Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Starke Aktion: Chris Bumstead lädt Follower zum Training ein!

Einmal sein Idol treffen, gemeinsam Zeit verbringen und alles loswerden, was man schon immer sagen und fragen wollte: Wer träumt nicht davon? Zugegeben, mit zunehmendem Alter fällt die Heroisierung gewisser Menschen wohl allmählich geringer aus. Bezogen auf den Kraftsport würde jedoch mit Sicherheit trotzdem niemand nein sagen, wenn man ein Workout mit einem Athleten angeboten bekommt, den man selbst zu schätzen weiß. Genau dieses Szenario könnte bald für einen Follower von Chris Bumstead wahr werden, und das sogar mit eigener Vorarbeit!

Als der Instagram-User „aaron-6lg“, seines Zeichens Follower von Chris Bumstead, vor wenigen Tagen einen Kommentar unter einem Trainingsvideo seines Vorbilds abgab, waren die späteren Entwicklungen noch nicht abzusehen. Wahrscheinlich hatte der Bodybuilding-Fan nicht einmal mit einer Antwort gerechnet, nachdem er zuvor eher spaßeshalber in den Raum geworfen hatte, wie viele Likes auf seinen Kommentar denn nötig seien, dass der kanadische IFBB Pro ihn für ein Workout in dessen „Dungeon“ einfliegen lasse. Der Gymshark-Athlet meldete sich aber tatsächlich zu Wort und legte einsilbig eine Zahl fest: 10.000 Herzen und der Traum würde wahr werden.

Ob Chris Bumstead geahnt hat, dass diese Vorgabe zwar zunächst hoch klingen mag, letztlich aber alles andere als unerreichbar ist? Fraglich, doch was man unumstritten festhalten kann: Der Support der Community war Aaron von Beginn an gewiss. Innerhalb der ersten Viertelstunde waren bereits zehn Prozent der veranschlagten Likes vorhanden. Spätestens zu diesem Zeitpunkt realisierte dann auch Bumstead endgültig, dass er damit etwas losgetreten hatte, was nicht mehr aufzuhalten war. „Was habe ich mir da bloß eingebrockt?„, kommentierte der Bodybuilder aus Kanada mit offensichtlich belustigtem Unterton.

Instagram-Video: Chris Bumstead lädt Follower zum Training ein
Nach diesem Kommentarverlauf muss Chris Bumstead unter dem Strich wohl sein Versprechen wahr machen und einen Follower zum Training einladen.

Zurückhaltend hinterließ der 19-jährige Adam erneut einen Kommentar, um zu verdeutlichen, dass er keinerlei Druck habe ausüben wollen:

„Ich weiß nicht, was Chris macht, wenn ich wirklich die 10.000 erreiche. Er ist ein beschäftigter Mann mit eigenen Zielen und schuldet mir gar nichts wegen eines dummen Kommentars. Ich wollte euch aber meinen Dank aussprechen, dass ihr meinen Kommentar geliked habt. Es war großartig zu sehen, wie stark diese Community Leute unterstützt, die sie nicht einmal kennt. Bitte markiert Chris, dass ich mich auch bei ihm bedanken und ihm sagen kann, dass er der Typ war, der mich inspiriert hat, mit dem Bodybuilding anzufangen.“

Nachdem auch Nick Miller vom YouTube-Kanal Nick’s Strength and Power auf die Umstände aufmerksam gemacht hatte, waren die 10.000 Likes letztlich nur noch Formsache.

>> RÄUMUNGSVERKAUF: Bis zu 90% Rabatt auf Sportbekleidung bei Muscle24! <<

Als klar war, dass Aaron die Wette gewonnen hatte, meldete sich Chris Bumstead auch persönlich via Direct Message bei ihm und ließ ihn wissen, dass augenscheinlich ein Trip nach Kanada bevorstehe. Zeitgleich informierte der 25-Jährige in seiner Instagram-Story, dass die Corona-Pandemie die Dinge natürlich verlangsame, er aber schon in Gesprächen mit seinem Manager sei, wie man das Ganze am besten umsetzen könne.

Aufgrund der aktuell in Kanada geltenden Einreisebeschränkungen, die dazu führen, dass keine Fremden das Land betreten dürfen, ist es scheinbar ebenfalls eine Option, das Treffen in den USA stattfinden zu lassen. Da Aaron selbst US-Amerikaner ist und Chris Bumstead des Öfteren für Business-Termine in Florida verweilt, könnte diese Lösung schneller umzusetzen sein. In der Endkonsequenz handelt es sich also um eine Win-Win-Situation: Während ein Follower in der Tat mit seinem Idol trainieren darf, macht ein Spitzenathlet deutlich, wie nahbar und menschlich er ist. Eine alles in allem überaus coole Story!

Cremig, kräftig, lecker

Unser Favorit aus über 7 Jahren Produktreviews. In dieser Zeit haben wir zahlreiche Produkte auf dem Markt getestet und bewertet. Dabei ist uns eines aufgefallen. Kein Whey hat es bisher geschafft, einen kräftigen, vollmundigen und leckeren Geschmack mit einer Cremigkeit zu kombinieren, dass sie mit einem Milkshake vergleichbar ist. Deshalb haben wir es entwickelt, das unserer Meinung nach cremigste und vollmundigste Whey Protein, unser GANNIKUS Original Verum Whey.
Instagram-Storys
In seiner Instagram-Story macht Chris Bumstead keinen Hehl daraus, seinen Follower Aaron nach Kanada einzuladen.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here