Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Bodybuilding, Steroide und das Akne Bakterium

Steroidkonsumenten entwickeln mit höherer Wahrscheinlichkeit Akne. Das liegt an Veränderungen in der Haut, durch die ein Milieu geschaffen wird, in welchem Propionibacterium acnes Bakterien förmlich gedeihen. Das haben Bakteriologen der Shiraz University of Medical Sciences im Iran herausgefunden. Natural Bodybuilding hingegen erhöht jedoch nicht das Risiko auf eine Entstehung von Akne. 


Akne

Ungefähr die Hälfte aller Steroidkonsumenten hat ein Problem mit Akne. Zusammen mit Reizbarkeit und Aggressionen ist Akne eine der drei häufigsten Nebenwirkungen von Steroiden,

Propionibacterium acnes
Propionibacterium acnes

von denen berichtet wird. Dennoch ist nur wenig darüber bekannt, inwiefern Steroide die Entstehung von Akne fördern.

Bisher ist das Wissen über diese Thematik klein, denn man weiß nur, dass Steroide die Menge an Talg erhöhen, der von den Hautzellen abgesondert wird. Talg wiederum enthält Fettsäuren.

Diese Fettsäuren sind Gift für viele gutartige Bakterien, sie machen jedoch den Weg frei für dermatologische Teufel wie Staphylococcus aureus und Propionibacterium acnes, welche gegenüber Fettsäuren resistent sind. Zusätzlich dazu schütten diese Bakterien das Enzym Lipase aus, das Fett in Glycerol und Fettsäuren spaltet. Daraufhin besiedeln Staphylococcus aureus und Propionibacterium acnes die Talgdrüsen und verursachen Akne.

Studie

So viel zur Theorie.

Die Iraner entschlossen sich dazu, die Haut von 71 nicht naturalen Bodybuildern zu untersuchen und sie mit der von 23 Natural Bodybuildern beziehungsweise 46 Nicht-Trainierenden zu vergleichen. Dabei wollten sie herausfinden, ob die Theorie wasserdicht ist. Es stellte sich heraus, dass die Theorie nur halbwahr zu sein scheint.

Alle Probanden der Studie waren männlich und im Durchschnitt 24 Jahre alt.

Resultate

Die Forscher stellten keinen klaren Effekt von Steroiden auf Staphylococcus aureus fest. Die Natural Bodybuilder hatten das Bakterium genauso oft auf der Haut wie die Steroidkonsumenten.

Auf das Vorhandensein von Propionibacterium acnes allerdings konnten die Forscher deutliche Effekte von Steroiden feststellen. Die Bakterien konnten auf der Haut von 45 Prozent der Steroidkonsumenten nachgewiesen werden. Nur 17 Prozent der Natural Bodybuilder hatte diese Bakterien auf der Haut.

bodybuilding-steroide-akne-bakterium-grafik1

Die Forscher zählten außerdem die Anzahl der Pickel mit (Pustala) und ohne (Papula) Eiter, die man auf der Haut der Probanden finden konnten. Dabei stellten sie fest, dass Natural Bodybuilder eine reinere Haut aufweisen.

bodybuilding-steroide-akne-bakterium-grafik2

Die iranischen Wissenschaftler konnten außerdem nachweisen, dass Natural Bodybuilder mit größerer Wahrscheinlichkeit Propionibacterium acnes auf der Haut haben als nicht-trainierende Personen. Trotzdessen hatten die naturalen Athleten die beste Haut aller Teilnehmer. Ob es eventuell am Lebensstil eines Natural Bodybuilders liegt, der gegen Akne schützt, konnte nicht abschließend geklärt werden.

Anabole Steroide sind entweder verschreibungspflichtig oder überhaupt nicht mehr aus einer Apotheke zu beziehen. Derartige Substanzen ohne Rezept zu erwerben oder zu besitzen ist strafbar. Zudem kann die Verwendung sowohl kurzfristige als auch dauerhafte körperliche Schäden mit sich bringen!


Quelle: ergo-log.com/bodybuilding-steroids-acne-bacteria.html
Referenzstudie: ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22629537

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here