Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Gewaltige 505 Kilogramm: Daniel Bell stellt neuen Kniebeuge-Weltrekord auf!

Das vergangene Wochenende stand wohl ganz im Namen der Weltrekorde, zumindest was das Powerlifting betrifft. Wie erwartet war die von der World Raw Powerlifting Federation (WRPF) organisierte Kern US Open am 24. April 2021 ein Ereignis, bei dem nicht nur ein einziger Weltrekord in die Geschichtsbücher des Powerliftings eingegangen ist. Die Fans dieser Sportart hatten sogar auf YouTube die Möglichkeit, das gesamte Event via Livestream zu verfolgen. Umso lohnenswerter, dass in den rund sechseinhalb Stunden einiges geschah.

Der erste Athlet, der im Rahmen dieses Wettbewerbs gleich zweimal denselben Rekord in seiner Gewichtsklasse und der Kategorie „Raw with Wraps“ aufstellte, war Chad Penson. Bevor er zum ersten Mann gekürt wurde, der mit 90 Kilogramm satte 400 Kilogramm in der Kniebeuge absolvierte, packte er nämlich 393 Kilogramm auf die Stange und hatte somit bereits zu diesem Zeitpunkt den vorherigen Weltrekord um ein halbes Kilogramm übertroffen.

Beim zweiten Star des Abends handelte es sich um Daniel Bell, dem es in der Vergangenheit schon einmal passieren konnte, dass er ungeplant einen neuen Total-Weltrekord im RAW-Powerlifting aus dem Ärmel schüttelt. So wie zu Beginn des vergangenen Jahres, als er am RPS Sarasota Showdown ein sattes Total von 1127,5 Kilogramm und somit mit einen Weltrekord ohne jegliche Hilfe von Bandagen an den Tag legte .

Instagram: Daniel Bell absolviert 505 Kilogramm beim Kniebeugen
Daniel Bell bei seinem Versuch, 505 Kilogramm zu beugen.

Auch an diesem besagten Tag scheint Bell mit dem richtigen Fuß aufgestanden zu sein, denn der Powerlifter hat es nicht nur geschafft, seine zwei Mitstreiter Vladislav Alhazov und Mojtaba Maleki im Dreikampf um den Weltrekord im Beugen aus dem Rennen (alle drei Athleten hatten bislang Im Zuge unterschiedlicher Events genau 500 Kilogramm gebeugt gehabt) zu werfen, sondern eine Last von sage und schreibe 505 Kilogramm zu bewegen. Bei seinem Auftakt absolvierte er zunächst einen einfachen Versuch mit 465 Kilogramm, gefolgt von einem 20-Kilogramm-Sprung auf 485 Kilo. Doch dies war dem US-Amerikaner nicht genug, er packte noch weitere 20 Kilo drauf und ging als alleiniger Rekordhalter nach Hause.

Bei der Kern US Open brachte der Sportler 190 Kilogramm auf die Waage, was für seine Verhältnisse in der Tat als „leicht“ gelten soll. Die Kraftwerte in den anderen Disziplinen können sich ebenfalls mehr als sehen lassen, denn mit 275 Kilogramm im Bankdrücken und 390 Kilogramm im Kreuzheben hat Daniel Bell beim Wettkampf in San Diego, Kalifornien, ein Total von 1170 Kilo in die Wertung gebracht.

Daniel Bell ist nun im Besitz der Weltrekorde für Squat und Total in der Kategorie „Raw With Wraps“. Beim Hybrid Showdown III-Event in Miami, welches im Februar 2021 stattfand, hatte Dan mit einem Total von 1182,5 Kilogramm bereits den aktuell gültigen Weltrekord aufgestellt. Dass er somit zu den stärksten Männern im Powerlifting zählt, steht außer Zweifel. Es bleibt dennoch spannend, ob das Maximum seiner Leistungen schon erreicht ist oder ob er es in Zukunft schafft, weitere Rekordzahlen zu schreiben.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here