Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Verzweiflung oder Aufmerksamkeit? – Darum wurde Arnold Schwarzenegger in Südafrika angegriffen!

Wenn es bei Neuigkeiten rund um die Bodybuilding-Legende schlechthin geht, wird die gesamte Szene weltweit hellhörig. Womöglich hat kein Mensch diesen Sport so stark geprägt wie der siebenmalige Mr. Olympia Arnold Schwarzenegger. Darüber hinaus engagiert sich der 71-Jährige bis heute für soziale und sportliche Projekte und reist noch immer über den gesamten Globus um Menschen zu begeistern und zu motivieren. Doch am vergangenen Wochenende ereignete sich ein Vorfall, bei dem der Schirmherr der weltweiten Arnold Classic Veranstaltungen hinterlistig attackiert wurde. Mittlerweile sind neue Erkenntnisse über das Motiv des Angreifers bekannt geworden.

Während Arnold selbst zur Erleichterung vieler den Vorfall unbeschadet überstanden hat, zog die Attacke weite Kreise in den globalen Medien. Ersten Berichten zufolge sei in dem Clip, der den Angriff dokumentierte, aus dem Mund des Unbekannten etwas zu hören gewesen, was klang wie „Help me, I need another kidney!“, zu deutsch „Hilf mir, ich brauche eine weitere Niere!“. Bei näherer Analyse des Videomaterials wird jedoch klar, dass der Mann etwas ganz anderes im Sinn hatte.

Arnold Classic Südafrika: Arnold Schwarzenegger mit spektakulärem Tritt attackiert!

Während sich der Großteil der Bodybuilding-Welt an diesem Wochenende auf die New York Pro fokussierte, die traditionell einer der prestigeträchtigsten Wettkämpfe abseits des Mr. Olympia darstellt, fand am Kap der Guten Hoffnung ebenfalls ein nicht unwesentliches Ereignis statt. Die Rede ist von der Arnold Classic Südafrika in Johannesburg, bei der auch der Namensgeber selbst nicht […]

Lässt man den Clip ein wenig weiter laufen, so werden seine Worte klarer verständlich. Statt nach einer neuen Niere zu betteln, lautete der Ausruf allem Anschein nach „Help me, I need another Lamborghini.“ Der Angreifer, der im Anschluss direkt von den Sicherheitsmännern in Gewahrsam genommen und dessen Identität bisher nicht bekannt gegeben wurde, verlangte offensichtlich nach einem neuen Luxusauto.

Unter Betrachtung dieser Vermutung lässt sich spekulieren, ob der Mann bloß verwirrt war oder gar psychisch krank ist. Eventuell wollte er mit seiner Aktion sogar ein klares Statement gegen den Kapitalismus setzen. Zwar dürfte es vollkommen logisch erscheinen, dass Schwarzenegger gemessen am Durchschnitt zur absoluten Oberschicht gehört und finanziell gut situiert ist, doch ist der ehemalige Gouverneur von Kalifornien niemand, der mit seinem Reichtum prahlt. Stattdessen engagiert sich der 71-Jährige für soziale Projekte und investiert einen nicht unerheblichen Teil seines Vermögens in die Förderung benachteiligter Menschen.

Möglicherweise war das Motiv des Angreifers auch lediglich die Erregung von Aufsehen, was uns zurück zu der Frage bringt, ob der Mann psychische Probleme hatte. Dennoch kann nach näherer Betrachtung mit großer Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden, dass es sich um eine Verzweiflungstat aufgrund einer medizinischen Notlage handelte.

Indessen berichtete Wayne Price, Organisator der Arnold Classic Africa, dass der Festgenommene bei der Polizei bereits für ähnliche Vorfälle bekannt gewesen sei. Dennoch schrieb der Schirmherr selbst auf Twitter, dass er nicht darauf dränge seinen Angreifer zu bestrafen, sondern hoffe, er würde sein Leben wieder in die richtigen Bahnen lenken können. In jedem Fall dürfte der Vorfall dafür gesorgt haben, dass die Sicherheitsmaßnahmen rund um Arnold Schwarzenegger bei öffentlichen Auftritten verschärft werden, was zur Folge hätte, dass er weniger zugänglich für seine Fans sein dürfte. 


Quelle: pagesix.com/2019/05/19/arnold-schwarzenegger-wont-press-charges-following-attack/

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here