Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Bostin Loyd bezeichnet Gang nach Kuwait als idiotisch

Spätestens seitdem Big Ramy im Jahr 2012 den Mr. Olympia Amateur gewinnen und sich damit seine Pro Card sichern konnte, ist das Oxygen Gym in Kuwait in aller Munde. Nahezu die ganze Bodybuilding Szene diskutiert darüber, was genau im Wüstenstaat anders gemacht wird und warum man durch einen dortigen Aufenthalt fast schon eine Garantie dafür mitgeliefert bekommt, eine eindrückliche Transformation durchzumachen. Es gibt kaum einen Athleten, der ein Angebot von Bader Boodai, dem Besitzer des imposanten Fitness Tempels, ernsthaft ablehnen würde. Wie immer bestätigen jedoch Ausnahmen die Regel!

Auf seinen Profilen in den sozialen Netzwerken stellt Bostin Loyd nämlich nun klar, dass er die ganze Prozedur, nach Kuwait zu gehen und seine eigene Familie zurückzulassen, um sich als Bodybuilder zu verbessern, für den idiotischsten Blödsinn überhaupt halte. Der junge US-Amerikaner ist scheinbar ganz klar der Meinung, dass seine Verlobte Ariella es wohl nicht für gut empfinde, wenn er dem Ruf nach kostenlosen Medikamenten, konstanter Betreuung und ständiger Beobachtung folgen würde, nur um zu gewährleisten, nicht feiern zu gehen und die Ernährung nicht schleifen zu lassen. Ein durchaus deutlicher Angriff auf die Disziplin diverser Athleten.

Er selbst sei laut eigener Aussage der am meisten abgekapselt lebende Mensch und in vollem Umfang dafür verantwortlich, im vergangenen Jahr keinen Fortschritt erzielt zu haben. Eine Ausrede dafür gebe es allerdings nicht. Bostin Loyd teilt die Ansicht, dass man im Falle des Misserfolgs niemand anderen dafür in die Verantwortung nehmen dürfe als sich selbst. Echte Medikamente, qualitativ hochwertige Lebensmittel und das passende Gym Equipment bekomme man auch in den USA, sprich zuhause innerhalb der eigenen Komfortzone. Der Mittzwanziger offenbart außerdem, dass man in Kuwait deutlich weniger Wissen habe als in Amerika, was er sogar mit Sicherheit sagen könne.

Begeistert ist Bostin Loyd also nicht davon, als Bodybuilder extra nach Kuwait zu fliegen und sich in die Hände der Coaches im Oygen Gym zu begeben, um seine persönliche Progression voranzutreiben. Warum der US-Amerikaner gerade jetzt seine Kritik äußert, ist vermutlich auch auf den Umstand zurückzuführen, dass Regan Grimes seit kurzer Zeit die Unterstützung von Bader Boodai in Anspruch nimmt. Mit dem kanadischen IFBB Pro hatte er sich schon das eine oder andere Mal über Social Media duelliert!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here