Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Roelly Winklaar überkopf: Andrea Thompson stellt neuen Weltrekord im Log Lift auf!

Im Rahmen der Serie „Feats of Strength“, organisiert vom Verband World’s Ultimate Strongman, fanden in der jüngsten Vergangenheit bereits verschiedene Wettstreits statt, die während der Corona-Krise für Unterhaltung in der Kraftsport-Welt sorgen sollten. Unter anderem hätte Julius Maddox erst kürzlich einen neuen Weltrekord im Bankdrücken aufstellen sollen. Der US-Amerikaner scheiterte jedoch insbesondere deshalb, weil die Helfer vor Ort die Langhantel falsch beluden und damit seinen Versuch wohl unabsichtlich sabotierten. Besser und erfolgreicher lief es hingegen bei Andrea Thompson, die sich am Wochenende zumindest vorübergehend in die Geschichtsbücher der Strength Community eintragen konnte. 

Schon im Zuge der Arnold Pro Strongwoman 2020 sorgte Andrea Thompson für Furore. Die Kraftsportlerin aus dem Vereinigten Königreich stellte im März während des letzten großen Events unserer Szene einen neuen Weltrekord auf, indem sie grandiose 282 Kilogramm beim Kreuzheben mit der Elephant Bar bewältigte. Via Livestream, der über den YouTube-Kanal von Rogue Fitness ausgestrahlt wurde, wollte Thompson nun am vergangenen Samstag erneut ihr Können unter Beweis stellen und sich die weltweite Bestleistung im Log Lift unter den Nagel reißen. Das Vorhaben sollte von Erfolg gekrönt sein, wie wir mittlerweile wissen.

Doch der Reihe nach: Mit zwei nicht gewerteten Versuchen über 110 und 120 Kilogramm, die verhältnismäßig leicht von der Hand gingen, startete Andrea Thompson in den an diesem Tag konkurrenzlosen Wettbewerb. Wenig später war es dann bereits an der Zeit fürs Eingemachte, nämlich den Weltrekordversuch über 130 Kilogramm. Auch jene Last konnte die Britin mit scheinbar geringster Anstrengung meistern. Damit war die Jagd nach Bestleistungen jedoch tatsächlich nicht erledigt, denn die viermalige stärkste Frau Großbritanniens ließ im weiteren Verlauf noch 135 Kilogramm aufladen, um den neu aufgestellten Weltrekord im Log Lift direkt einmal zu verbessern. Der vierte Versuch des Tages sollte ihr aber nicht glücken, ganz im Gegensatz zum fünften und damit letzten Anlauf, für den 135 Kilogramm schlussendlich fielen.

Bild: Andrea Thompson stellt Weltrekord auf
Andrea Thompson stellte am 4. Juli 2020 einen Weltrekord im Log Lift auf, indem sie 135 Kilogramm überkopf drückte.

Unter den wachsamen Augen von Zydrunas Savickas, der als Schiedsrichter agierte, konnte Andrea Thompson nicht nur den bisherigen Weltrekord von Danielle Vaji überbieten – die US-Amerikanerin hatte 2019 immerhin einen erfolgreichen Lift mit 129 Kilogramm absolviert -, sondern ihre neue Bestleistung umgehend um weitere fünf Kilogramm nach oben schrauben. Nur um das Ganze ins richtige Verhältnis zu rücken: Thompson hat sozusagen einen Roelly Winklaar in Wettkampfform überkopf gestemmt, was für eine Frau definitiv eine absolut beeindruckende Leistung darstellt.

>> Kraftsportbekleidung von GASP, Gorilla Wear & Co. gibt’s bei Muscle24! <<

Eine ebenfalls interessante Randnotiz: Zydrunas Savickas wurde keineswegs zufällig als Referee auserwählt, ist er doch als aktueller Weltrekordhalter der Männer zweifellos prädestiniert für diese Rolle. Auf der Arnold Classic Brazil 2015 setzte der gebürtige Litauer mit 228 Kilogramm einen bislang nicht übertroffenen Standard im Log Lift. Mehrere Top-Strongmen haben seitdem unter offiziellen Bedingungen versucht, „Big Z“ den Titel abzunehmen, darunter Eddie Hall, Iron Biby und Luke Stoltman. Keiner der besagten Athleten vermochte es allerdings, Savickas in dieser Disziplin in den Schatten zu stellen.

Mit den 135 Kilogramm im Log Lift und dem damit einhergehenden Weltrekord hat Andrea Thompson in jedem Fall einen Meilenstein gesetzt. Abstrakt gedacht, einen der massivsten IFBB Pros unserer Zeit überkopf zu drücken, erfordert neben schierer Kraft natürlich auch jede Menge technisches Know-how. Für ihre Versuche trug die Kraftsportlerin aus Großbritannien beispielsweise ein spezielles Shirt für mehr Grip, während sie ihren Gürtel wiederum falsch herum anzog, um keine Probleme mit der Verschlussschnalle zu bekommen. Es wurde demnach nichts unversucht gelassen, um das anvisierte Ziel erreichen.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here