Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Betreiber einer Verkaufsplattform für Forschungschemikalien (SARMs) inhaftiert

Im Juni diesen Jahres wurde der 45-jährige Gavin Burns Smith aus Florida, Inhaber von Precision Peptides (2010-2012) und DNA Peptides (2012-2015), aufgrund des Verkaufs von falsch gekennzeichneten Medikamenten im Internet angeklagt.

Anfang dieses Monats gaben die FDA und das amerikanische Justizministerium bekannt, Smith müsse mit einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und Buße von 2,1 Millionen US Dollar rechnen.

Auf beiden von Smith betriebenen Webseiten wurden zahlreiche Chemikalien verkauft, die nur für Forschungs- und Laborzwecke zugelassen sind. Darunter waren unter anderem die Substnazen GHRP-2, GHRP-6, Melanotan II, GHRH, Ipamorelin, HGHF, MGF und DHEA.

Die FDA hatte diese Substanzen nie zum menschlichen Konsum freigegeben und es gab wahrscheinlich auf den Verkaufsplattformen noch weitere Chemikalien zu kaufen, welche jedoch nicht in der Veröffentlichung der FDA genannt wurden.

dhea-supp
DHEA Kapseln können in den USA z.B. auf Amazon verkauft werden.

Interessant ist, dass auch DHEA auf der Liste steht. DHEA ist ein legales Supplement, das aber nicht als Medikament zugelassen ist. So wird es in der Mitteilung der FDA beschrieben.

Führte in diesem Fall das dreiste Verhalten zur Festnahme?

Wie in der FDA Mitteilung geschrieben steht, war das Verhalten von Smith ziemlich dreist.

Für die Firma DNA Peptides gab es im August 2012 zum Beispiel mehrere Durchsuchungsbefehle, Smith führte daraufhin jedoch mit Precision Peptides die Geschäfte einfach über eine andere Webseite von zuhause aus weiter.

In der Zwischenzeit bewarb er in Bodybuilding Magazinen und auf Events aggressiv seine Produkte. Außerdem sponsorte er Athleten, die seine Produkte promoteten, stellte Behauptungen auf, wie sehr er selbst von den Produkten profitierte und gab den Konsumenten Dosierungsempfehlungen über die Webseite oder über Facebook.

Das ist jetzt nicht gerade das Verhalten, das man als besonders unauffällig beschreiben würde.

Können Käufer Probleme bekommen?

Der Kauf und Verkauf von SARMs ist auch hier in Deutschland umstritten.
Der Kauf und Verkauf von SARMs ist auch hier in Deutschland umstritten.

Wie es eigentlich immer der Fall ist, sind die rechtlichen Konsequenzen für den Anbieter größer als für den Käufer. Es besteht jedoch kein Zweifel, dass die FDA und das US Justizministerium Datensätze von Käufern vorliegen hat. Wenn man auf solchen Listen steht bzw. davon ausgehen kann, dann sollte man vielleicht nicht weiter auf sich aufmerksam machen. Meistens wird nichts passieren, aber die Möglichkeit besteht aufgrund des illegalen Erwerbs natürlich immer.

Wie geht es hier wohl weiter?

Die Frage ist hier, ob die eher unauffälligen Verkaufsplattformen für Forschungschemikalien, welche alle illegalen Tätigkeiten vermeiden, nun als nächstes hochgenommen werden.

Die meisten Optimisten in der Industrie wollen weiter glauben, dass „nicht illegal“ unter dem Strich „legal“ bedeutet. Diese Meinung muss man zumindest kritisch beäugen.

Die FDA hat auf jedenfall in letzter Zeit größere Geschütze aufgefahren. Sie werden zunehmend aggressiver und könnten eventuell auch nicht davor zurück schrecken, noch weitere Verkäufer aus dem Netz zu nehmen.

Im Moment scheint es also nicht besonders clever zu sein, auch nur in irgendeiner Weise die Gesetze zu brechen. Das gilt in dem Zusammenhang natürlich auch für die schon von uns disuktierten SARMs, Krieger!

SARMs sind keine Supplements, sondern investigative Forschungsmedikamente, für die von den Suppelement Herstellern Dosierungen empfohlen werden, die noch niemals am Menschen getestet wurden. Sie sind verboten und können äußerst negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben!

Quelle: priceplow.com/industry-news/research-chemicals-prison

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here