Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Maskenpflicht: Arnold Schwarzenegger verweigert Training im Gold’s Gym!

Deutschland kehrt in der Pandemie schrittweise zum bisher gewohnten Alltag zurück. Bundesweit dürfen unter Auflagen Fitness-Studios, Restaurants und auch Campingplätze wieder öffnen. Was sich aber viele Menschen fragen: Wie lange muss man noch einen Mund-Nasen-Schutz trage? In dieser Frage entscheidet jedes der 16 Bundesländer in eigener Verantwortung. Wie genau die Maskenpflicht definiert wird, unterscheidet sich auch je nach Wohnort. Da COVID-19 ständig neue Anpassungen erfordert, kann sich die Antwort darauf im Grunde täglich ändern. Viele Menschen wollten die Maskenpflicht überhaupt nicht ungeschehen machen, unter anderem auch Arnold Schwarzenegger, der sich weigert, im Gold’s Gym zu trainieren, da beim Training wohl zu lockere Regelungen herrschen.

Es ist kein Geheimnis, dass der ehemalige Gouverneur von Kalifornien trotz seines Alters von 72 Jahren immer noch ein passionierter Sportler ist. Schon seit seinen Anfängen als Bodybuilder ist Arnold Schwarzenegger ein Fan vom Gold’s Gym. Während er regelmäßig im Fitness-Studio trainiert und auch des Öfteren dort anzutreffen ist, weigerte er sich dieses Mal allerdings, die Pforten zu überqueren. Laut TMZ,  einer US-amerikanischen Boulevardzeitungs-Nachrichten-Website, habe sich der Schauspieler aus gesundheitlichen Gründen dazu entschieden, von seinem sonst gewohnten Workout abzusehen.

Nachdem Arnold Schwarzenegger auf seinem Fahrrad im Gold’s Gym angekommen war, sei er informiert worden, dass für Personen während ihres Trainings keine Maskenpflicht herrscht. Grund genug für den gebürtigen Österreicher, sein Workout sausen zu lassen und wegzufahren, bis die Gesundheitsstandards seinen Erwartungen entsprechen. Übertrieben? – Für Arnold Schwarzenegger wohl ganz und gar nicht, wenn man auch bedenkt, dass der einstige Mr. Olympia bereits 72 Jahre alt und deshalb einer größeren Wahrscheinlichkeit ausgesetzt sei, sich mit dem Virus zu infizieren.

Titelbild: Obdachlose nehmen leere Straßen um Gold's Gym in Venice Beach ein

Ausnahmezustand: Obdachlose nehmen Straßen um Gold’s Gym in Venice Beach ein!

Um das Coronavirus langsamer zu verbreiten, muss besonders stark auf besonders anfällige Gruppen gedachtet werden. Darunter auch obdachlose Menschen, weil sie zum einen viel unterwegs sind und somit zu potenziellen Überträgern von COVID-19 werden können und zum anderen, weil sie selbst geschützt werden müssen. Nun kommt bei vielen vermutlich die Frage auf, wo die wohnungslosen […]

Im Zuge der weltweiten Quarantäne hat sich Arnold Schwarzenegger in den sozialen Medien besonders für die Sicherheit rund um das Coronavirus ausgesprochen und Menschen dazu ermutigt, zu Hause zu bleiben beziehungsweise in den eigenen vier Wänden zu trainieren und soziale Kontakte zu meiden, um die Ausbreitung des Erregers zu verlangsamen. Des Weiteren hat der Familienvater nicht nur eine Go-Fund-Me-Kampagne ins Leben gerufen, um Ärzten, Krankenschwestern und Krankenhauspersonal die entscheidende Versorgung zu ermöglichen. Er spendete zudem für den besagten Zweck selbst eine Million US-Dollar.

>> Bodybuilding-Bekleidung von GASP & Gold’s Gym gibt’s bei Muscle24! <<

In Bezug auf die Situationen, die aufgrund der globalen Gesundheitskrise aufgetreten sind, war der ehemalige US-Politiker einer der lautstärksten Befürworter zur Einhaltung von Sicherheitsprotokollen. Ins Gym zurückkommen wolle er demnach erst wieder, wenn die Sportler auch an den Geräten einen Infektionsschutz tragen müssen oder ein Impfstoff vorhanden sei. Dank eigenem Fitnessraum in seiner kalifornischen Villa muss Arnold jedoch definitiv nicht auf den Sport verzichten.

Mittlerweile haben zahlreiche Länder wieder ein gewisses Maß an Normalität erreicht. Verschiedene Unternehmen, Geschäfte und Fitness-Studios dürfen wiedereröffnen. In den USA gelten in den diversen Bundesstaaten ebenfalls unterschiedliche Vorschriften für die dort ansässigen Bürgerinnen und Bürger. Das berühmte Gold’s Gym in Kalifornien durfte beispielsweise aufmachen. Die einzigen Anforderungen sind neben dem Sicherheitsabstand, dass die Menschen in öffentlichen Bereichen wie Umkleidekabinen und anderen Gemeinschaftsräumen und beim Betreten des Gebäudes Masken tragen müssen. Für Arnold Schwarzenegger sind das jedoch zu geringe Sicherheitsauflagen, weshalb er nach dem Lockdown keinen Fuß in sein geliebtes Stammstudio setzte.

Screenshot: Arnold Schwarzenegger Gold's Gym
Arnold Schwarzenegger weigert sich, das Gold’s Gym zu betreten, da keine Maskenpflicht während des Trainings besteht.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

  1. Ich finde es als eine grosse Unverschàmtheit, wie mit uns umgegangen wird.Die Fitnessstudios wieder zu schliessen, eine Frechheit sondergleichen! Das steht doch zu keinem Verhàltnis mehr, im Fitness First, wo ich tàglich!!hingehe zu trainieren,hat sich seit dem letzten Lockdown kein einziger mit dem Virus angesteckt, aber kein einziger, und jeder hat sich an die Massnahmen gehalten..

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here