Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Mr. Olympia Steroid Stack (Teil 2) – andere Wachstumsfaktoren

Im ersten Teil des Mr. Olympia Steroid Stack Artikels haben wir euch darüber informiert, wie leichtsinnig Top Bodybuilder heutzutage teilweise ihre Gesundheit aufs Spiel setzen und zu welch verhältnismäßig kleinem Preis das passiert. Im zweiten und letzten Teil werden wir euch über weitere, weniger erforschte Wachstumsfaktoren unterrichten. Zudem werden wir über das sehr interessante Thema des Gendopings sprechen. 


Andere Wachstumsfaktoren

Es gibt natürlich trotz ihrer nicht klinischen Verwendung noch andere Wachstumsfaktoren  – Insulin, HGH und IGF-1 sind alle in der klinischen Verwendung der Medizin etabliert. Gewebewachstumsfaktoren werden durch Labore für die Behandlung oder zum besseren Verständnis zellulärer und molekularer Prozesse in der Forschung studiert. Obwohl der Zugang zu Stoffen, zu denen andere keinen Zugang haben, sehr reizend ist, sind die Risiken in Verbindung mit einer Selbsttherapie immens. Diese Substanzen wurden oft nicht in Bezug auf Toxizität oder Effektivität im Menschen evaluiert. Außerdem gibt es oft negative Nebenwirkungen, auf die man nicht vorbereitet ist und die zu Organschädigung, Organversagen oder zum Tode führen. Auch in sorgfältig kontrollierten Klinischen Versuchen, die von pharmazeutischen Unternehmen durchgeführt werden, kommt es zu schweren Schädigungen und zum Tod. Bestimmte dieser Wachstumsfaktoren sind mittlerweile relativ gut erforscht und scheinen tauglich zu sein, um effektiv ohne große kurz- bis mittelfristige Gefahr angewandt zu werden. Langfristige Sicherheit ist absolut nicht gewährleistet, weil einfach kein Datenmaterial für Vermutungen vorhanden ist, im Speziellen bei diesen Dosierungen und der gleichzeitigen Einnahme anderer Medikamente, die von diesen Männern konsumiert werden.

mgf-peptide
MGF Peptide

IGF Wachstumsfaktoren sind eine Familie von Proteinhormonen, die Gewebewachstum und -reparatur regulieren. In der Skelettmuskulatur sind sie bei der trainingsinduzierten Hypertrophy involviert. Zu den im Muskel vorkommenden IGFs gehören: IGF-IEa, IGF-IEb oder IGF-IEc (auch bekannt als MGF) und IGF-II. Diese Wachstumsfaktoren agieren lokal. Das zirkulierende IGF-1 im Blut ist zu dieser Zeit oft unverändert. MGF agiert ebenfalls lokal und begünstigt Muskelwachstum auf eine andere Art wie IGF-1. Ebenso werden hierbei Satellitenzellen aktiviert. Es scheint so, als würden MGF Injektionen am besten funktionieren, wenn man sie am gleichen Tag des Trainings einer bestimmten Muskelgruppe anwendet. MGF wurde schon in Schwarzmarktprodukten gefunden und wird dafür verwendet, um altersbedingten Muskelschwund zu behandeln. Das nährt natürlich Spekulationen, dass es auch effektiv als anaboles Hilfsmittel im Bodybuilding sein kann.

Ein weiterer Wachstumsfaktor, der in Schwarzmarktprodukten gefunden wurde, ist der Firoblast Wachstumsfaktor (FGF). Es gibt viele Varianten dieser Wachstumsfaktoren und sie werden zur Behandlung bestimmter degenerativer Krankheiten studiert. Einige FGFs erweitern die Menge an Satellitenzellen im Muskel, was potenziell der Beginn für maximales Muskelfaservolumen ist. Muskelzellen sind einzigartig, da sie mehr als einen Nukleus besitzen. Es gibt ein definiertes Maximum für das nuklear-zytoplasmatische Verhältnis (DNA zu Zellvolumen). Je mehr Zellkerne in einer Muskelzelle sind, desto größer kann die Zelle werden. FGF erhöhen die Menge an vorkommenden Satellitenzellen, was in einer potenziell höheren Reaktion zukünftigem Wachstums resultiert. Es ist das Potenzial gegeben, um Satellitzellen zu züchten und sie dann per Infusion zu verabreichen, um das Gewebewachstum zu steigern. Das wird zur Behandlung von Herzkrankheiten, muskulärer Distrophie und anderen Dingen erforscht. Wenn ein Bodybuilder sich einer Infusion mit autologen (aus seinem eigenen Körper) Satellitenzellen unterzieht und diesen Bereich mit Training, Wachstumsfaktoren und neuromuskulärer elektrischer Stimulation anregt, dann resultiert dies in weiterer Hypertrophie.


