Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Mandeln zur Verbesserung der Körperkomposition?

Eine Portion Mandeln von 43 Gramm liefert ungefähr acht Gramm Protein, 22 Gramm gesunde Fettsäuren und fünf Gramm Kohlenhydrate bei insgesamt 262 Kalorien. Wenn man Menschen diese Menge zusätzlich zur normalen Ernährung essen lassen würde, dann könnte man denken, sie würden Gewicht zunehmen. Laut Forschern der University of South Australia jedoch ist dies nicht der Fall. Isst man die Mandeln am Nachmittag, so verbessere sich sogar die Körperkomposition!


Mandeln und Kalorien

Mandeln sind eine Kalorienbombe, aber sie machen dich nach den Studien von Ernährungsexperten nicht wie eigentlich erwartet dicker. Doch wie funktioniert das? Es könnte eventuell daran liegen, dass man nach dem Konsum der Nüsse nicht alle Kalorien auch absorbiert, welche die Mandeln enthalten.

Studie

Australische Forscher veröffentlichten erst kürzlich die Ergebnisse einer Humanstudie im European Journal of Clinical Nutrition, die vermuten lassen, dass es mehr zu dieser Geschichte zu erzählen gibt. Sie führten ein Experiment mit 137 Probanden durch, die alle dabei waren, Diabetes Typ 2 zu entwickeln. Sie hatten einen hohen Körperfettanteil und hohe Glukose- und Insulinwerte.
Die Wissenschaftler teilten die Teilnehmer in fünf gleich große Gruppen auf. Die erste Gruppe diente also Kontrollgruppe, an der während der vierwöchigen Testphase keine Eingriffe vorgenommen wurden.

Die Probanden der anderen vier Gruppen aßen jeden Tag 43g Mandeln. Eine davon zum Frühstück (Breakfast), die zweite als etwas späteren Morgensnack (Morning snack), die dritte zum Mittagessen (Lunch) und die vierte als Nachmittagssnack (Afternoon snack).

Resultate

Die Teilnehmer bekamen keine Anweisungen weniger zu essen. Am Ende der vier Wochen ermittelten die Forschern dann die Körperkomposition der Probanden. Die nachfolgende Grafik zeigt dabei, dass die zusätzlichen 262 Kalorien in Form von Mandeln die Teilnehmer nicht dicker machten.

mandeln-zur-verbesserung-der-koerperkomposition-grafik1

Die interessantesten Ergebnisse beziehen sich auf die Effekte des Essens von Mandeln als Nachmittagssnack. Die Fettmasse und der Hüftumfang dieser Gruppe reduzierte sich, parallel dazu erhöhte sich die fettfreie Körpermasse. Was will man mehr?

Die Mandeln hatten ebenfalls einen positiven Effekt auf die Glukose- und Insulinbalance der Probanden. Wieder war der Effekt der Nachmittagsgruppe hier am deutlichsten. Die nachfolgende Abbildung zeigt die Reduktion der Glukosewerte während der ersten Stunde nach Konsum der Mandeln.

mandeln-zur-verbesserung-der-koerperkomposition-grafik2

Die Forscher fanden außerdem heraus, dass in den vier Gruppen, die allesamt Mandeln zu sich nahmen, weniger gegessen wurde und auch weniger Hunger vorhanden war. Offenbar wurden die 262 extra zugeführten Kalorien durch die Mandeln dadurch ausbalanciert, dass die gleiche Kalorienmenge woanders eingespart wurde!


Quelle: ergo-log.com/almonds-in-the-afternoon-improve-body-composition.html
Referenzstudie: ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24084509
Die Studie wurde vom Almond Board of California finanziert.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here