Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Beeinträchtigen Steroide den Hormonhaushalt irreversibel?

In einer Untersuchung aus dem Jahr 2011 konnten schwedische Forscher beobachten, dass der Konsum des anabolen Steroids Nandrolon Decanoat wohl noch länger als ein Jahr nach der Kur Auswirkungen auf die körpereigene Hormonproduktion zu haben scheint. Eine aktuelle Studie von Endokrinologen der University of Copenhagen scheint nun nahezulegen, dass die negativen Effekte von Steroidkuren sogar irreparabel und die Durchführung einer Post Cycle Therapy (PCT) ebenfalls weniger effektiv als angenommen sein könnten!

In ihrem Experiment untersuchten die dänischen Forscher insgesamt 100 Bodybuilder, von denen 37 mehr oder weniger aktiv anabole Steroide konsumierten, 33 seit zwei bis drei Jahren sauber waren und weitere 30 niemals auf illegale Substanzen dieser Kategorie zurückgriffen.

Die Probanden waren 18 bis 50 Jahre alt und absolvierten wöchentlich sechs bis neun Stunden Krafttraining.

Während die aktiven Steroidkonsumenten sich über einen Zeitraum von 142 Wochen illegalen Anabolika bedienten, verwendeten die Ex-Konsumenten die besagten Substanzen „nur“ für 112 Wochen. Die Hälfte dieser beiden Gruppen nahm HCG ein, welches in Kreisen von chemisch nachhelfenden Athleten zur Wiederherstellung des Hormonhaushalts nach einer Kur mit Steroiden eingesetzt wird. Ungefähr ein Drittel der Konsumenten und Ex-Konsumenten führte während der Post Cycle Therapy Antiöstrogene zu.

beeintraechtigen-steroide-den-hormonhaushalt-irreversibel-tabelle

Die Konzentration der gesamten Testosteronmenge im Blut der Testpersonen war in der Gruppe der Ex-Konsumenten signifikant geringer als bei den Teilnehmern, die niemals zuvor anabole Steroide konsumierten. Im Vergleich konnte bei den Ex-Konsumenten auch eine wesentlich kleinere Hodengröße als in der Kontrollgruppe beobachtet werden.

beeintraechtigen-steroide-den-hormonhaushalt-irreversibel-grafik1

Ebenfalls auffällig war die Konzentration an freiem Testosteron im Blut der Probanden: Der diesbezügliche Wert war verglichen mit der Kontrollgruppe bei den Ex-Konsumeten signifikant niedriger, wie die nachfolgende Grafik veranschaulicht.

beeintraechtigen-steroide-den-hormonhaushalt-irreversibel-grafik2

Die Mengen der Hormone LH und FSH, durch die in den Hoden die Testosteronproduktion stimuliert wird, waren bei den Ex-Konsumenten und der Kontrollgruppe nahezu gleich. Es ist demnach sehr unwahrscheinlich, dass der permamente Schaden von Steroiden in den Drüsen des Gehirns auftritt, die via FSH und LH die Hormonsynthese in den Hoden regeln.

beeintraechtigen-steroide-den-hormonhaushalt-irreversibel-grafik3

Je länger die Konsumenten und Ex-Konsumenten ihre Kuren verfolgten, desto kleiner waren ihre Hoden, was darauf hindeutet, dass anabole Steroide sich negativ und teilweise irreversibel auf dieses männliche Geschlechtsorgan auswirken könnten.

beeintraechtigen-steroide-den-hormonhaushalt-irreversibel-grafik4

Die Wissenschaftler fanden außerdem heraus, dass Depressionen, erektile Dysfunktion und ein geringerer Sexualdrang unter den Ex-Konsumenten verbreiteter zu sein schien als unter den Teilnehmern, die niemals auf anabole Steroide zurückgriffen.

beeintraechtigen-steroide-den-hormonhaushalt-irreversibel-grafik5

In ihrer Schlussfolgerung fassen die dänischen Forscher zusammen, dass ihre Studie auf ein großes Aufkommen ehemaliger Steroidkonsumenten schließen lassen, die selbst Jahre nach dem Ende ihrer letzten Kurz einen steroidinduzierten Hypogonadismus (endokrine Funktionsstörung der Hoden) aufweisen. Aktiv chemisch nachhelfende Athleten würden darüber hinaus Anzeichen für biochemische Annomalien zeigen, die auf eine beeinträchtigte Spermatogenese hindeuten. In Bezug auf die männliche Unfruchtbarkeit könnte der auf die Verwendung von Steroiden zurückzuführende Testosteromangel laut Aussagen der Wissenschaftler  zu einem allgemeinen Gesundheitsproblem mutieren.

Auch wenn sowohl Wirkung als auch Nebenwirkung im Wesentlichen immer individuell betrachtet werden muss, so kann man durchaus festhalten, dass anabole Steroide trotz PCT weitaus größere Negativeffekte hervorrufen könnten als von vielen ihrer Konsumenten angenommen. Allein aus diesem Grund ist grundsätzlich vom Gebrauch jener Medikamente abzuraten!

Anabole Steroide sind entweder verschreibungspflichtig oder überhaupt nicht mehr aus einer Apotheke zu beziehen. Derartige Substanzen ohne Rezept zu erwerben oder zu besitzen ist strafbar. Zudem kann die Verwendung sowohl kurzfristige als auch dauerhafte körperliche Schäden mit sich bringen!


Quelle: ergo-log.com/steroids-users-hormone-balance-irreparably-damaged-after-a-couple-of-years.html
Referenzstudie: dx.doi.org/10.1371/10.1371/journal.pone.0161208

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here