Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

George Farah Classic: Clarence De Vis siegt, Adolf Burkhard wird Letzter!

Seit mittlerweile zwei Wochen darf sich Adolf Burkhard offiziell „IFBB Pro“ nennen. Der aus Baden-Württemberg stammende Bodybuilder erfüllte sich einen lang gehegten Traum, indem er bei der Dennis James Classic sowohl seine Klasse gewann als auch den Gesamtsieg holte. Manch einer würde nach einem derartigen Erfolgserlebnis erst einmal einen Gang zurückschalten, die Kalorien nach oben schrauben und das Leben genießen, doch nicht so der GN Athlet. Direkt nach dem Wettkampf in der Frankfurter Jahrhunderthalle informierte der 25-Jährige seine Fans und Follower, dass der nächste Plan bereits geschmiedet ist!

Bei der George Farah Classic wollte Adolf Burkhard sein Debüt als IFBB Pro feiern und demnach nahezu unverzüglich ausloten, wie seine Chancen im professionellen Bodybuilding stehen. Dafür reiste der Lahrer ins italienische Campodarsego, wo es laut eigener Aussage das erklärte Ziel war, seine bislang beste Form überhaupt auf die Bühne zu zaubern. Glaubt man dem GN Athleten, war dies auch alles andere als unrealistisch, doch aufgrund der Tatsache, dass vor Ort nicht alles nach Plan lief, waren einige Defizite wohl kaum zu vermeiden. Unter dem Strich muss man festhalten, dass das in Frankfurt gezeigte Gesamtpaket nicht geschlagen werden konnte.

Das Hauptproblem beim Wettkampf in Italien war augenscheinlich, dass der vorher ausgelegte Ablaufplan nicht umgesetzt werden konnte und sich der Auftritt des 25-Jährigen dadurch massiv verzögerte. Zieht man in Betracht, dass Adolf gemeinsam mit seinem Coach Dennis James den Entschluss fasste, etwas experimenteller vorzugehen und ein wenig unsauberer zu laden, ergibt es durchaus Sinn, warum die Form keine Punktlandung war. Zudem schien der süddeutsche Athlet nicht ganz trocken gewesen zu sein beziehungsweise Wasser gezogen zu haben, was das Schwitzen auf der Bühne erklärt. Schlussendlich teilte sich der Neu-IFBB Pro mit sieben weiteren Athleten den letzten Platz.


Adolf Burkhard gibt Debüt als IFBB Pro!


Insgesamt war das Teilnehmerfeld bei der George Farah Classic alles andere als hochkarätig. Mit Maxx Charles nahm beispielsweise nur ein Athlet aus den USA die doch eher umständliche Reise nach Campodarsego auf sich. Dass es für den amerikanischen IFBB Pro dann am Ende nur der dritte Platz wurde, dürfte höchstwahrscheinlich nicht für Freudenausbrüche gesorgt haben. Der Mr. Olympia Teilnehmer sammelt demzufolge lediglich die ersten Punkte für eine mögliche Qualifikation.

Auf dem Treppchen ein Stück weiter nach oben schaffte es Andrea Presti, ein von Yamamoto Nutrition gesponserter Lokalmatador. Die offizielle Scorecard zeigt, dass einer der Kampfrichter den Italiener sogar auf dem ersten Platz sah. Für den Sieg, den verdientermaßen Clarence De Vis für sich beanspruchte, reichte es dann aber doch nicht. An der Entscheidung, dem belgischen Athleten die Goldmedaille zu überreichen, gibt es definitiv nichts zu mäkeln.

Dementsprechend zählt Clarence De Vis nun zu den IFBB Pros, die sich schon relativ früh die Qualifikation für den Mr. Olympia 2019 sichern konnten. Für Adolf Burkhard verlief das Profi-Debüt zwar nicht ganz so positiv wie zum Beispiel das von Tim Budesheim, der im vergangenen Jahr direkt den vierten Platz bei der San Marino Pro markierte. Der GN Athlet konnte aber zumindest erste Erfahrungen sammeln und wird nach dem Event in Italien mit Sicherheit noch besser wissen, welche Körperpartien weiter verbessert werden müssen!

George Farah Classic 2018 – Top 3

  1. Clarence De Vis
  2. Andrea Presti
  3. Maxx Charles


Quelle Titelbild: RepOne
youtube.com/watch?v=_jFJ1TEBOqo

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here