Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Alexikon: „Doc Alex“ startet eigenen YouTube Channel!

Im Rahmen der FIBO 2017 enthüllten Road To Glory ihr zuvor angekündigtes neuestes Teammitglied. Der damals als „Dr. Alex“ vorgestellte junge Mann überzeugte nicht nur optisch mit weißem Kittel und Stethoskop, sondern schien auch fachlich zu wissen, wovon er redet. In Windeseile mauserte sich der neue RTG Athlet zum „Bodybuilding Guru“, geriet aufgrund vermeintlich falscher Aussagen jedoch mehrfach massiv in die Kritik. Nun gibt es spannende Neuigkeiten!

Obwohl „Dr. Alex“ heute nur noch unter dem Namen „Doc Alex“ oder „Coach Alex“ auftritt, scheinen sich noch immer viele Personen der Szene an dem jungen Mann zu stören. Ungeachtet der massiven Kritik, blieb sich der mittlerweile in Hamburg lebende Guru treu, gestand aber trotzdem eigene Fehler ein. Dieses Vorgehen bescherte dem RTG Athleten viel Ansehen bei seiner Community, bei der er auch heute noch als wahrer Experte auf seinem Gebiet gilt. Wie er jetzt preisgibt, habe die Szene zu Beginn ein falsches Bild von ihm bekommen, da er in Wahrheit nicht der super seriöse Typ mit dem“Stock im Arsch“, sondern eigentlich eine sehr humorvolle Person sei.

Diese bislang weitestgehend unbekannte Seite sei in den letzten Monaten verloren gegangen, weshalb sich der „Coach“ für die Eröffnung eines eigenen YouTube Kanals entschied. Obwohl er nach wie vor fester Bestandteil der „RTG Family“ sei, solle dieser Channel namens „Alexikon“ einfach seine wahre Persönlichkeit zeigen und demnach eine Mischung auf Fachwissen und Humor beinhalten. Genau wie zuvor, steht auch bei diesem Projekt die Wissensvermittlung und Aufklärung bezüglich vermeintlicher Tabu Themen im Vordergrund. Da es hier schon zu Komplikationen kam, habe er sich rechtlich beraten lassen und wisse mittlerweile ganze genau, worüber er offen sprechen könne und wie er sein Vorgehen verpacken müsse.


Warum sterben Profibodybuilder? – Jil und Doc Alex klären auf!


Zudem verrät der Hamburger, dass drei feste Reihen geplant sind. In „Was spritzen die Spitzen“ wolle Alex detailliert über Steroid Cycles sprechen, Protokolle zeigen und sogar Namen nennen. Bei „Dumme Dinge, die keiner machen/nehmen sollte“ werde er sich hingegen sämtlichen gefährlichen „Stoffen“ sowie Supplement mit fatalen Nebenwirkungen widmen. Zu guter Letzt wolle der „Doc“ aber auch viel Privates zeigen und vor allem zum Thema Wettkampfvorbereitung etwas aus dem „Nähkästchen“ plaudern. Selbstverständlich werde sein typischer Humor überall zu finden sein. Wer allerdings hohe Wissenschaft erwarte, sei fehl am Platz, da Alex vor allem aus persönlicher Erfahrung sprechen wolle.

Insgesamt scheint „Alexikon“ also eine wahre Herzensangelegenheit von „Coach Alex“ zu sein. Unabhängig von seinem Wirken bei RTG, wolle der Hamburger dort sein wahres Ich präsentieren und durch eine Kombination aus Fachwissen, Erfahrung und Humor überzeugen. Ob ihm dieses Vorhaben gelingen wird, bleibt aber noch abzuwarten, da bisher nur ein Vorstellungsvideo auf dem neuen Kanal zu finden ist!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here