Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Arnold Classic 2020: Andre Ferguson dominiert die Men’s Physique!

Im Gegensatz zur offenen Klasse hat die Men’s Physique, in der die Teilnehmer in ausgefallenen Boardshorts auf die Bühne steigen, noch immer mit Kritik zu kämpfen, was auch im Jahr 2020 bei einer Veranstaltung wie der Arnold Classic zu beobachten ist. Die Athleten in Badehosen werden gerne belächelt, obwohl sie inzwischen vor allem im Oberkörper massive Muskelberge vorweisen können und zum Teil sogar in der nächsthöheren Division konkurrenzfähig wären. Das zeigten die oft verschmähten Bodybuilder letzte Nacht auch wieder im amerikanischen Columbus, wo sie um die Gunst von Arnold Schwarzenegger buhlten. 

Was bezüglich der Men’s Physique auf der Arnold Classic 2020 beim Blick aufs Teilnehmerfeld direkt ins Auge stach, war die verhältnismäßig geringe Anzahl an Athleten. Für gewöhnlich reicht in der Badehosen-Klasse eine Scorecard nicht aus, doch die Veranstalter gingen mit den Einladungen wohl in diesem Jahr etwas zurückhaltender um. Lediglich zwölf Starter stiegen im Greater Columbus Convention Center auf die Bühne, um sich der starken Konkurrenz zu stellen. Am Ende waren es jedoch die üblichen Verdächtigen, die den Titel unter sich ausmachten.

Fangen wir aber mit Fernando Chala an, der das Schlusslicht der Top 6 bildete. Der gebürtige Kolumbianer trat zum ersten Mal bei der Arnold Classic an und wusste sofort zu überzeugen, nachdem er den Mr. Olympia 2019 noch als Zwölfter abgeschlossen hatte. Der IFBB Pro aus Südamerika zog im Duell mit Carlos DeOliveira, der vor einigen Monaten noch den Yamamoto Cup in Italien für sich entschied, den Kürzeren. Beide zeigten allerdings ein durchaus ansehnliches Gesamtpaket.

Bild: Arnold Classic 2020 Men's Physique Line-up
Andre Ferguson wurde in den Callouts früh mittig platziert und insbesondere mit Brandon Hendrickson verglichen.

Seinen Heimvorteil konnte sich George Brown zunutze machen. Der US-Amerikaner ist im amerikanischen Columbus zuhause und muss demzufolge keine Reisestrapazen auf sich nehmen, um beim zweitgrößten Event im professionellen Bodybuilding teilnehmen zu können. Für ganz vorne reichte es dennoch nicht, der Physique-Athlet musste sich mit Rang vier begnügen. Unmittelbar vor ihm landete Steven Cao, der sich im Vergleich zum Vorjahr massiv verbesserte. Bei der Arnold Classic 2019 kam für den von BPI gesponserten IFBB Pro nur der geteilte letzte Platz herum.

>> Bekleidung für Bodybuilder gibt’s bei Muscle24! <<

Das Rennen unter sich aus machten zwei alte Bekannte, die aber nach Meinung der Judges gar nicht so nah beieinander lagen, wie die Platzierungen es vermuten lassen würden. Brandon Hendrickson, der die Arnold Classic 2016 für sich entscheiden konnte und den Mr. Olympia 2018 gewann, sicherte sich schlussendlich die Silbermedaille. Vor allem in der Rückansicht konnte der aus Illinois stammende Bodybuilder nicht mit Andre Ferguson mithalten, der sich verdientermaßen den Sieg holte.

Für Andre Ferguson ist gerade Columbus scheinbar die absolute Wohlfühloase, zumindest was hoch dotierte Wettkämpfe angeht. Während der New Yorker sich bei der Arnold Classic bereits zum dritten Mal in Folge durchsetzen konnte, mag es beim Mr. Olympia nicht so recht gelingen. In Las Vegas konnte er nämlich bislang noch nicht triumphieren, doch es erscheint äußerst wahrscheinlich, dass im kommenden September diesbezüglich der nächste Versuch ansteht. Wir wünschen viel Erfolg!

Arnold Classic 2020 – Men’s Physique Top 6

  1. Andre Ferguson
  2. Brandon Hendrickson
  3. Steven Cao
  4. George Brown
  5. Carlos DeOliveira
  6. Fernando Chala

Bilder: Stagetimephoto

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here