Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Instagram Profil von Calum von Moger gesperrt

Seine Pro Card konnte er sich zwar bislang noch nicht sichern, weshalb wir ihn beim bevorstehenden Mr. Olympia 2017 nicht in der Classic Physique Klasse auf der Bühne sehen werden, dennoch zählt Calum von Moger ohne Zweifel zu den größten Stars der Fitness und Bodybuilding Community. Sein Instagram Profil beispielsweise zählt über zwei Millionen Follower, doch auch wenn weitere unvermeidlich folgen werden, wird sich der gebürtige Australier auf unbestimmte Zeit auf dem bekannten sozialen Netzwerk erst einmal nicht zu Wort melden können! 

In seinem neusten Video äußert sich Calum von Moger unter anderem zum Kampf zwischen Floyd Mayweather und Conor McGregor. Er habe zwar mit dem gebürtigen Iren sympathisiert, allerdings schon das Gefühl gehabt, dass dieser es wohl nicht packen werde. Der US-Amerikaner sei in seinem Sport logischerweise erfahrener und zudem habe es an Fitness nicht gemangelt. Deshalb habe er den UFC Star während des Fights studieren und analysieren und dessen Schwächen zu seinem Vorteil nutzen können. Unter dem Strich sei es ein interessantes Event gewesen, das man sich gut habe ansehen können.

Der Zusammenhang mit Instagram kommt damit zustande, dass der dortige Account von Calum von Moger im Anschluss an den besagten Boxkampf gesperrt wurde. Begründet liegt dies scheinbar darin, dass der Bodybuilder den Fight für seine Follower in einem Livestream gezeigt hatte, was wohl bei gewissen Personen nicht gerade gut ankam. Während man die Live Veranstaltung hierzulande mit einem kostenlosen Probemonat bei DAZN entweder umsonst oder mit bestehendem Abonnement für monatlich 9,99 € sehen konnte, wurden in den USA nämlich deutlich höhere Summen aufgerufen. Bei Showtime kostete das Ganze im Pay per View stolze 99,95 US-Dollar.

Mit einem Livestream zum Kampf zwischen Floyd Mayweather und Conor McGregor wollte Calum von Moger seinen Fans einen Gefallen machen, bezahlt die Rechnung nun aber mit einem gesperrten Instagram Profil, was es dem Australier jedoch wert zu sein scheint. Wann die Sperre wieder aufgehoben wird, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here