFBB Pro den Weg nach Norddeutschland auf sich nahm, wird direkt im nächsten Absatz von ihm erläutert. Der Grund sei schlichtweg, dass er nicht mehr Animal kooperiere, dafür jedoch seit 1. Mai 2019 mit einem deutschen Supplement-Unternehmen zusammenarbeite, das auf den Namen ESN hören. Aller Voraussicht nach hat sich der Superschwergewichtler vor Ort einen Eindruck über die Standards der Marke aus Elmshorn verschafft.

So äußerte sich Roman Fritz im Forum von Matt Jansen zu seiner zukünftigen Markenzugehörigkeit.

Durch ein Video von RepOne, gedreht im Zuge der Hessischen Meisterschaft am vergangenen Wochenende, hätte man bereits erahnen können, dass ESN bald von einem weiteren IFBB Pro unterstützt werden könnte. Angesprochen auf seinen neuen Team-Kollegen Tim Budesheim ließ David Hoffmann im kurzen Talk mit Matthias Botthof verlauten, dass die Marke aus der Nähe von Hamburg wieder zurück zum echten Bodybuilding wolle und demzufolge in diesem Bereich auch Gas gebe. Seines Wissens nach werde hier obendrein noch mehr passieren, so der Classic Physique Athlet vor einigen Tagen.

Alles deutet demzufolge darauf hin, dass ESN mit Roman Fritz in Kürze vermutlich erneut einen neuen Athleten präsentieren könnte. Der Trip nach Hamburg war laut dem IFBB Pro jedenfalls dafür verantwortlich, dass er ein anderes Gym habe besuchen müssen und die Voraussetzungen deshalb nicht optimal gewesen seien. Zurück in der Heimat angekommen, wolle der Münchner seine Follower wieder auf dem aktuellen Stand halten und seine Einheiten im Trainingstagebuch veröffentlichen. Das schreibt der 31-Jährige im besagten Forenbeitrag, der damit vollständig ins Deutsche übersetzt wurde.

Roman Fritz sagt zwar selbst, dass er seit dem 1. Mai 2019 von ESN gesponsert werde, eine öffentliche Bekanntmachung findet sich bislang allerdings nicht. Beide Parteien haben sich also auf ihren Profilen in den sozialen Medien noch nicht zur vermeintlichen Zusammenarbeit geäußert, was nicht unbedingt gängige Praxis ist. Eventuell wollte die Supplement-Marke die Neuzugänge aber auch nur mit etwas zeitlichem Abstand präsentieren, um zunächst mit Tim Budesheim und seinem Wettkampf in New York besseres Marketing betreiben zu können. Das sind jedoch lediglich Spekulationen unsererseits, spruchreife Informationen haben wir momentan keine.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here