Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Der „Rich Piana Cycle“ in der Analyse

Rich Piana gilt als eine der Personen, die beim Thema leistungssteigernde Substanzen kein Blatt vor den Mund nehmen und deshalb war es für die meisten wohl auch weniger überraschend, als er zum Beginn seines Experiments „Bigger by the Day“ seinen kompletten Cycle für den gesamten Zeitraum offenlegte. Einige reagierten dann allerdings doch etwas schockiert, denn die Mengen, die dieser Mann sich zuführt, sind alles andere als Peanuts!

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Von der Nachahmung wird dringend abgeraten!

Rich Piana Cycle

Für alle diejenigen, die ihn nicht kennen: Rich Piana ist ein Amateur Bodybuilder und zugleich eine der in dieser Szene bekanntesten Personen im Internet. Wie bereits gesagt geht der Amerikaner sehr offen mit seinem Steroidkonsum um, wobei er eine Kombination aus monströsem Körper, charismatischer Persönlichkeit und markanter Social Media Präsenz mit über einer Million Follower präsentiert. Sein Steroid Cycle, den er anfangs des Jahres über die sozialen Netzwerke teilte, ist nichts anderes als massiv. Er erklärte sein Vorhaben dabei als eine Art Selbstexperiment, durch das er innerhalb kürzester Zeit 30lbs (knapp 14 Kilo) magere Muskelmasse aufbauen wolle. Das Resultat war eines der meistdiskutierten Themen im Bereich Steroide.

Dieser Beitrag soll den Kurplan von „Bigger by the Day“ genauer analysieren und einige Gedanken dazu thematisieren!

der-rich-piana-cycle-in-der-analyse-bigger-by-the-day
Für das Projekt „Bigger by the Day“ veröffenlichte Rich Piana seinen Steroid Cycle.

Ausrüstung

Insgesamt finden im Rich Piana Cycle 13 verschiedene Medikamente Anwendung, wovon elf anabole Steroide sind. Die Kur kann definitiv als ungeheuerlich bezeichnet werden und aus diesem Grund raten wir natürlich dringlichst davon ab, dieses Vorhaben nachzuahmen!

Hinweis: Die Werte wurden hier und da ein wenig gerundet, um herkömmlichen Verpackungseinheiten zu entsprechen. Die tatsächlichen Kosten für diesen Cycle sind enorm. Selbst mit einer guten und erschwinglichen Quelle bezahlt man für das gesamte „Arsenal“ mehrere Tausend Euro. Je nachdem, für welche HGH Qualität man sich entscheidet, findet man sich auch schnell im fünfstelligen Bereich wieder!

Für den gesamten Cycle über 19 Wochen inklusive PCT verwendet Rich Piana folgendes:

  • 2x 10ml Testosteron Enanthat (300mg/ml)
  • 2x 10ml Nandrolon Decanoate / Deca (200mg/ml)
  • 2x 10ml Drostanolon Propionat / Masteron (100mg/ml)
  • 500 Tabletten Methandrostenolone / Dianabol (5mg/Tablette)
  • 2x 10ml Testosteron Cypionat (300mg/ml)
  • 2x 10ml Trenbolone Enanthat (200mg/ml)
  • 2x 10ml Boldenone Undecylenat (250mg/ml)
  • 100 tabs Oxymetholon / Anadrol (50mg/Tablette)
  • 2ml Testosterone Propionat (100mg/ml)
  • 1x 10ml Methenolone Enanthate / Primobolan (100mg/ml)
  • 200 Tabletten Oxandrolon / Anavar (5mg/Tablette)
  • 5 HGH „Baukasten“ mit 6mg Dosis (7 Fläschchen)
  • 3 HCG „Baukasten“ mit 10,000 i.U. Dosis (Humanes Choriongonadotropin)
der-rich-piana-cycle-in-der-analyse-roids
Im Rahmen seines Selbstversuchs verwendete Rich Piana an der Zahl 13 unterschiedliche Substanzen.

