Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Arnold Classic 2018: Andre Ferguson siegreich in der Men’s Physique!

In der Men’s Physique gibt es mit Jeremy Buendia einen Athleten, der das Maß aller Dinge darstellt und selbst an einem nicht ganz so guten Tag kaum zu schlagen ist. Der US-Amerikaner konzentriert sich jedoch, wie auch beispielsweise Phil Heath, lediglich auf den Mr. Olympia und schenkt anderen Wettkämpfen keine allzu große Beachtung. Bei der Arnold Classic stellt sich damit Jahr für Jahr die Frage, wer sich an der Spitze platzieren kann und damit im kommenden September die meiste Gefahr für den viermaligen Champion sein wird. An diesem Wochenende war die Sachlage keine andere!

Noch im Vorjahr konnte Ryan Terry den Sieg bei der Arnold Classic davontragen. Der Brite machte allerdings keine Anstalten, seinen Titel verteidigen zu wollen und ließ lieber anderen Athleten die Chance, den großen Wurf im amerikanischen Columbus zu landen. Es wurde demnach mit Spannung erwartet, wer als neuer Champion hervorgeht.

Zu den Topfavoriten gehörte definitiv Andre Ferguson. Im vergangenen Jahr platzierte er sich sowohl beim Mr. Olympia als auch bei der Arnold Classic auf dem zweiten Rang, was die Begehrlichkeit für einen Sieg bei einem der größten Wettkämpfe der Bodybuilding Welt natürlich nicht verkleinerte. Zudem kam der amerikanische IFBB Pro mit Rückenwind nach Columbus, hatte er doch erst kürzlich die Sheru Classic im kolumbianischen Medellin gewonnen.


Die Top 3 im Vergleich: Andre Ferguson, Brandon Hendrickson und Raymont Edmonds.

Schlussendlich kam es dann auch so, dass Andre Ferguson sich in einem starken Feld den ersten Platz bei der Arnold Classic 2018 sicherte – verdientermaßen. Er verdrängte Raymont Edmonds, der sich ebenfalls in beachtlicher Form zeigte, auf den zweiten Rang. Brandon Hendrickson, der bereits im Vorjahr die am wenigsten begehrte Stelle auf dem Treppchen einnahm, wiederholte seine Leistung und wurde Dritter.

Die Plätze vier und fünf gingen an Logan Franklin und George Brown. Letzterer hatte wohl die entspannteste Anreise aller Teilnehmer, da er in Columbus beheimatet ist. Kapital schlagen konnte er daraus aber nicht in maximalem Ausmaß. Einen sehr guten vierten Platz holte sich Steven Cao, der bei der Arnold Classic 2018 erst zum zweiten Mal auf einer professionellen Bodybuilding Bühne stand.

Nach einem zweiten Platz im letzten Jahr ging Andre Ferguson nun verdient als Sieger in Columbus von der Bühne. Als amtierender Arnold Classic Champion wird es vor allem er sein, der Jeremy Buendia beim Mr. Olympia 2018 besonders gefährlich werden dürfte. Wie er sich kommenden September schlagen wird, bleibt mit Spannung zu erwarten!

Arnold Classic 2018 – Men’s Physique Ergebnisse

1. Andre Ferguson
2. Raymont Edmonds
3. Brandon Hendrickson
4. Logan Franklin
5. George Brown
6. Steven Cao


Bilder: NPC News Online

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here