Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

8 Wochen vor dem Mr. Olympia: Schafft Roelly Winklaar die Sensation?

Viele Außenstehende denken, dass im Schwergewichts-Bodybuilding Masse gleich Macht bedeutet. Die Vergangenheit lehrt uns jedoch, dass dies nicht ganz der Wahrheit entspricht. Zwar spielt der Anteil an Muskelmasse eine sehr große Rolle, ohne die richtigen Proportionen, Linie und Härte wird es aber schwer einen Mr. Olympia Titel für sich zu entscheiden. Markus Rühl, Nasser El Sonbaty oder Big Ramy sind in diesem Zusammenhang nur einige Beispiele von vielen!

Ein weiteres Beispiel dafür ist Roelly Winklaar. Zwar konnte der mittlerweile 41-jährige aus Curaçao in der Vergangenheit oft durch seine Masse punkten, für eine wirkliche Top-Platzierung hat es aufgrund von mangelnder Kontrolle über die Mittelpartie und fehlender Härte beim  Mr. Olympia aber nicht gereicht. Erst seitdem sich Winklaar in den letzten Jahren im Oxygen Gym in Kuwait vorbereiten lässt, scheint er diese Mängel langsam in den Griff zu bekommen.

Innerhalb von zwei Jahren schaffte er es so, sich von einem zwölften Platz bei der Mr. Olympia 2014 auf den sechsten Rang 2016 und 2017 vorzukämpfen. Für eine Platzierung in den Top 3 oder gar den Titel hatten ihm allerdings anderen Athleten noch ein wenig voraus.


https://www.gannikus.de/news/roelly-winklaar-gewinnt-evls-prague-pro-2017/


Vor wenigen Tagen erschienen Videos des holländischen Bodybuilders, die auf einer Veranstaltung in Indien aufgenommen wurden. 52 Tage vor dem wichtigsten Wettkampf des Jahres, dem Mr. Olympia, präsentiert sich Roelly Winklaar dort mit einem beeindruckenden Volumen. Zu diesem Zeitpunkt ist es zwar noch zu früh, um Prognosen für den bevorstehenden Wettkampf abzugeben, doch Winklaar scheint definitiv gut im Futter zu stehen.

Kritiker würden behaupten, Roelly sei für sieben bis acht Wochen vor seinem Wettkampf nicht gut genug in Form. Es ist aber davon auszugehen, dass die lange Reise ihn viel Wasser unter der Haut halten lässt. Bei einer Trainingseinheit mit Flex Lewis, dem amtierenden Mr. Olympia der 212 Klasse, zeigt sich der Athlet mit niederländischer Staatsbürgerschaft in recht guter Form für diesen Zeitpunkt.



Seine wohl größten Erfolge feierte Roelly Winklaar im vergangenen Jahr auf der EVLS Prague Pro und der Arnold Classic Australia im Frühjahr 2018, wo er sich in beeindruckender Form präsentierte und beide Male Dexter Jackson und William Bonac hinter sich lassen konnte. Ob es Winklaar auch auf dem diesjährigen Mr. Olympia schafft, seine beeindruckende Masse mit der nötigen Härte zu kombinieren, werden wir am 15. und 16. September 2018 sehen!

https://www.youtube.com/watch?v=nyyzvoUW5G4

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here