Gendoping

Kurz nachdem Wissenschaftler das Potenzial zeigten, Gene in einen lebendigen Wirt einführen zu können, war das Konzept vom Gendoping geboren. Im Gegensatz zu traditionellem Doping, wobei Hormone in viel höheren Dosierungen verabreicht werden, als sie normalerweise im Köper vorkommen, ist Gendoping eine Methode, bei der DNA Stränge in den Körper eingeführt werden, welche die gleichen Hormone in supraphysiologischer Konzentration generieren. Das ist unnatürlich, denn das ist nicht der „Blueprint“, mit dem die Person geboren wurde. Dennoch kann man über die Natürlichkeit streiten, da das Hormon komplett innerhalb des Körpers produziert wird und nicht injiziert oder geschluckt wird. Das Problem der Anti Doping Agenturen ist, dass das Hormon im Körper produziert wird und man deshalb nicht beweisen kann, dass es nicht natürlichen Ursprungs ist. Wundert euch also nicht, wenn man bald ganze Teams bei Olympia sieht, die Mutationen oder Genkopien aufweisen, die mathematisch unwahrscheinlich sind.

Stellt euch einmal die Möglichkeiten für Bodybuilder vor, nachdem sie Infusionen mit Gewebeimplanten aus Satellitenzellen, Leydig Zelen, Inselzellen, braunem Fett etc. bekommen haben. Wenn dann die neuen Gene aktiviert werden, was zu höheren Konzentrationen an Wachstumsfaktoren, beta-adrenergen Neurotransmittern, HGH, IGF-1, MGF, FGF etc. führt. Das Resultat wäre nahezu uneingeschränkter Wachstum. So utopisch wie sich das anhört, es ist wie Käse in der Mausefalle. Der Gentransfer ist noch nicht perfektioniert und selbst in den besten Testszenarios haben diese Wachstumsfaktoren aktuell noch potenzielle Erkrankungen zur Folge (z.B. Krebs, ein vergrößertes Herz und Autoimmunkrankheiten).

gendoping


Öle

Eine weitere Möglichkeit zur Vergrößerung des Muskels ist die ärgerlicherweise weit verbreitete Verwendung von Ölen wie Synthol. Die Praxis des Injizierens von Öl in Gewebe, um es zu vergrößern, ist bereits Jahrzehnte alt. Eines der ursprünglichen Öle war Paraffinöl, das zur Brustvergrößerung verwendet wurde. Paraffinöl und andere Öle wurden später auch von Bodybuildern verwendet, um schwach oder bereits dominante Muskelgruppen optisch zu verbessern. Bodybuilding affine Personen sind vertraut mit unansehnlichen Klumpen in Schultern, Bizeps, Waden und anderen Stellen. An was die Konsumenten nicht denken ist, dass der Muskel auf lange Zeit durch das Aufblähen zerstört wird. In der medizinischen Literatur sind einige Fälle von Männern bekannt, die chronischen Schmerzen und Kraftverlust erfahren mussten. Der Schaden, der durch ein MRT oder durch Ultraschallt diagnostiziert wird, zeigt Öltäschchen, entzündete und narbige Muskulatur. Diese Fälle resultierten in der chirurgischen Entfernung dieser Stellen im Muskel.

bostin-loyd-synthol
Bostin Loyd ist einer der wenigen Bodybuilder, der offen über den Einsatz von Synthol spricht. Wie man sehen kann, ist der Einsatz nicht immer direkt sichtbar.

Und noch eine Menge anderer Stuff…

Es gibt natürlich noch andere Substanzen mit anabolen Eigenschaften, welche die Muskelmasse vergrößern können. Wir denken hier an Myostatinhemmer und spezifische Prostaglandine. Es ist klar, dass ein stetig wachsender Cocktail an Wachstumshelfern, zellulären Implantaten, Gentransfers und anderen Techniken auf der Suche nach mehr Masse und Kraft erforscht werden wird. Eine größere Komplexität und zahlreiche, konkurrierende Manipulationen garantieren fast schon böse Konsequenzen. Während einige hier anführen mögen, dass eben der Stärkste überlebt und einen alles stärker macht, was einen nicht umbringt, muss man doch klar sagen, dass die Realität im Bodybuilding wohl so aussieht, dass es früher oder später durch natürliche Selektion aussterben wird. Obwohl es fortgeschrittenes, wissenschaftliches Wissen ist, welches den Weg für immenses Wachstum ebnet, scheint in der Praxis die Vernunft kein allzu großer Faktor zu sein.