Dosierungsprotokoll

Die folgenden Ausführungen zeigen exakt das wöchentliche Dosierungsschema für die gesamte Kur. Im Gesamten dauert der Cycle ganze 16 Wochen beziehungsweise vier Monate. Darauf folgt eine PCT (Post Cycle Therapy) mit HCG und sicherlich auch einigen antiöstrogen wirkenden Substanzen, um die natürliche Testosteronproduktion wieder anzukurbeln. Es besteht kein Zweifel, dass der Körper nach einer solchen Kur so gut wie kein eigenes Testosteron mehr produziert, was den ohnehin fast schon unmöglichen Erhalt der dazugewonnenen Muskulatur noch schwieriger gestaltet. Rich Piana setzt in der PCT ebenfalls auf HGH, was aufgrund der erhöhten Kosten nicht üblich ist. Es konnte jedoch gezeigt werden, dass Wachstumshormone zumindest unter Therapiebedingungen dabei helfen können, die fettfreie Muskelmasse bei niedrigen Testosteronwerten aufrecht zu erhalten. Unsinnig ist die Verwendung als nicht.

Woche 1: 900mg

150mg Testosteron Enanthat (montags/mittwochs/freitags)
100mg Deca (montags/mittwochs/freitags)
50mg Masteron (montags/mittwochs/freitags)
2,25 i.U. HGH täglich

Woche 2: 1350mg

225mg Testosteron Enanthat (montags/mittwochs/freitags)
150mg Deca (montags/mittwochs/freitags)
75mg Masteron (montags/mittwochs/freitags)
4,5 i.U. HGH täglich

Woche 3: 1800mg

300mg Testosteron Enanthat (montags/mittwochs/freitags)
200mg Deca (montags/mittwochs/freitags)
100mg Masteron (montags/mittwochs/freitags)
4,5 i.U. HGH täglich

Woche 4: 2080mg

30 mg TE (montags/mittwochs/freitags)
200mg Deca (montags/mittwochs/freitags)
100mg Masteron (montags/mittwochs/freitags)
40mg Dianabol täglich
4,5 i.U. HGH täglich

Woche 5: 2220mg

300mg Testosteron Enanthat (montags/mittwochs/freitags)
200mg Deca (montags/mittwochs/freitags)
100mg Masteron (montags/mittwochs/freitags)
60mg Dianabol täglich
4,5 i.U. HGH täglich

Woche 6: 2220mg

900mg Testosteron Enanthat (montags)
600mg Deca (mittwochs)
300mg Masteron (freitags)
60mg Dianabol täglich

Woche 7: 2360mg

900mg Testosteron Enanthat (montags)
600mg Deca (mittwochs)
300mg Masteron (freitags)
80mg Dianabol täglich
4,5 i.U. HGH täglich

Woche 8: 2500mg

900mg Testosteron Enanthat (montags)
600mg Deca (mittwochs)
300mg Masteron (freitags)
100mg Dianabol täglich
4,5 i.U. HGH täglich

Woche 9: 2600mg

300mg Testosteron Cypionat (montags/mittwochs/freitags)
200mg Trenboln Enanthat (montags/mittwochs/freitags)
250mg Boldenon (montags/mittwochs/freitags)
50mg Anadrol täglich
4,5 i.U. HGH täglich

Woche 10: 2950mg

300mg Testosteron Cypionat (montags/mittwochs/freitags)
200mg Trenbolon Enanthat (montags/mittwochs/freitags)
250mg Boldenon (montags/mittwochs/freitags)
100mg Anadrol
4,5 i.U. HGH täglich

Woche 11: 3300mg

300mg Testosteron Cypionat (montags/mittwochs/freitags)
200mg Trenbolon Enanthat (montags/mittwochs/freitags)
250mg Boldenon (montags/mittwochs/freitags)
150mg Anadrol täglich
4,5 i.U. HGH täglich

Woche 12: 3300mg

900mg Testosteron Cypionat (montags)
600mg Trenbolon Enanthat (mittwochs)
750mg Boldenon (freitags)
150mg Anadrol täglich
4,5 i.U. HGH täglich

Woche 13: 3300mg

900mg Testosteron Cypionat (montags)
600mg Trenbolon Enanthat (mittwochs)
750mg Boldenon (freitags)
150mg Anadrol täglich
4,5 i.U. HGH täglich

Woche 14: 3300mg

900mg Testosteron Cypionat (montags)
600mg Trenbolon Enanthat (mittwochs)
750mg Boldenon (freitags)
150mg Anadrol täglich
4,5 i.U. HGH täglich

Woche 15: 1200mg

200mg Testosteron Propionat (montags)
100mg Primobolan (montags/mittwochs/freitags)
Anadrol ausschleichen
100mg Anavar (Oxandrolon) täglich
4,5 i.U. HGH täglich

Woche 16: 1000mg

100mg Primobolan (montags/mittwochs/freitags)
100mg Anavar (Oxandrolon) täglich
4,5 i.U. HGH täglich

Woche 17-19: PCT

7500 – 15000 i.U. HCG
4,5 i.U. HGH täglich

der-rich-piana-cycle-in-der-analyse-kitchen
Insgesamt sollte Rich Pianas Steroidkur inklusive PCT 19 Wochen dauern.

