Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Maskenverweigerer: Bali verhängt Liegestütze als Corona-Strafe!

In vielen Bereichen des täglichen Lebens ist man seit Anbeginn der Corona-Pandemie dazu verpflichtet, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Die Maskenpflicht gilt jeweils auch für Kinder ab sechs Jahren und muss selbstverständlich beim Einkaufen, beim Arzt und im öffentlichen Nahverkehr getragen werden. Bisher waren Alltagsmasken aus Stoff oder Papier als MNS ausreichend. Seit Mitte Januar muss bei uns in vielen Bereichen jedoch die FFP2-Maske getragen werden. Weil die Regelungen in Bali in Bezug auf Corona etwas strenger als hierzulande sind, greifen die Polizisten auf der indonesischen Ferieninsel hart durch und verhängen Personen ohne Mundschutz als Strafe keine Geldzahlungen, sondern lassen sie Liegestütze und Kniebeugen durchführen.

Indonesien und somit auch Bali sind zurzeit für internationale Touristen geschlossen. Die aktuelle Situation macht eine Öffnung noch nicht möglich. Bali, das zu 80 Prozent vom Tourismus abhängig ist, hat die Corona-Krise besonders hart getroffen. Aus diesem Grund legte der Gouverneur von Bali sogar einen unverbindlichen Plan zur schrittweisen Öffnung der Insel vor. Des Weiteren wird seit August 2020 der nationale Tourismus gefördert, um die Wirtschaft zumindest ein wenig anzukurbeln. Ein weiterer Punkt, den man theoretisch einbringen könnte, um mehr Geld zu erwirtschaften, sind die von den Behörden verhängte Strafen in Bezug auf Corona.

Personen, die keine Masken tragen, nicht den notwendigen Abstand einhalten oder sich über Ausgangssperren hinwegsetzen, werden in Bali jedoch nicht so wie in Deutschland oder Österreich behandelt. Anders als bei uns erinnern die balinesischen Maßregelungen an Turnvater Jahns Zeiten: Kommt man zu spät zum Training, werden 20 Liegestütze ausgeführt, wer sich beschwert, verdient sich automatisch 20 weitere dazu. Wer das als bizarr empfindet, hat es wohl noch nie mit einem indonesischen Polizisten mit verspiegelter Sonnenbrille zu tun gehabt.

Titelbild: Andreas Bosse hält Brandrede zu Fitness-Studios

Dicht bis Ende März? – Brandrede zu den geschlossenen Fitness-Studios!

Im November vergangenen Jahres wurden die Fitness-Studios aufgrund der Corona-Krise erneut geschlossen und das erzeugt verständlicherweise nicht nur Unmut bei den angemeldeten Mitgliedern. Auch Inhaber sowie Betreiber sind der Situation längst überdrüssig und wissen teilweise nicht mehr wohin mit dem angestauten Frust. Nicht anders sieht das Ganze bei Andreas Bosse aus, der sich als Gym-Besitzer […]

Seltsam, aber Tatsache: Auf Bali verdonnern Polizisten jetzt Touristen, die ohne Maske unterwegs sind, zu Liegestützen. Eigentlich kostet die angemessene Corona Strafe 100.000 indonesische Rupiah, was umgerechnet derzeit exakt 5,86 Euro ausmacht. Da die Passanten sich oftmals aus verschiedensten Gründen weigern, diese Summe zu bezahlen, müssen sich die Betroffenen stattdessen körperlicher Ertüchtigung unterziehen. Wird man in der Öffentlichkeit ohne Mund-Nasen-Schutz ertappt, muss man 50 Liegestütze ausführen. Trägt man eine Maske, jedoch nicht korrekt über der Nase, sind 15 Wiederholungen fällig.

Obwohl in Bali bereits seit August 2020 Maskenpflicht herrscht, würden sich 90 Prozent der Touristen nicht daran halten, wie der Polizeibeamte Gusti Agung Ketut Suryanegara gegenüber der französischen Nachrichtenagentur AFP erklärte. Wegen der Mutation des Corona-Virus‘ hat die indonesische Regierung aber ohnehin beschlossen, vom 1. Januar bis mindestens zum 8. Februar 2021 keine Ausländer einreisen zu lassen, Diplomaten ausgenommen, wodurch sich die Problematik schon einmal automatisch verringern dürfte. „Der Respekt davor, eine Maske zu tragen, ist [vor allem] bei ausländischen Touristen sehr gering ausgeprägt“. 90 Prozent der Verwarnten seien demnach „Fremde“.

Aufgrund der Corona Mutation hat die indonesische Regierung beschlossen, dass vom 1. Januar bis mindestens zum 8. Februar 2021 keine Ausländer (außer Diplomaten) einreisen dürfen.

>> ESKALATIONSSALE: Bis zu 90% Preisnachlass auf alle Kleidungsstücke bei Muscle24! <<

„Zuerst sagen sie, dass sie das Gesetz nicht kennen, dann sagen sie, dass sie vergessen haben, dass die Maske nass oder beschädigt ist. […] Wenn wir sie auf die Regelverletzungen hinweisen, reagieren sie oft respektlos. Wenn wir solche Inspektionen jetzt öfter durchführen, halten sich hoffentlich mehr Personen an die Regeln.“

Über 70 Personen sollen bereits ohne Maske erwischt worden sein – 30 von ihnen nicht imstande das Bußgeld zu zahlen, weshalb Push-ups als Alternative fällig waren. Wenn die Täter dafür nicht fit genug sind, können die Liegestütze auch durch Kniebeugen ersetzt werden, heißt es. Seither sind zahlreiche Clips im World Wide Web aufgetaucht, die zeigen, wie ausländische Touristen von der Polizei auf Bali zu Liegestützen aufgefordert werden. Manche der Passanten beteiligen sich sogar mit überaus viel Enthusiasmus.

Die Behörden seien es leid, dass zahlreiche Urlauber sich nicht an die Vorschriften halten würden, weshalb man mittlerweile im Gespräch darüber sei, Maskenverweigerer ganz einfach des Landes zu verweisen. Derzeit herrscht eine Einreise-Sperre für ausländische Touristen, Reisende aus anderen Teilen Indonesiens, Staatsbürger und Diplomaten seien davon jedoch ausgenommen.

Cremig, kräftig, lecker

Unser Favorit aus über 7 Jahren Produktreviews. In dieser Zeit haben wir zahlreiche Produkte auf dem Markt getestet und bewertet. Dabei ist uns eines aufgefallen. Kein Whey hat es bisher geschafft, einen kräftigen, vollmundigen und leckeren Geschmack mit einer Cremigkeit zu kombinieren, dass sie mit einem Milkshake vergleichbar ist. Deshalb haben wir es entwickelt, das unserer Meinung nach cremigste und vollmundigste Whey Protein, unser GANNIKUS Original Verum Whey.
Bild: Corona Strafe auf Bali
Maskenverweigerer haben die Wahl zwischen einer Geldstrafe und Liegestützen oder Kniebeugen.

Bildquelle:
© CHAIDEER MAHYUDDIN/AFP via Getty Images

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here