Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

142 Kilo Masse: Adolf Burkhard überzeugt mit 2-Jahres-Verbesserungen!

Meistens sind es die Transformationen, bei denen jemand massiv viel Gewicht verloren oder einfach seine Form in relativ kurzer Zeit drastisch verbessert hat, die im Internet für viel Aufmerksamkeit sorgen. Ist man nämlich professioneller Wettkampfathlet und betreibt Bodybuilding nicht nur als Hobby, sondern sieht es als Lifestyle, ist es unabdingbar, Verwandlungen durchzumachen, auch wenn sie nach jahrelangen regelmäßigen Workouts nicht mehr so linear und schnell verlaufen wie bei Trainingsanfängern. So auch bei Adolf Burkhard, der auf Instagram vor Kurzem ein Update-Bild zu seiner aktuellen Form veröffentlichte und damit für zahlreiche Reaktionen und Kommentare sorgte.

In einem Video vom Dezember 2019 gab Adolf Burkhard auf seinem YouTube-Kanal seine Pläne fürs Jahr 2020 bekannt. Obwohl Dennis James, der als sein Vorbereiter agiert, und er sich zu diesem Zeitpunkt die 2020 anstehenden Wettkämpfe noch nicht genauer angeschaut gehabt hatten, gab es Adolf zufolge mit der New York Pro ein erstes Event, das die beiden gerne anpeilten. Allerdings hat die Corona-Krise nicht nur zahlreichen Otto Normalbürgern das Leben ein Stück weit erschwert, sondern auch dem 26-jährigen Wettkampfathleten. Obwohl er auf Instagram Bilder zu seiner Vorbereitung auf die Veranstaltung im amerikanischen White Plains publiziert hatte, musste er das Event aufgrund der weltweit vorherrschenden Pandemie vorerst an den Nagel hängen.

Trotz der Tatsache, dass Adolf im Juni zeitweise Form-Updates veröffentlicht und sich sichtlich für New York vorbereitet hat, sei die Verschiebung für den IFBB Pro jedoch kein allzu großes Thema und ein Risiko, das man eingehen müsse. Wie der von GN Laboratories gesponserte Athlet in den Kommentaren unter seinem „10 weeks out“ Instagram-Bild zur New York Pro nämlich erklärt, werde er bei seinem ersten Wettkampf nach der George Farah Classic, bei der er lediglich den letzten Platz erringen konnte, und Corona umso „stabiler“ erscheinen.

Bild: Adolf Burkhard
Stolz präsentiert Adolf Burkhard seine 142 Kilogramm Körpergewicht.

Ungeachtet dessen, dass nahezu zwei Monate kein Bild in den sozialen Medien und seit über vier Monaten kein YouTube-Video mehr auf dem Kanal von Adolf Burkard erschienen ist, bedeutet das nicht, dass das Massemonster sich nicht intensiv auf den ersten Wettkampf nach COVID-19 vorbereitet. So veröffentlichte er erst kürzlich zwei Bilder auf Instagram, die ihn muskulös und massig wie noch nie zuvor zeigen. „Bodybuilding lebt.. Ich Lebe Bodybuilding. 142,0kg = 178cm“ packte der Lahrer als Beschreibung unter die besagten Fotos. Denkt man an den Gastauftritt bei der Dennis James Classic mit Big Ramy zurück und beachtet dabei, dass der IFBB Pro damals 138 Kilogramm in einer vergleichsweise schlechteren Tagesform mit etwas mehr Wasser und eventuell auch Körperfett auf die Bühne gebracht hat, ist seine Verwandlung innerhalb weniger Monate durchaus beeindruckend.

Vergleicht man seinen derzeitigen Körper jedoch mit einem Bild aus dem Jahr 2018, auf dem er zugegebenermaßen auf Diät und damit logischerweise auch ein wenig definierter war, wird der Schritt in Richtung professioneller Wettkampfathlet, der auf den größten Bodybuilding-Bühnen dieser Welt mitmischen will, noch deutlicher. Die Positiventwicklungen sind jedenfalls klar ersichtlich. Auf dem einen Foto ist Adolf vor zwei Jahren mit einem Körpergewicht von vermeintlich 124 Kilogramm und einer Form zu erkennen, die für damalige Verhältnisse schon eindrücklich war, weshalb zahlreiche Fans und Follower angenommen haben, dass „da nichts mehr geht“. Allerdings verfolgte der Bartträger immer sein Ziel, noch besser zu werden und so ist es ihm gelungen, auf dem anderen Bild Mitte Juli 2020 gewaltige 142 Kilo Körpergewicht auf die Waage zu bringen und dabei beachtlich auszusehen. Vor allem die Armpartie erscheint deutlich verbessert.

Unter den vielen Likern und kommentierenden Benutzern mit den meisten Likes befinden sich unter anderem  Edrem Dül, der spaßeshalber „Mashallah einfach der Natty Adolf“ schreibt, und auch Kevin Gebhardt, der mit „Des Bedarfs! * rüülllppppsss*“ kommentiert. In anderer Weise beeindruckt scheinen hingegen Tim Budesheim und Mike Sommerfeld zu sein, die ihn für seine ansehnliche Form loben. Auch Max Madsen steuert seine Meinung bei und erklärt, dass es Adolf Burkhards Taille wohl guttun würde, sich nicht zu überfressen und die Nahrung nicht mehr püriert und flüssig zu sich zu nehmen.

Das vielleicht wichtigste Supplement für den Muskelaufbau?

Kennst du schon unser eigens entwickeltes Supplement-Sortiment? Hierzu gehört auch unser laborgeprüftes Creatin, welches die Leistungsfähigkeit verbessern kann. Vor allem im Schnellkrafttraining und bei kurzzeitiger intensiver körperlicher Betätigung kann Creatin die Leistung erhöhen. Für diejenigen, die es wirklich wissen wollen, haben wir zudem auch eine Matrix aus Creatin und Beta-Alanin entwickelt, welche neben den genannten Vorteilen auch noch zu mehr Kraftausdauer führen kann. Wir freuen uns über deinen Besuch im Shop. Klicke hier und erfahre jetzt mehr...
Screenshot: Adolf Burkhard
An diesem Transformations-Bild sieht man, wie Adolf Burkhard in den letzten zwei Jahren körperlich gewachsen ist und wie viel Masse er zugelegt hat.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

4 KOMMENTARE

  1. Adolf wird halt nie was großes reissen können, weil ihm einfach die Ästhetik fehlt. Ist schon ein Brocken aber da ist die Konkurrenz halt einfach zu groß…

  2. Die Symmetrie passt immer noch nicht, die Taille wird immer dicker, er sollte sich mal einen guten Trainer gönnen :o/

  3. gegen Big Ramy sah Adolf aus wie ein Schuljunge!

    Selbst gegen Markus Rühl ist er noch ein Knabe!

    Bei der offenen Profi Klasse hat Adolf nix zu suchen und wird auch keinen Blumentopf gewinnen :(

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here