Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Cortisol hemmen mit Kirschen!

Der Alterungsprozess steht in Zusammenhang mit einem stetigen Anstieg des Stresshormons Cortisol. Das ist der Grund, warum sich ältere Leute oftmals unwohler fühlen wie zu der Zeit als sie jung waren. Nach der Meinung von Forschern der spanischen Universidad de Extremadura jedoch soll das nicht der Fall sein, wenn man täglich 40 Kirschen isst!

Kirschen als Superfood

Kirschen verfügen über einen außergewöhnlichen Anteil an Phenolen, weshalb die Hersteller von Superfoods ein überdurschnittliches Interessen an Produkten haben, die auf Kirschen basieren. Sie können nämlich die Schlafqualität verbessern oder dabei helfen, die Muskeln nach einem exzentrischem Workout schneller regenerieren zu lassen.

Studie

Forscher der Universidad de Extremadura gaben den Probanden an fünf aufeinander folgenden Tagen zwei Mal täglich das Äquivalent von 18 Kirschen. Um genau zu sein verwendeten sie hier ein patentiertes Extrakt, das bei einer Dosis 1580mg Phenole, 2mg Tryptophan, 27ng (Nanogramm) Serotonin und 16ng Melatonin liefert. Zu einem anderen Zeitpunkt bekamen die Probanden ein Placebo verabreicht.

Insgesamt arbeiteten die Spanier mit 30 Probanden, wovon 10 im Alter von 20-30 (Young), 10 im Alter von 35-55 (Middle-Aged) und 10 im Alter von 65-85 (Elderly) waren.

Resultate

Die unten folgenden Grafiken zeigen, dass die Menge an Cortisol im Urin sank, nachdem die Probanden das Supplement einnahmen.

cortisol-hemmen-mit-kirschen-grafik1 cortisol-hemmen-mit-kirschen-grafik2

Bei den jungen Probanden konnte kein großer Effekt ausgemacht werden, während das Supplement auf die beiden älteren Gruppen umso mehr Auswirkungen hatte, denn hier waren die Probanden weniger nervös, beunruhigt und angespannt.

Die Teilnehmer produzierten außerdem mehr Serotonin. Die folgenden Grafiken zeigen, dass die Effekte vor allem für die beiden älteren Gruppen gelten.

cortisol-hemmen-mit-kirschen-grafik3

Erklärung

Die Ergebnisse dieser Studie zeigen das, was man schon davor über Stress wusste. Die Art, in der Stressreize einen Organismus beeinflussen hängt von der Konzentration an Neurotransmittern im Gehirn ab. Wenn das Gehirn bei Stressreizen wenig Serotonin produziert, dann steigt die Cortisol Ausschüttung. Je mehr Serotonin Ausschüttung stattfindet, desto geringer die Cortisol Konzentration.

Warum berichten wir über solch eine Studie? Nun ja, zuerst einmal um den Effekt von Cortisol deutlich zu machen, denn Stress bzw. Cortisol kann sich auch gut und gerne auf unsere Gains auswirken. Im Falle der Kirsche ist der Effekt wohl eher für unsere älteren Follower von Bedeutung, es gibt jedoch auch Alternativen für Personen jüngeren Alters, um den Cortisolspiegel zu senken. Eine davon wäre zum Beispiel Ashwagandha :)

GANNIKUS Original RE-ADAPT STACK kaufen


Quelle: ergo-log.com/inhibit-cortisol-with-cherries.html
Referenz: ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22583983

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here