Anabole Steroide sind entweder verschreibungspflichtig oder überhaupt nicht mehr aus einer Apotheke zu beziehen. Derartige Substanzen ohne Rezept zu erwerben oder zu besitzen ist strafbar. Zudem kann die Verwendung sowohl kurzfristige als auch dauerhafte körperliche Schäden mit sich bringen!


Quelle: forums.a1supplements.com/content.php?701-Mr-Olympia-Anabolic-Stack-Beyond-Steroids

Referenzen:
1. British Broadcast Corporation. Lance Armstrong & Oprah Winfrey: interview transcript. http//wwwbbccouk/sport/O/cycting/21065539, accessed July 1, 2013.
2. Bioto G, Dectan Fleming RY, et al. Physiologic hyperinsulinemia stimulates protein synthesis and enhances transport of selected amino acids in human skeletal muscle. J Clin Invest 1995;95:811-9.
3. Doessing S, Heinemeier KM, et al. Growth hormone stimulates the collagen synthesis in human tendon and skeletal muscle without affecting myofibrillar protein synthesis. J Physiol 2010;588:341-51.
4. Gotdspink G. Age-related muscle loss and progressive dysfunction in mechanosensitive growth factor signaling. Ann N Y Acad Sci 2004;1019:294-8.
5. Drake WM, Howe[I. SJ, et al. Optimizing gh terapy in adults and children. Endocr Rev 2001;22:425-50.
6. Carvatho LR, de Faria ME, et al. Acromegalic features in growth hormone (GH)-deficient patients after tong-term GH therapy. Clin Endocrinol (Oxf) 2003;59:788-92.
7. Zanou N, Gailly P. Skeletal muscle hypertrophy and regeneration: interplay between the myogenic regulatory factors (MRFs) and insulin-like growth factors (IGFs) pathways. Cell Mot Life Sci 2013 Apr 4. [E-pub, ahead of print]
8. McKay BR, O’Reilly CE, et al. Co-expression of IGF-1 family members with myogenic regulatory factors following acute damaging muscle-lengthening contractions in humans. J Physiol 2008;586:5549-60.
9. Philippou A, Papageorgiou E, et al. Expression of IGF-1 isoforms after exercise-induced muscle damage in humans: characterization of the MGF E peptide actions in vitro. In Vivo 2009;23:567-75.
10. Esposito S, Deventer K, et at. Characterization and identification of a C-terminal amidated mechano growth factor (MGF) analogue in black market products. Rapid Commun Mass Spectrom 2012;26:686-92.
11. Walpurgis K, Thomas A, et al. Identification of fibroblast growth factor 1 (FGF-1) in a black market product. Drug Test Anal 2011;3:791-7.
12. Bareja A, Billin AN. Satellite cell therapy – from mice to men. Skelet Muscle 2013;3:2-8.
13. Hashimoto N, Murase T, et al. Muscle reconstitution by muscle satellite cell descendants with stem cell-like properties. Development 2004;131:5481-90.
14. Kuang S, Kuroda K, et al. Asymmetric self-renewal and commitment of satellite stem cells in muscle. Cell 2007;129:999-1010.
15. Distefano G, Ferrari RJ, et al. Neuromuscular electrical stimulation as a method to maximize the beneficial effects of muscle stem cells transplanted into dystrophic skeletal muscle. PLoS One 2013;8:e54922-33.
16. Unal. M, Ozer Una[ D. Gene doping in sports. Sports Med 2004;34:357-62.
17. Faltahi A, Ravasi A, et al. Genetic doping and health damages. Iran J Public Health 2011;40:1-14.
18. Darsow U, Bruckbauer H, et al. Subcutaneous oleomas induced by self-injection of sesame seed oil for muscle augmentation. J Am Acad Dermatol 2000;42:292-4.
19. Banke IJ, Prodinger PM, et al. Irreversible muscle damage in bodybuilding due to long-term intramuscular oil injection. Int J Sports Med 2012;33:829-34.
20. Ghandourah S, Hofer MJ, et al. Painful muscle fibrosis following synthol injections in a bodybuilder: a case rep Ugeskr Laeger. 2010 Jan 18;172(3):219-20.
21. Henriksen TF, Lovenwald JB, et aL [Paraffin oil injection in bodybuilders calls for preventive action]. [Article in Danish] J Med Case Rep 2012;6:248-51

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here