Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Nur Home-Workout: Big Ramy schenkt Mr. Olympia 2020 ab?!

Das Comeback von Big Ramy wurde in der Bodybuilding-Welt sehnlichst erwartet. Bevor es im vergangenen März zur Arnold Classic nach Columbus ging, hatte der gebürtige Ägypter seit dem Mr. Olympia 2018 keinen Wettkampf mehr bestritten und sich demnach rar gemacht. Als dann wieder Gas gegeben werden sollte, kam wie für jeden anderen Menschen auch die weltweite Corona-Krise dazwischen, die weitere Eventteilnahmen verhinderte. Langsam, aber sicher beginnt das sportliche Treiben nun aber seinen gewohnten Verlauf zu nehmen, doch wie das restliche Jahr für Mamdouh Elssbiay, so der bürgerliche Name des IFBB Pros, verlaufen könnte, bleibt derzeit ungewiss.

Der dritte Platz bei der Arnold Classic 2020 war keine komplette Enttäuschung für Big Ramy, doch unter dem Strich muss man wohl festhalten, dass man sich mehr erwartet hätte. Aller Voraussicht nach wäre der 35-Jährige bei den nächsten Wettkämpfen verbessert angetreten, allerdings fand aufgrund der Corona-Pandemie bis zum heutigen Tag keins der eigentlich festgelegten Events statt, weshalb der Beweis nicht erbracht werden konnte. In einem aktuellen Video seines Sponsors spricht die frühere Galionsfigur des Oxygen Gyms jetzt über Wettkampfplanung der nahen Zukunft, ohne dabei jedoch wirklich positiv zu klingen.

Laut eigenen Angaben habe Big Ramy die meiste Zeit der Quarantäne in den Vereinigten Arabischen Emiraten verbracht, wo aber ein herkömmliches Workout rechtlich nicht möglich gewesen sei, weshalb er lediglich zu Hause mit etwas Equipment eines Freundes habe trainieren können. Obwohl der ägyptische Bodybuilder ein wenig Masse abgeworfen zu haben scheint, stellt sich natürlich dennoch die Frage, wann man ihn erneut auf der Bühne sehen wird. Im besagten Video von Dragon Pharma macht Ramy zwar nicht den optimistischsten Eindruck, doch ungeachtet dessen klammert man sich im Team scheinbar an die Restchance, es irgendwie noch zum Mr. Olympia zu schaffen.

Bild: Big Ramy auf der Arnold Classic 2020
Die Arnold Classic 2020 beendete Big Ramy mit dem dritten Platz und dem Most Muscular Award.

Big Ramy im Wortlaut:

„Chad Nicholls und ich haben uns nach der Quarantäne unterhalten und er sagte, wir müssten in Form bleiben und bereit sein, falls sich irgendein Wettkampf ergeben sollte. Er freut sich wie ich auf die Zukunft. Ich bin voller Vorfreude auf die nächste Show. Eigentlich wäre es der Mr. Olympia, doch zunächst muss ich mich qualifizieren und ich weiß nicht genau, bei welchem Wettkampf ich dazu in der Lage wäre. Ich freue mich aber sehr auf nächstes Jahr.

>> Bodybuilding-Bekleidung von GORILLA WEAR findet ihr auf Muscle24.de! <<

In der Tat müsste sich Big Ramy erst einmal sicher für den Mr. Olympia 2020 qualifizieren, was unter anderem über einen Sieg bei der Tampa Pro oder der New York Pro möglich wäre. Da aber für Nicht-Amerikaner noch immer straffe Reisebeschränkungen gelten, ist es für den von Dragon Pharma gesponserten Athleten derzeit beinahe aussichtslos, es irgendwie in die USA zu schaffen. Zudem ist fraglich, ob die beiden angesprochenen Wettkämpfe am Ende stattfinden werden, denn sowohl New York als auch Florida sind sogenannte Corona-Hotspots, für die eine kurzfristige Absage einer Bodybuilding-Veranstaltung durchaus im Bereich des Möglichen und alles andere als unrealistisch wäre. Big Ramy jedenfalls plant deshalb trotz Hintertürchen offensichtlich bereits fürs kommende Jahr, wie seine Aussagen deutlich machen.

Mit den angeschnittenen Reisebeschränkungen haben selbstverständlich auch Athleten wie Roelly Winklaar, William Bonac oder Hadi Choopan zu kämpfen, doch der große Unterschied ist, dass diese Athleten schon für den Mr. Olympia 2020 qualifiziert sind und deren Uhr dementsprechend nicht so früh anfängt zu ticken, wie es bei Big Ramy der Fall ist. Vor Dezember müsste der 35-Jährige mindestens noch einen Wettkampf mitmachen und ihn entweder gewinnen oder eben so viele Punkte sammeln, dass es für die Qualifikation reicht. Momentan spricht mehr gegen als für das regeltechnisch korrekte Erlangen der Startberechtigung, auch wenn Ramy Stand heute mit neun Zählern auf dem zweiten Platz der Point Standings rangiert.  

Mit Gannikus dein neues Level erreichen

Wusstest du, dass wir neben journalistischer Arbeit auch eigene Produkte entwickeln? Über Jahre haben wir Supplements getestet und bewertet. Dieses Wissen haben wir genutzt, um für dich sinnvolle und wirkende Supplements zu entwickeln - ohne Kompromisse. Mit detaillierter Recherche, Made in Germany und komplexen Zusammensetzungen ist es unser Ziel, dir die besten Supplements auf dem Markt zur Verfügung zu stellen. Klicke hier und erfahre jetzt mehr...

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

  1. Was ist den in den letzten jahren mit der Mr. Olympia los? Nur noch langweilig und einer nach dem anderen tritt nicht an…

    Früher war es noch richtig aufregend wo ich extra um 3-4 uhr aufgestanden bin um den stream zu schauen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here