Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Nach 3 Jahren Rocka: BroSep gibt Partnerschaft mit neuem Sponsor bekannt!

In der heutigen Zeit, in der es vor allem darum geht, in den sozialen Medien präsent zu sein und sich ins beste Licht zu rücken, lassen Sponsoringverträge nicht sehr lange auf sich warten. Wie auch in unserer ersten Folge der unserer Tacheles-Reihe erläutert, braucht man „nur“ eine große Reichweite, um als Influencer, so wie der Name schon sagt, Einfluss auf Menschen zu nehmen. Unter den einflussreichen Personen der Fitnesswelt als einer der informiertesten und aufgeklärtesten Bodybuilder in den Bereichen Training und Ernährung gilt zweifelsohne BroSep, der erst gestern nach einer dreijährigen Partnerschaft mit Rocka Nutrition seinen neuen Sponsor bekanntgegeben hat!

In seinem aktuellsten YouTube-Video geht BroSep knapp acht Minuten lang darauf ein, weshalb er seinen langjährigen Sponsor Rocka Nutrition, mit dem er als Athletenprodukt sogar einen eigenen Booster herausbrachte, verlassen hat und eine neue Partnerschaft eingegangen ist. Diese große Entscheidung habe der Wettkampfathlet nicht über Nacht, sondern über mehrere Wochen getroffen, da er gemerkt habe, dass es allmählich Zeit für eine neue Zusammenarbeit sei. Ende April soll er seinen Entschluss gefasst haben, da er gespürt habe, dass es mit dem deutschen Unternehmen rund um Geschäftsführer Julian Zietlow einfach nicht mehr passe und sich die Wege deshalb trennen müssten.

>> Ausgeklügelte Supplements von GANNIKUS Original gibt’s hier! <<

Da es BroSep mit seinem Content hauptsächlich darum gehe, Mehrwert für seine Zuschauer in Sachen Training und Ernährung bezüglich des Bodybuildings zu bieten und seine Zuschauer jedes Mal aufs Neue mit hilfreichen Informationen zu versorgen, würde seine Art nicht mehr mit der Comedy-Inszenierung einiger anderer Personen im Team Rocka zusammenpassen, obwohl Comedy und Co. natürlich ebenso ein Teil von Unterhaltung und Mehrwert sei. Auch die Zielgruppen (bei dem Kölner Bodybuilder laut eigener Aussage 95 Prozent Männer, die meisten davon seien etwas älter) würden sich neben anderen Faktoren, beispielsweise durch das Alter, unterscheiden. Im Gegensatz zu früher habe sich Sepehr Bahadori, wie der Fitness-Influencer mit bürgerlichem Namen heißt, nicht mehr dazugehörig gefühlt.

Bild: BroSep Sponsor
ESN hat gestern um 17 Uhr auf Instagram bekanntgegeben, dass BroSep ab dem 1. Juli 2020 neues Teammitglied sei.

Auch auf Instagram wurde gestern von BroSep in einem ESN-Video verkündet, dass er nun ein Teil des Athletensteams sei: 

„Warum ESN? Kurz erklärt: Back to the roots! Denn ich hab‘ selber früher immer bei ESN bestellt, ich hab‘ meinen Social Media Anfang bei Team Andro gehabt, das weiß der eine oder andere da draußen bestimmt. Damals noch 2014 und dementsprechend kenne ich die Marke schon ziemlich, ziemlich lange ziemlich, ziemlich gut. Ich weiß, die haben eine richtig geile Qualität, die haben ein richtig geiles Preis-Leistungs-Verhältnis und die Marke an sich passt auch einfach sehr gut zu mir, denn bei ESN dreht sich irgendwo alles um den Sport – bei mir auch – und das ist einfach ein richtig geiler Fit.“

Außerdem spreche ein entscheidender Faktor für ESN, denn die Produkte seien Made in Germany, genauer gesagt in Elmshorn bei Hamburg produziert. Des Weiteren stehe ein großes gemeinsames Projekt mit seinem neuen Sponsor an, worüber der Natural-Bodybuilder allerdings erst in den nächsten Tagen und Wochen Aufschluss geben wolle.

Abschließend fasst BroSep in seinem YouTube-Video über den neuen Sponsor ESN vier Gründe für seine Entscheidung zusammen: Erstens habe er gegenüber ESN bereits seit Jahren eine gewisse Grundsympathie aufgrund Erfahrungen in der Vergangenheit. Grund Nummer zwei sei der Umstand, dass die Marke ihre Produkte in Deutschland produziere. Das „richtig heftige Preis-Leistungs-Verhältnis“ und die „richtig gute Qualität“ hätten Sepehr Bahadori ebenfalls überzeugt, da die Firma Produkte zu den günstigen Preisen selbst herstellen und es deshalb an die Kunden billiger verkaufen würde. Der letzte Grund sei der große Fokus auf den Sport, was für den ambitionierten Wettkampfathleten selbstverständlich ein wichtiger Punkt sei.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here