Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Nur 63 Kilo schwer: 17-jährige Powerlifterin knackt 496 Kilo im Total!

Dass das Training mit Gewichten zu einem ansprechenden Erscheinungsbild führt, ist hinlänglich bekannt. Lange Zeit waren es nur die Männer, die den Widerstand der Gewichte nutzten, um an ihrem körperlichen Idealbild zu arbeiten. Frauen hingegen waren der Auffassung, dass sie „vermännlichen“ würden, wenn sie sich dem Krafttraining verschreiben, und legten ihren Fokus daher vermehrt auf Ausdauertraining. Glücklicherweise ist man heutzutage so weit, dass man ohne Einschränkung behaupten kann, dass auch die Damenwelt von schweren Krafteinheiten profitiert, denn wer dafür Talent hat, sollte es aufgrund irgendwelcher Vorurteile nicht verschwenden. Eine, die ihr Können definitiv immer wieder unter Beweis stellt, ist die 17-jährige Samantha Eugenie.

Es ist einleuchtend, warum man viel öfter über Powerlifting-Weltrekorde oder auch persönliche Bestleistungen der Männerwelt informiert wird. Sie sind es schließlich, die es schaffen, Gewichte zu stemmen, die man als gewöhnlicher Hobbysportler weder in naher noch in ferner Zukunft bewegen wird. Nehmen wir beispielsweise Blaine Sumner, der bei der Arnold Classic 2020 in der offenen Klasse ohne Gewichtslimit teilgenommen und mit Wickelbandagen erstaunliche 515 Kilogramm in der Kniebeuge absolviert hat. Damit hat „The Vanilla Gorilla“, wie sich der zu den stärksten Männern der Welt gehörende Kraftsportler auf Instagram nennt, einen neuen Weltrekord verzeichnet.

Natürlich gibt es auch Damen in der Welt des Powerliftings, die unerwartete Leistungen bringen und so vermochte es beispielsweise Stefi Cohen, die gemessen am Körpergewicht weltweit eine der stärksten Athletinnen ist, beim WRPF Hybrid Showdown II in Florida, der im Februar 2020 ausgetragen wurde, drei Weltrekorde in der 114-Pfund-Klasse (knapp 52 Kilogramm) aufzustellen. Zwar hat die junge Dame, um die es sich im heutigen Beitrag handelt, keine offiziellen Rekorde in ihrer Klasse gebrochen, doch ist die Leistung für eine 17-Jährige mit einem Körpergewicht von unter 63 Kilogramm schlichtweg beeindruckend.

Titelbild: Stefi Cohen stellt 3 Weltrekorde im Powerlifting an

Hybrid Showdown II: Stefi Cohen stellt 3 Weltrekorde im Powerlifting auf!

Wenn man sich die Weltrekorde im Powerlifting ansieht, werden oft Zahlen genannt, die für den normalen Fitnessstudiogänger einfach nur unglaublich erscheinen. Stetig versuchen Athleten und Athletinnen ihre besten Leistungen in den Disziplinen Kniebeuge, Bankdrücken und Kreuzheben abzuliefern, um am Wettkampftag zu siegen oder neue Rekorde aufzustellen. Eine der Athletinnen, von der man in letzter Zeit […]

Samantha Eugenie ist die Art Powerlifterin, die zum Sport kommt und das, was man für schier unrealistisch hält, einfach durchzieht. Das erste Mal auf sich aufmerksam gemacht hat die gebürtige Französin im Jahr 2019. Sie gewann die Goldmedaille sowohl bei den World Classic Powerlifting Championships der International Powerlifting Federation (IPF) als auch bei den European Classic Championships der European Powerlifting Federation (EPF) in der Gewichtsklasse bis 63 Kilogramm Körpergewicht bei der Sub-Junioren-Division.

>> Das GANNIKUS Trainingsequipment findet ihr auf Muscle24.de! <<

Dass die 17-Jährige tatsächlich viel Potenzial mit sich bringt, wurde klar, als unter anderem BarBend monatlich von ihren persönlichen Rekorden im Kreuzheben berichtete. Von 195 Kilogramm steigerte sich Samantha Eugenie in kleinen Schritten bis hin zu ihrem neusten Rekord: 216 Kilo im Deadlift, was weit über dem Dreifachen ihres Körpergewichtes liegt. Doch damit noch lange nicht genug, denn aufgrund des Coronavirus‘ und der einhergehenden Verschiebung der Staatsmeisterschaft in Frankreich, an der Samantha teilnehmen wollte, stellte sie nur einen Monat darauf in ihrem Fitnessstudio bei einer Wettkampfsimulation, einem sogenannten Mock Meet, ein Total von unglaublichen 496 Kilogramm auf. Die Summe setzte sich zusammen aus 182,5 Kilo in der Kniebeuge, 100 Kilo im Bankdrücken und 213,5 Kilogramm im Kreuzheben. Selbstverständlich war bei diesem Probelauf kein Kampfrichter mit von der Partie, der die Versuche für gültig oder ungültig hätte erklären können, doch ungeachtet dessen sind die besagten Zahlen schlichtweg beeindruckend.

Eigentlich scheint es kaum machbar, in so einem schnellen Tempo so viele persönliche Bestleistungen zu brechen, doch mit ihrem Beispiel zeigt Samantha, dass es mit dem nötigen Willen tatsächlich möglich ist. Das Trainingsprotokoll und der Erfolg der Französin übertrifft eindeutig andere weibliche Powerlifterinnen in einem sehr schnellen Tempo. Aufgrund ihrer jüngsten Leistung, 496 Kilogramm im Total zu meistern, scheint es eine Selbstverständlichkeit zu sein, dass die Rekordbücher einen neuen Eintrag erhalten werden, sobald Samantha Eugenie das nächste Mal auf einem offiziellen Wettkampf und nicht nur im örtlichen Gym an den Start geht.

Screenshot: Samanth Eugenie 496 Kilo Total
Auf Instagram dokumentierte Samantha Eugenie ihr Total von 496 Kilogramm bei einer Wettkampfsimulation.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here