Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Stress macht dick?!

Stress macht dich dick! Das liegt nicht nur daran, dass sich Menschen in gestresstem Zustand ungesünder ernähren, sondern auch an der stressinduzierten Leistungsreduktion in Bezug auf das Verbrennen von Kalorien. Das zumindest haben Forscher der Ohio State University herausgefunden. Ein entmutigender Chef, Probleme mit der Partnerin oder ein Nachbarn mit der Bohrmaschine können allesamt den täglichen Energieverbrauch um 100 Kalorien senken!

Studienaufbau

Die Forscher gaben 58 Frauen im alter von durchschnittlich 53 Jahren Mahlzeiten mit 36g Protein, 59g Kohlenhydraten und 60g Fett. Nach dem Verzehr überwachten sie das Blut und den Kalorienverbrauch der Probandinnen.

Über die Hälfte der Teilnehmerinnen waren Frauen, die Brustkrebs besiegten und bei denen man mehr Stress erwarten würde als bei anderen Frauen. Die Forscher verwendeten Fragebögen, um zu ermitteln, in welchem Ausmaß dies der Fall war.

Kalorienverbrauch

Der Kalorienverbrauch der Frauen (REE) war nach dem Verzehr der Mahlzeit hoch, sank jedoch im Verlauf der nächsten Stunden wieder ab.

Die Reduktion des Energieverbrauchs war schneller bei den Frauen, die aussagten, dass sie noch gestresst vom Tag davor gewesen wären. Stress bezog sich hierbei auf Probleme zuhause beziehungsweise in der Arbeit oder auf etwas noch Ernsteres.

stress-macht-dick-grafik1

Nach der Mahlzeit erhöhte sich die Fettverbrennung der Frauen (Fat Oxidation) schrittweise. Die Erhöhung war jedoch langsamer bei den Frauen, die einen Stressfaktor in ihrem Leben hatten.

stress-macht-dick-grafik2

Die Probandinnen unter Stress hatten nach dem Essen höhere Werte an Triglyceriden in ihrem Blut. Das würde ebenso darauf hindeuten, dass der Körper Fett in stressigen Situation schlechter als Brennstoff verwenden kann.

Fazit

Die Forscher fassen zusammen, dass ihre Studie neue Beweise für metabolische Pfadwege liefere, durch die über die Zeit eine Gewichtszunahme gefördert werde. Größerer Stress am Tag zuvor stehe demnach in Verbindung mit einem verringerten Energieverbrauch nach Mahlzeiten. Auf sechs Stunden gerechnet könnte Stress somit zu einem um durchschnittlich 100 Kalorien verringerten Kalorienverbrauch führen, was ungefähr 5kg Körpergewicht pro Jahr ausmachen würde!

GANNIKUS Original RE-ADAPT STACK kaufen


Quelle: ergo-log.com/proof-stress-makes-you-fat.html
Referenzstudie: biologicalpsychiatryjournal.com/article/S0006-3223%2814%2900385-0/abstract

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here