Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Cedric McMillan gewinnt San Marino Pro, Tim Budesheim wird Vierter!

Aufgrund der Teilnahmen von Adolf Burkhard und Tim Budesheim beim Mr. Olympia Amateur rückte die im direkten Anschluss an das Gesamtsiegerstechen stattfindende San Marino Pro aus deutscher Sicht mehr oder weniger in den Hintergrund. Spätestens als den meisten dann jedoch klar wurde, dass die frisch gebackenen IFBB Pros direkt beim Profi Wettkampf mit an den Start gehen und gegen etablierte Spitzenathleten antreten dürfen, war das diesbezügliche Interesse durchaus groß!

Die größten Favoriten auf einen Sieg bei der San Marino Pro waren Cedric McMillan, Brandon Curry und Hadi Choopan. Obwohl der gebürtige Iraner für gewöhnlich in der 212 Klasse antritt, gilt er insbesondere wegen seiner brutalen Härte auch für schwerere Teilnehmer als starker Konkurrent. Die beiden US-Amerikaner hatten bereits den Sieg bei der Ferrigno Legacy am Wochenende zuvor unter sich ausgemacht und schienen dementsprechend nahezu gesetzt für die vorderen Plätze. Am Ende sollte zwar alles den prophezeiten Gang gehen, doch für die eine oder andere Überraschung war ebenfalls gesorgt.

So belegte Brandon Curry beispielsweise nur den dritten Platz, nachdem er in der Vorwoche noch ganz oben auf dem Siegertreppchen stand und die Qualifikation für den Mr. Olympia perfekt machte. Auf dem zweiten Rang landete Hadi Choopan, der sich letztlich gegen Cedric McMillan geschlagen geben musste. Die Sensation des Tages war allerdings Tim Budesheim. Der deutsche Athlet sicherte sich erst kurz vor den Vorwahlen nicht nur seine Pro Card beim Mr. Olympia Amateur, sondern zudem auch die Startberechtigung für die darauffolgende San Marino Pro. Dass der PEAK Athlet aber bei seinem Profidebüt gleich Vierter vor gestandenen IFBB Pros wie Essa Obaid wird, war definitiv nicht zu erwarten und eine großartige Leistung.

Während Cedric McMillan durchaus verdient die San Marino Pro gewinnt und sich damit für den Mr. Olympia 2018 qualifiziert, war es aus deutscher Sicht vor allem Tim Budesheim, der als Neuling auf professionellem Niveau mit seinem  vierten Platz überzeugen konnte. Auch wenn eine Teilnahme beim prestigeträchtigsten Bodybuilding Wettkampf der Welt noch fern erscheinen mag, sammelt der PEAK Athlet immerhin die ersten zwei Zähler auf der Punkteliste!

Hadi Choopan, Brandon Curry, Essa Obaid, Cedric McMillan und Tim Budesheim vor der Siegerehrung bei der San Marino Pro.

San Marino Pro 2017 – Top 5

1. Cedric McMillan
2. Hadi Choopan
3. Brandon Curry
4. Tim Budesheim
5. Essa Obiad

Tim Budesheim mit seiner Medaille für den vierten Platz bei der San Marino Pro.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here