Erwähnenswerte Punkte

Zuerst muss erwähnt werden, dass es sich hierbei um eine etwas längere Kur handelt. Die meisten Steroid Programme führen nach ungefähr acht Wochen zu einer Stagnation und um dies zu verhindern, wechselt Rich Piana die verwendeten Medikamente zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Sein Programm beginnt mit einigen grundlegenden Substanzen und ungefähr nach der Hälfte der 16 Wochen kommen stärkere Stoffe zum Einsatz. Die kumulierenden Dosierungen erhöhen sich zudem über den gesamten Cycle, was am Ende in einer Gesamtmenge von deutlich über drei Gramm resultiert. Vorausgesetzt Rich Piana kann aus diesen hohen Dosierungen einen Nutzen ziehen, hilft ein solcher Ansatz ebenfalls die Stagnation zu verhindern. Für die letzten Wochen werden die Mengen reduziert, um auf einen traditionellen Stack für Muskelhärte zu setzen.

Zweitens ist anzumerken, dass an zwei Punkten des Programms die kumulative Dosierung der injizierbaren Steroide zwar beibehalten wird, der Verabreichungsplan jedoch drastisch verändert wird. Statt jedes einzelne Medikament auf drei Gaben zu verteilen, wird die gesamte Dosis an einem einzigen Tag verabreicht, wodurch sich das pharmakokinetische Muster (Arzneimittelverteilung) ändert. Führt man diese Steroidester drei Mal pro Woche zu, ergibt sich ein konstanterer Blutspiegel. Bei einer großen Einmaldosis können hingegen starke Schwankungen auftreten. Auch wenn es sich nicht allzu gut anhört, ist der letztgenannte Ansatz nicht automatisch schlecht. Während der Spiegel zwar tiefer fällt, steigt er eben auch höher an und einige Studien (und anekdotische Erzählungen) scheinen diesen Ansatz für mehr Muskelaufbau zu unterstützen, auch wenn die Datenlage gering ist. Man kann dennoch von einer interessanten Vorgehensweise sprechen, da sie ein wenig von der Norm abweicht. Aufgrund der Tatsache, dass die oralen Komponenten während der gleichen Zeit oftmals ebenfalls erhöht werden, kann es jedoch schwierig werden, den Mehrwert dieser Praktik überhaupt festzustellen.

Zu guter Letzt darf natürlich eine Aussage nicht fehlen: Es handelt sich hier um eine ganze Menge Steroide! Während der meisten Zeit verwendet Rich Piana pro Woche vier unterschiedliche Steroide, wobei er ganze elf Wochen mehr als zwei Gramm in der Gesamtmenge konsumiert. Spricht man von den hier verwendeten Dosierungen, handelt es sich definitiv um einen sehr potenten Cycle. Für Steroidkonsumenten im Hobbybereich sind solche Mengen extrem, wenn nicht sogar übertrieben. Einem Neuling in der Welt der leistungssteigernden Substanzen reichen ein bis zwei dieser Stoffe bei deutlich geringerer Dosis aus, um optimale Erfolge zu erzielen. Man wächst auch mit Gewissheit nicht fünf bis zehn Mal schneller, wenn man die im Rich Piana empfohlenen Mengen verwendet. Als clevere Kur sollte man die hier thematisierte auf keinen Fall bezeichnen, doch es steht außer Frage, dass sie wenn überhaupt nur für einen sehr fortgeschrittenen Athleten infrage kommt, der bereits einiges an Erfahrungen mit diversen Substanzen vorweisen kann!

A
Ausschnitt aus Rich Pianas Steroid Cycle.

