Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Bostin Loyd über den Zusammenbruch von Dallas McCarver

Der Zusammenbruch von Dallas McCarver beim Prejudging der Arnold Classic Australia 2017 am vergangenen Wochenende hat innerhalb der Bodybuilding Szene definitiv für Gesprächsstoff gesorgt. Laut eigener Aussage habe der IFBB Pro einen Infekt der oberen Atemwege verschleppt, aus diesem Grund eine Bronchitis entwickelt und sei aufgrund von zu wenig Sauerstoff auf der Bühne kollabiert. Nun äußert sich Bostin Loyd ebenfalls zu dem brisanten Vorfall beim renommierten Wettkampf und gibt seine diesbezügliche Meinung preis!

In seinem aktuellsten Video macht Bostin Loyd zunächst deutlich, dass die Bodybuilding Welt seiner Meinung nach mehr Menschen wie Shawn Ray brauche, die auch Athleten krtisieren und nicht nur ausschließlich Positives sagen würden wie beispielsweise Kai Greene. Shawn Ray hatte Dallas McCarver in der jüngeren Vergangenheit desöfteren kritisiert und war auch am vergangenen Wochenende erneut mit dem Zweitplatzierten der diesjährigen Arnold Classic aneinandergeraten. Der ehemalige Bodybuilder ist in der Szene dafür bekannt, seine Ansichten relativ unmissverständlich und ohne Rücksicht auf Verluste herüberzubringen. Bostin Loyd sieht hier Parallelen zu seiner Person, da auch er immer für dieselbe Art und Weise kritisiert werden würde.

Zum Zusammenbruch von Dallas McCarver sagt Bostin Loyd, dass solche Vorfälle immer wieder passieren würden, sowohl auf Amateur Shows als auch auf Profi Wettkämpfen. Er wirft dabei die Frage in den Raum, warum Cedric McMillan wohl beim Mr. Olympia 2015 nicht auf der Bühne stand, obwohl er hätte teilnehmen sollen. Der einzige Unterschied beim Ereignis vom letzten Wochenende sei, dass es eben in öffentlichem Rahmen und nicht Backstage, auf dem Hotel- oder im Badezimmer passiert sei, was ihm für Dallas McCarver persönlich leid tue.



Dass Dallas McCarver eine Bronchitis gehabt habe, sei laut Bostin Loyd offensichtlich eine Lüge, denn der IFBB Pro habe bei keinem der Interviews gehustet und allgemein gesagt würde man mit einer solchen Erkrankung nicht auf der Bühe stehen. Der wahre Grund sei die Verwendung von Diuretika und die damit einhergehende Dehydratation. Steroide seien seiner Meinung nach nicht das Problem, da sie zwar Nebenwirkungen haben würden, aber man nicht sofort vom Konsum sterben würde. Bei Diuretika allerdings sehe die Sache anders aus, was daran liege, dass sie in den Elektrolythaushalt eingreifen würden und dies mit Pech den Tod nach sich ziehen könne.

Dafür mitverantwortlich, dass Dallas McCarver auf der Bühne zusammenbrach, sei nach Meinung von Bostin Loyd auch sein Trainer Chad Nicholls, der in puncto Diuretika unter anderem auf ein Medikament namens Demadex (aktiver Wirkstoff: Torasemid) setze, das ähnlich wie Lasix (aktiver Wirkstoff: Furosemid) wirke. Wir haben es hierbei mit einem Schleifendiuretikum zu tun, das einen Kaliummangel provizieren und starke Nebenwirkungen mit sich bringen könne, die mitunter im Tod resultieren könnten.

Bostin Loyd ist also der Ansicht, dass Dallas McCarver vor allem aufgrund des Gebrauchs von Diuretika kollabiert sei und der in der Öffentlichkeit kommunizierte Grund mit der Bronchitis nur wegen des Sponsors vorgeschoben worden sei. Shawn Ray hingegen wolle Dallas McCarver letzten Endes nichts Böses. sondern spreche nur die unverblümte Wahrheit aus, wenn auch in einer extremen Art und Weise!

https://www.youtube.com/watch?v=3odF_Cz_d_M&t=0s

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here