Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Bodybuilder versucht Eltern an Weihnachten zu ermorden!

Weihnachten steht zumindest bei den meisten von uns ganz im Zeichen der Liebe. Bei Familie Tomassetti aus den USA scheint salopp gesagt der Haussegen jedoch definitiv schief zu hängen.

Dort ereignete sich am Weihnachtsmorgen nämlich alles andere als ein friedliches Frühstück im Kreise der Familie. Stattdessen berichten internationale Medien von einem brutalen Übergriff eines Bodybuilders an seinen Eltern.

Bodybuilder Dino Tomassetti schießt auf seine Eltern

Der 29-jährige Dino Tomassetti soll an diesem Tag versucht haben, seine Eltern in ihrer 3,2 Millionen Dollar teuren Villa auf Long Island zu erschießen und sich anschließend in einem Cadillac aus dem Staub gemacht haben.

Angaben der Polizei von Nassau County zufolge wird der gebürtig aus Brooklyn stammende Kraftsportler beschuldigt, seinem 65-jährigen Vater in den Rücken und seiner 64-jährigen Mutter in den Kopf geschossen zu haben.

Die Tat habe sich in einem luxuriösen Anwesen in Hewlett Harbor am 25. Dezember 2021 kurz nach 10 Uhr ereignet, so heißt es in der Presse.

Eltern überleben die Schießerei, Sohn wird festgenommen

Gemäß lokalen Berichten überlebten beide Eltern die Schießerei, mussten jedoch zunächst operiert werden. Dabei sei der Gesundheitszustand des Vaters im Vergleich zur Mutter wesentlich schlechter gewesen.

Nach dem versuchten Mord sei der 175 Zentimeter große und 106 Kilo schwere Bodybuilder nach New Jersey geflohen, wo er schließlich per GPS in Mahwah von der Polizei überführt und dementsprechend bereits vier Stunden nach der grausamen Tat festgenommen worden sei.

Bild: Die Eltern von Bodybuilder Dino Tomassetti
Bodybuilder Dino Tomassetti hat an Weihnachten versucht, seine Eltern zu erschießen.

Der Angeklagte soll zunächst in Bergen County inhaftiert bleiben, bis er anschließend nach Nassau County überliefert werde. Die Ausmaße der Anklage würden in der kommenden Zeit in New York festgelegt und vom finalen Gesundheitszustand der beiden Opfer abhängig gemacht werden, berichtet The Sun U.S..

Keine gewöhnliche Familie

Wie aus den staatlichen Unterlagen hervorgehe, sei Dino Tomassettis Vater Eigentümer der Empire Transit Mix Inc. in Brooklyn, die sich in der Maspeth Avenue befindet. Dabei handelt es sich um ein Unternehmen zur Herstellung von Zement- und Betonprodukten, das vor allem für den Beton des „Freedom Tower“ bekannt ist.

Zu den Werken des Unternehmens gehören zudem die Hauptsitze von Goldman Sachs und der Bank of America in Manhattan.

Tomassettis Großvater sei ein italienischer Einwanderer und ebenfalls der Besitzer eines Bauunternehmens namens „Laquila Construction“ gewesen, welches am Bau der Skyline von Manhattan beteiligt war. Darüber hinaus habe er in der Vergangenheit offenbar am organisierten Verbrechen mitgewirkt.

Nähere Informationen zum Täter scheinen zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels nicht vorzuliegen. Auch sein Instagram-Account sei Presseportalen zufolge erst in den vergangenen Tagen von einem öffentlichen auf ein privates Profil umgestellt worden.

Bild: Bodybuilder Dino Tomassetti im Training
Die Anklage von Dino Tomassetti soll vom Gesundheitszustand seiner verletzten Eltern abhängen.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

3 KOMMENTARE

  1. Sein Vater und Großvater waren zwischen 1987 und 2006 in mehreren kriminellen Machenschaften verwickelt gewesen und mindestens ein Mal verhaftet worden. Teilweise als Hauptverdächtige. Vom illegalen Müllabfuhr und Dokumenten-Fälschung bis Verbindungen zu kriminellen Vereinigungen war alles dabei. Laquila Constructions läuft auf Dinos Namen. Die Firmen-Gruppe war in der Vergangenheit mehrere Male Gegenstand von Ermittlungen gewesen. Dino Senior (der Großvater) war nachweislich an Unternehmen beteiligt, die mit der Gambino-Familie zusammen gearbeitet haben.
    Komisch, dass alle schreiben „Bodybuilder“ wollte seine Eltern umbringen und nicht „Sohn einer kriminellen Familie und Geschäftsführer von Laquila“.
    @Julia, Du bist eine der Wenigen, die die Verbindung zum organisierten Verbrechen (wenn auch nur beiläufig) in ihrem Bericht erwähnen. Die meisten Medien berichten nur über „Roid-Rage Attentat“.

  2. Hallo Herkules,
    sehr interessant und natürlich kann man die Geschichte in einem völlig neuen Zusammenhang sehen… Verbrecher wohin man schaut… Scheiß Geld und Macht… für nix… das letzte Hemd hat keine Taschen…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here