Sicherheit

Ein wichtiges Thema, oder? Im Internet liest man viele Kommentare zur Sicherheit des von Rich Piana vorgeschlagenen Cycles, wobei sich die Ansichten auf ganzer Linie unterscheiden. Einige denken, dass der Amerikaner vieles über Steroide wisse und sie deshalb sicher verwende, was die Risiken im Zaun halte. Andere wiederum meinen, dass eine Kur von diesem Ausmaß, vor allem in seinem Alter, extrem gefährlich sei. Sie denken, dass er eventuell sogar sein Leben aufs Spiel setzen könnte. Was wissen wir aber wirklich über extreme Cycles wie diesen? Sind sie tatsächlich SO gefährlich? Kann ein cleverer Bodybuilder diese Mengen über diesen Zeitraum konsumieren, ohne seine Gesundheit dabei aufs Spiel zu setzen?

Die meisten von uns denken natürlicherweise, dass höhere Dosierungen mit äquivalent erhöhten Gesundheitsrisiken einhergehen. Die Wahrheit ist jedoch, dass wir einfach nicht wissen, ob das tatsächlich stimmt. Es gibt im Wesentlichen keine Daten darüber, welche Effekte solche supratherapeutischen Mengen auf die Gesundheit haben. Die extremste Studie wurde wohl mit 600mg Testosteron pro Woche durchgeführt. Es handelt sich hierbei jedoch um ein einziges Medikament, in einer deutlich niedrigeren Dosierung als im Cycle von Rich Piana. Wir sollten davon ausgehen, dass höhere Mengen auch die Risiken erhöhen, doch in Zahlen kann man dies wenn überhaupt nur schwer ausdrücken.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt kann man beobachten, dass die Nebenwirkungen von anabolen Steroiden sich bereits bei moderaten Dosierungen zeigen. Die Effekte auf das kardiovaskuläre System sind ein gutes Beispiel. Sehr starke Veränderungen des Cholesterinspiegels haben sich bereits bei deutlich geringeren Mengen als den hier thematisierten gezeigt. Man kann aber eben nicht davon ausgehen, dass die Werte sich bei dreifacher Menge an Steroiden im gleichen Maß verschlechtern. Selbstverständlich gibt es einige Dinge, die abhängig von der verwendeten Dosis sind, doch wie kritisch diese unter dem Strich wirklich sind, können wir wirklich nicht sagen.

Es gibt jedoch einen Bereich, von dem wir ganz genau wissen, dass die Gesundheitsrisiken sowohl dosis- als auch zeitabhängig sind. Es geht dabei um die Lebertoxizität und diese sollte man bei einem Cycle wie dem von Rich Piana ernst nehmen. Wir blicken nämlich auf wesentliche Dosierungen lebertoxischer Substanzen, die über 13 Wochen kontinuierlich eingenommen werden. In einigen Fällen, beispielsweise in Bezug auf das Dianabol, sind die Mengen überaus groß. Der vorsichtigste Ratschlag wäre hier, diese Medikamente für maximal vier bis sechs Wochen am Stück zu konsumieren und die Dosierungen zudem zu reduzieren. Die einzelnen oralen Substanzen einfach nur abzuwechseln ist hinsichtlich der Lebergesundheit nicht ausreichend.

V
Vor allem bei den oralen Steroiden wie beispielsweise Oxandrolon (Anavar) ist aufgrund der Hepatoxizität Vorsicht geboten!

Fazit

Der Cycle ist gewaltig, wenn nicht sogar ein wenig angsteinflößend, und mit Sicherheit nichts, was man als Hobbysportler ohne Wettkampfambitionen nachahmen sollte. Die gesundheitlichen Auswirkungen zu beurteilen, die auf Rich Piana oder einen Otto Normal Konsumenten zukommen könnten, ist letztlich nahezu unmöglich. Fakt ist, dass der 5% Nutrition Gründer sein Experiment „Bigger by the Day“ früher als erwartet für beendet erklärte, da er sein Ziel bereits nach acht Wochen erreicht gehabt haben soll. Ob das tatsächlich der Fall war oder gesundheitliche Probleme, die im Zuge des unerwarteten Verlassens der Arnold Classics in Ohio kolportiert wurden, der ausschlaggebende Grund für den Abbruch des Projekts waren, lässt sich als Außenstehender nicht sagen!

Anabole Steroide sind entweder verschreibungspflichtig oder überhaupt nicht mehr aus einer Apotheke zu beziehen. Derartige Substanzen ohne Rezept zu erwerben oder zu besitzen ist strafbar. Zudem kann die Verwendung sowohl kurzfristige als auch dauerhafte körperliche Schäden mit sich bringen!


Quelle: musculardevelopment.com/articles/chemical-enhancement/15156-anabolic-research-analyzing-the-rich-piana-cycle.htm

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here