Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

BroSep: „Oldschool Bodybuilder sind die wahren Fitness Hipster!“

Aktuell gibt es mit „Oldschool Bodybuildern“ und „Fitness Hipstern“ zwei Lager innerhalb der Szene, die in Bezug auf Training und Ernährung meist vollkommen unterschiedliche Ansätze verfolgen. Zudem scheinen sich die Vertreter beider Parteien in der Regel nicht sonderlich zu schätzen und kritisierten einander in der Vergangenheit teils stark. Nun stellt BroSep allerdings die gewagte These auf, dass Oldschooler eigentlich sogar die „wahren Fitness Hipster“ seien!

Nachdem Bodybuilding Legenden wie Markus Rühl oder Matthias Botthof vor nicht allzu langer Zeit den Begriff des „Fitness Hipsters“ in der Szene festigten, herrscht eine nicht enden wollende Debatte darüber, wie im Optimalfall trainiert werden sollte. Während die Oldschool Bodybuilder meist einen hohen Split empfehlen und jeden Muskel nur einmal wöchentlich bis zum Versagen trainieren würden, scheinen die vermeintlichen Hipster starke Verfechter einer deutlich höheren Frequenz zu sein und nicht jedes Mal bis zur vollkommenen Erschöpfung zu trainieren.

BroSep scheint dieser Definition aber nicht zuzustimmen und stellt eine gewagte These auf, die ohne Zweifel für Zündstoff sorgen dürfte: Laut dem Rocka Athleten seien die selbsternannten Oldschool Bodybuilder in Wahrheit die größten Fitness Hipster!

Wie man es vom WNBF Pro gewohnt ist, stellt er nicht nur Behauptungen auf, sondern lässt zudem eine schlüssige Argumentation folgen. So solle man sich zunächst fragen, was eigentlich mit „Oldschool“ gemeint ist. Laut BroSep würden die meisten Sportler darin nicht die Zeit vor zehn Jahren, sondern die sogenannte „Golden Era“ verstehen. Damals bestachen Athleten wie Arnold Schwarzenegger oder Frank Zane durch schmale Taille, breite Schultern und eine Ästhetik, die noch heute ihresgleichen sucht.


brosep-oldschool-bodybuilder-sind-die-wahren-fitness-hipster-1
Laut BroSep hätten schon Arnold Schwarzenegger und andere Vertreter der „Golden Era“ eine höhere Trainingsfrequenz und schwere Grundübungen bevorzugt.


Anders als die heutigen „Old School“ Bodybuilder, hätten diese Legenden laut BroSep jedoch nicht nach einem 5er Split ohne Kniebeugen und Kreuzheben, sondern ebenfalls mit hoher Frequenz und schweren Grundübungen trainiert. Sowohl die Übungsauswahl als auch die Trainingshäufigkeit spreche also dafür, dass die Idole der Golden Era ähnlich wie viele der heutigen YouTuber trainiert hätten. Da Elemente wie der 5er Split, die heute von selbsternannten Oldschoolern angepriesen werden, erst viel später neu hinzukamen, seien diese Personen per Definition eigentlich die echten Fitness Hipster.

Obgleich diese Argumentation viel Kritik hervorrufen dürfte, scheinen zumindest die meisten Zuschauer dieses Videos der These des Natural Bodybuilders zuzustimmen. Dass Personen wie Markus Rühl oder Matthias Botthof ihre Begriffsdefinitionen nun revidieren und sich selbst als Fitness Hipster betiteln werden, scheint allerdings sehr unwahrscheinlich zu sein!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here