Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Für immer? – Darum hat Vito den Stoff abgesetzt!

Die Jungs der Hardgainer-Crew mit Kevin Wolter, Vito Pirbazari und Tobias Rothe in den Hauptrollen gehörten damals zu den ersten deutschen Bodybuildern, die in unserem Interview öffentlich über ihren Konsum von leistungssteigernden Mitteln, wie Steroiden, sprachen. Fast zweieinhalb Jahre sind seither vergangen und mittlerweile geht das Trio schon eine Weile getrennte Wege. Nicht nur Karriere-technisch, sondern auch körperlich hat sich jeder der Drei deutlich verändert, was unterschiedliche Gründe hatte. Mittlerweile unter andrem als Schauspieler und Werbefigur aktiv, berichtet Vito nun, warum er dem Steroidkonsum zwischenzeitlich abgeschworen habe.

Kaum zu übersehen war die körperliche Veränderung, die der Berliner nach der Auflösung der zweiten Generation der Hardgainer-Crew mit Fabian und Danijel Mitte letzten Jahres durchgemacht hat. Vorbei waren die Zeiten des „Offseason-Viechs“, welches mit 145 Kilogramm durch keine Tür und in keinen Anzug mehr gepasst habe. Doch wie der Schauspieler in all seinen vorherigen Videos mitgeteilt habe, sei die Form eines Schwergewichtsbodybuilders nicht ohne Steroide erreichbar.


AFD verwechselt Vito mit aufmüpfigem Flüchtling?!


Noch im gleichen Atemzug beteuert der Ex-Hardgainer aber auch, dass er immer gesagt habe, wenn er derartige Substanzen nicht mehr für seine Bühnenkarriere oder sein Business benötige, er sich auch keinen „Stoff“ mehr geben brauche. So sei das Zeug, wie es Vito beschreibt, einfach nicht gut für uns. Nicht nur gesundheitliche Gründe nennt der Sinob-Athlet für seine Abstinenz, auch der geplante Kampf im Zuge seiner K1-Serie war ausschlaggebend für diese Entscheidung.

Demzufolge habe man ihm nahegelegt, dass seine enorme Muskelmasse einfach zu unvorteilhaft für den Kampfsport sei und so hieß es Ballast abwerfen und für die Veranstaltung „herunterschredden“. Zwar sei Vito mit seinem neuen Gewicht von 116 Kilogramm deutlich agiler gewesen, doch haben sich die Mühen nicht gelohnt, denn der Kampf ist aus verschiedenen Gründen bedauerlicherweise nie zustande gekommen. Am Ende haben die gesundheitlichen Aspekte aber im Vordergrund gestanden, weshalb der Ex-Hardgainer dazu rät, sich regelmäßig vom Arzt untersuchen zu lassen und sich Pausen zu gönnen.


Vito und Uncle BOB wollen sich "auf die Fresse hauen"?!


„Auf jeden Fall ist die Quintessenz dadraus, in meiner Klasse brauchst du Stoff um mithalten zu können. […] Aber ich hänge an meiner Gesundheit und möchte ganz gerne noch weitere 20 bis 30 Jahre haben, wo ich den Sport machen kann, rausgehen kann, gesund bin, beide Nieren habe und keine Dialysemaschine brauche, um über die Runden zu kommen.“

Nach der Entscheidung keine Wettkämpfe mehr zu bestreiten und dem Bruch der Hardgainer-Crew, war also die Zeit gekommen, sich eine Auszeit zu gönnen, beschreibt Vito. Nach einem halben Jahr ohne Steroide sei dem ein oder anderen Zuschauer indes aber vielleicht aufgefallen, dass der Schauspieler in letzter Zeit wieder ein paar Kilo zugenommen habe. Mit einem Augenzwinkern gibt der Kochbuchautor zu, wieder gerne ein paar von den „speziellen Gummibärchen, die alle Super Heavyweight Bodybuilder naschen“ gegessen zu haben.

In einer zukünftigen YouTube Reihe mit dem Namen „Make Vito big again“ soll es also nun darum gehen herauszufinden, wie schnell man einen „schlanken und zierlichen“ Typen wie ihn wieder zum „krassen Monster“ machen könne. Zwar liege das Ziel nicht darin wieder sein altes Gewicht von 140 bis 150 Kilogramm zu erreichen, doch die Proportionen eines Bodybuilders sollen wieder hergestellt werden. Vito sei laut eigener Aussage also nicht mehr Natural und wird seine Transformation auf YouTube festhalten. Eine Reihe, die durchaus Unterhaltungswert und interessante Einblicke verspricht.

 

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

  1. Selten ein so sinnloses Video gesehen, wie das von Vito.
    „Das Zeug ist nicht gut für den Körper, wenn ich keine professionellen Wettkämpfe im Superschwergewicht bestreiten will, brauch ich mir das nicht zu geben“. 2 Minuten später „Bin doch wieder am Stoffen und mache eine YouTube-Reihe darüber“.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here