Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Schon wieder vorbei: Darum hat der Streit zwischen Dave Palumbo & Bob Cicherillo ein Ende gefunden!

Erst gestern berichteten wir darüber, dass Dave Palumbo Gast beim Joe Rogan Podcast werden sollte, da Jamie Vernon, der bereits seit 2013 Teil der Show ist, zahlreiche Fans des RxMuscle Gründers kontaktiert hatten, woraufhin er sich auch an den RxMuscle-Gründer gewendet habe, um alles Nötige zu besprechen. So weit, so gut. Allerdings habe ihm der zuständige Texteditor zwei E-Mails geschickt, in denen sein einstiger Konkurrent Bob Cicherillo mit einigen Argumenten versucht klarzustellen, weshalb Dave ungeeignet sei, den Sport im Podcast zu vertreten. Dabei kamen unterschiedliche Dinge auf: Beispielsweise dass er zum einen niemals ein IFBB Pro gewesen sei und es ihm an Ästhetik und der Qualität gefehlt habe, ein guter Wettkampfathlet zu sein. Zum anderen klärt der 53-Jährige auf, dass Dave sogar im Gefängnis gewesen sei. Nun hat sich der Moderator des Mr. Olympia bei Dave Palumbo persönlich gemeldet!

Im Video, das erst gestern erschien, wurde der Frontmann von RxMuscle sehr persönlich und sagte, dass Bob eine Bitch und eine Ratte sei, da er hinter dem Rücken anderer versuche, sie schlecht zu reden. Außerdem sei er nicht die Stimme, sondern lediglich die Fahrstuhlmusik des Bodybuildings. Wie wir gestern allerdings auch aufgriffen, kann bei solchen E-Mails nie zu hundert Prozent gesagt werden, von welchem Absender sie stammen, was auch Grund zur Annahme geben könnte, dass der Account als letzte Ausflucht einfach gehackt wurde. Denn wie Bob Cicherillo persönlich im Forum von Muscular Developement erläuterte, wisse er nichts vom dem Schriftverkehr, was ihm jedoch nicht alle zu glauben schienen.

Da es zuerst auf die herkömmliche Art, Dinge gemeinsam zu aus der Welt zu schaffen, nicht funktioniert hat, mussten die beiden im Endeffekt dennoch darauf zurückgreifen. In einem Telefonat wurde geklärt, ob und weshalb Bob Cicherillo so etwas schreiben und seinen Bodybuilding-Kollegen somit hintergehen sollte. Wie sich herausgestellt hat, sei der 53-Jährige nicht der Verfasser der E-Mails gewesen, was Dave laut eigener Aussage auch für wahr halte.

Im neuen Video wird deutlich, dass Dave Palumbo es bereut, so stark gegen Bob Cicherillo geschossen zu haben.

„I believe Bob. I’ll tell you why. Because I believe that if Bob had written the letters, he would have owned up to it. He would say yeah I wrote it. […] I believe that Bob’s ego is so strong, that if he does something, he’s going to own up to it. So I took the video down. Out of respect for the fact that I am about the truth. It was not really about Bob, it was about the truth. […] I am exonerating Bob from those letters. Not from anything else, but from the letters.“

„Nur Bitches machen das“: Dave Palumbo entlarvt „Ratte“ Bob Cicherillo?!

Dass im Sport, aber vor allem auch im Bodybuilding enorm viel Konkurrenzkampf und Druck herrscht, sollte hinreichend bekannt sein. Obwohl man im direkten Vergleich gegen andere Athleten auf der Bühne auftritt, pflegen die meisten untereinander zwar keine tiefe Freundschaft, doch eine gewisse Verbundenheit durch den Sport und der Respekt vor seinen Mitstreitern ist definitiv vorhanden. […]

Aus genau diesem Grund habe Dave auch das gestrige Video heruntergenommen. Allerdings seien die Dinge wahr, die er gegen Bob gesagt hat, beispielsweise, dass er bei seiner Ehefrau schlecht über ihn gesprochen habe. Das nehme er auch nicht zurück. Wenn der Moderator der jährlich stattfindenden Veranstaltung in Las Vegas jedoch erklärt, dass er diese E-Mails nicht geschrieben habe, reiche das Dave Palumbo, um ihm zu glauben. Dabei ginge es erstens um den Respekt gegenüber Bob und zweitens einfach um die Wahrheit, die bestehen solle. Des Weiteren sei es nicht seine Aufgabe, das Leben von anderen Menschen zu zerstören.

Im neuen Video wird ersichtlich, dass Dave seine Taten zwar nicht bereut, doch einsieht, ein großes Fass aufgemacht und Bob damit schlechter als gewollt dargestellt zu haben. Da der 51-Jährige Gewissheit bezüglich der oben genannten Themen haben wolle, werde sein ehemaliger Konkurrent zu einem Interview eingeladen, das am Dienstag stattfinden soll, um nach den vielen Jahren der Auseinandersetzungen Klarheit zu schaffen und ihm eine Möglichkeit zu geben, sich zu erklären.

>> Bekleidung von GASP, Better Bodies & Gorilla Wear gibt’s bei Muscle24! <<

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here