Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

„Ein bisschen zu viel“: Arnold Schwarzenegger reagiert auf RedCon1-Boykott!

Erst gestern berichteten wir darüber, dass die US-Marke für Nahrungsergänzungsmittel RedCon1 beschlossen hat, jegliche Arnold Sports Festivals nicht mehr finanziell zu unterstützen, da man sich nicht mit den von Arnold Schwarzenegger getätigten Aussagen zur COVID-19-Krise identifizieren könne. Im Laufe des vergangenen Tages überschlugen sich jedoch die Ereignisse, wobei neben einer klaren Aussage im Hinblick auf die teilnehmenden Athleten sowohl die Ankündigung eines neuen Sponsors als auch ein Statement von Arnie persönlich mit sich.

Arnold Schwarzenegger hinterlässt einen Kommentar auf YouTube

Ähnlich wie wir nutzte auch Nick Miller vom YouTube-Kanal „Nick’s Strength and Power“ die Gelegenheit, um auf die aktuellen Ereignisse aufmerksam zu machen. Dabei spielte der YouTuber eine längere Version von Schwarzeneggers Interview ab und lieferte somit den Kontext für das von der Bodybuilding-Ikone getätigte Statement, welches das Ende der Zusammenarbeit mit RedCon1 zur Folge hatte.

Zu Millers Erstaunen erschien kurz darauf ein Kommentar von Arnold Schwarzenegger unter dem besagten Video, in dem er verlauten ließ: 

Danke für die Erläuterung des Zusammenhangs. Ich denke, ich werde diesen Monat in meinem Newsletter darüber schreiben, dass wir heutzutage vorsichtig sein müssen, um nicht durch das Internet in die Irre geführt zu werden. Manchmal frage ich mich, ob es nicht besser wäre, uninformiert zu sein, anstatt falsch informiert zu werden. Ich habe auch eine Kolumne geschrieben, in der ich meine Gedanken zu dem Gesagten ausführlicher darlege […].“

Instagram: Nick Miller veröffentlicht den Kommentar von Arnold Schwarzenegger
Unter einem YouTube-Video von Nick Miller hat Arnold Schwarzenegger Stellung zu seinen Aussagen genommen.

Arnie steht weiterhin zu seiner Aussage

Anschließend fügte der ehemalige Politiker einen Link zur besagten Kolumne ein, in welcher er allem Anschein nach zugibt, seine Wortwahl zu bereuen, obwohl er nach wie vor nicht von seinem Standpunkt abweiche.

Dies erklärte der 74-Jährige mit nachstehenden Worten:

„Ich gebe zu, die Leute als Idioten zu bezeichnen und zu sagen: „Scheißt auf eure Freiheit“, war ein bisschen viel, auch wenn ich zu dieser Aussage stehe. Aber es gibt nichts, was mir mehr am Herzen liegt, als Amerika großartig zu behalten und das ist das einzige Thema, bei dem ich die Beherrschung verlieren kann.

Im weiteren Verlauf erläuterte der einstige Gouverneur von Kalifornien unter anderem, dass er durchaus mit Gegenwind gerechnet habe und ihn dies zwar nicht weiter störe, er dennoch beunruhigt darüber sei, dass viele Menschen ihm gesagt hätten, dass die Verfassung ihnen zwar Rechte, aber keine Pflichten vorschreibe und sie sich deshalb nicht dazu verpflichtet fühlen würden, ihre Mitbürger zu schützen.

Arnold Sports Festival stellt neuen Sponsor vor

Was die Entscheidung von RedCon1-CEO Aaron Singerman betrifft, nicht an der diesjährigen Veranstaltung im September teilzunehmen, so sprach Brian Powers, Executive Director des Arnold Sports Festivals, mit Muscle Insider über dieses Thema und fand klare Worte im Hinblick auf die Teilnahme der Athleten:

„Eingeladene Athleten trainieren jahrelang in der Hoffnung, eine Gelegenheit zu erhalten, auf der Hauptbühne des Arnold Classic zu konkurrieren und wir weisen vorbehaltlos alle Versuche zurück, dieses einmalige Erlebnis für die Athleten zu politisieren, zu verwässern, zu verbilligen, zu beschneiden oder anderweitig zu beeinträchtigen.“

Hinzu kommt, dass sich im Laufe des gestrigen Tages mit Mutant Nutrition ein neuer Sponsor für die diesjährige Arnold Classic zu Wort gemeldet habe. Die neue Geschäftsbeziehung ist vom Veranstalter via Instagram ebenfalls bestätigt worden.

Instagram: Arnold Classic stellt neuen Sponsor vor
Auf Instagram gab der Veranstalter den neuen neuen Sponsor für die diesjährige Arnold Classic bekannt.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here