Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

DFAC World Finals: BroSep belegt 3. Platz bei Natural Bodybuilding Weltmeisterschaft!

Nunmehr zwei Jahre ist es her, dass BroSep zum ersten Mal als Profi im Natural Bodybuilding an den Start ging. An den DFAC World Finals 2016 nahm der Rocka Athlet gemeinsam mit Patrick Reiser teil, verpasste aber trotz überaus ansehnlicher Form den Einzug ins Finale. Neben der verlaufenen Farbe waren auch die Kampfrichter, die den Kölner damals wohl mehr oder weniger übersehen haben, mit ausschlaggebend für das ernüchternde Ergebnis im amerikanischen Miami. Vom verbesserungswürdigen Abschneiden ließ sich Sepehr Bahadori, so sein bürgerlicher Name, aber nicht entmutigen und fasste deshalb den Entschluss, seinen Körper aufs nächste Level zu bringen. 

Im Oktober dieses Jahres stieg BroSep bereits kurzfristig auf die Bühne, um bei der Deutschen Meisterschaft der GNBF einen Testlauf für die drei Wochen später stattfindende Weltmeisterschaft anzugehen. Die als Zwischenetappe bezeichnete Veranstaltung, für die er in puncto Ladephase ein paar Dinge austesten konnte, gestaltete der derzeit von Rocka Nutrition gesponserte Athlet siegreich. In einem Teilnehmerfeld, bestehend aus über zehn Mitstreitern, setzte sich der 25-Jährige letztlich verdientermaßen durch. Obwohl sich Sepehr Bahadori selbstverständlich erfreut über die gelungene Form und den damit einhergehenden Triumph zeigte, war auch ihm bewusst, dass die eigentliche Herausforderung erst noch zu bewältigen ist. Nach dem Event in Siegen galt also jegliche Konzentration wieder der Wettkampfvorbereitung.

Am vergangenen Wochenende war es dann so weit und die DFAC World Finals standen vor der Tür. Zusätzlich zur Vorfreude auf das bevorstehende Event dürfte bei BroSep gleichermaßen die Erleichterung präsent gewesen sein. Schließlich neigte sich auch die über 26 Wochen verfolgte Diät, in der etliche Kalorien eingespart werden mussten, dem Ende zu. Gelohnt scheint sich die Zeit der Entbehrung dieses Mal definitiv zu haben, denn im Vergleich zu vor zwei Jahren konnte der 25-Jährige mehr als nur mithalten. Gegen starke Konkurrenten sicherte sich Sepehr Bahadori nämlich den dritten Platz und damit die Bronzemedaille. Besser waren lediglich Mark Claxton, der auf dem zweiten Rang landete, und Rob Peacock, der den Sieg in Miami für sich beanspruchte.

Sowohl hinsichtlich des Resultats als auch im Hinblick auf die Form konnte sich BroSep deutlich verbessert zeigen, weshalb der dritte Platz bei den DFAC World Finals, der Weltmeisterschaft im Natural Bodybuilding, alles andere als eine Überraschung war. Zur Bronzemedaille möchten wir an dieser Stelle natürlich herzlichst gratulieren. Gesetzt den Fall, der Rocka Athlet erzielt weitere Verbesserungen, ist ein Weltmeistertitel in absehbarer Zeit auf keinen Fall unrealistisch!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here