Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Wie Phil Heath vor Wettkämpfen isst

Neben dem Training für den Muskelerhalt beziehungweise für den Muskelaufbau, spielt im Bodybuilding auch die Ernährung eine enorm wichtige Rolle. Das gilt insbesondere dann, wenn es um die Vorbereitung für einen wichtigen Wettkampf geht. Während der amtierende Champion Phil Heath in einem aktuellen Video bereits auf den für ihn selbst perfekten Trainingssplit einging, erzählte er seinen Fans 2015 etwas über seine Ernährung vor dem damaligen Mr. Olympia!

Wie Phil Heath in einer Veröffentlichung auf YouTube erzählt, würde er gerade den sogenannten „Champion Fish“ essen, von dem er geschmacklich allerdings nicht ganz angetan zu sein scheint. Bei dem Gericht würde es sich um Fisch, Reis, etwas Zitrone und Avocado handeln, wobei er die Zitrone verwende, damit der grässliche Geschmack etwas überdeckt werde. Fisch esse der Bodybuilder aus dem Grund, da dieser natürlich deutlich leichter verdaulich ist als beispielsweise ein Rindersteak. Beim besagten Meal handelt es sich um das Dritte von insgesamt sieben Mahlzeiten, die er zum damaligen Zeitpunkt pro Tag zugeführt hat.

Grundsätzlich habe sich bei seiner Ernährung damals im Vergleich zu den letzten Wettkämpfen nicht wirklich etwas verändert, da man einfach nur esse, die Stunden zähle und dann wieder esse. Auch seine Meal Boxen für den wichtigen Wettkampf, die er nach Las Vegas schicken lässt, würde der IFBB Pro gerade fertig machen, wobei er dabei durch seine Freundin unterstützt werde, die mittlerweile sogar seine Verlobte ist.

Während der Vorbereitung würde man dem Champ zufolge natürlich nicht für den Geschmack essen, sondern vor allem für die Funktion der Nahrung. Außerdem müsse man die Willenskraft dafür haben, zu manchen Nahrungsmitteln einfach nein zu sagen. In seiner Offseason würde der amerikanische Bodybuilder sich hingegen auch einmal etwas gönnen, wobei es bei einem Kuchen logischerweise kein ganzer sei, sondern einfach ein kleines Stück.


Phil Heath Essen
Phil Heath geht auf das Thema Ernährung vor dem Wettkampf ein.

Neun Tage vor dem bedeutenden Wettkampf leigeseine Makronährstoffverteilung bei ungefähr 50 – 30 – 20, was seinen weiteren Ausführungen nach 50 Prozent Protein, 30 Prozent Kohlenhydrate und 20 Prozent Fett bedeute. Hier sei aber jeder Mensch unterschiedlich. Sein Gemüse würde der Bodybuilder hauptsächlich durch Supplemente aufnehmen, wobei er natürlich trotzdem etwas Brokkoli und Spargel während seiner Diät einbaue, auch wenn seine Ernährung generell eher wenig Gemüse enthalte.

Den Fehler, gleich zu glauben, man müsse wie er oder Ronnie Coleman essen , solle man Phil Heath zufolge allerdings nicht machen. Viel eher rät er den Zusehern dazu, erst einmal mit einer 2500 Kalorien Diät einzusteigen und zu sehen, wie gut man diese ohne Shakes wie Weight Gainer bewältigen kann. Dann solle man die Kalorien langsam erhöhen, bis man bei seinem persönlichen Bedarf angekommen ist. Dabei empfiehlt der US-Amerikaner einfach die Makros in jeder Mahlzeit weiter nach oben zu schrauben.

Sobald der Wettkampf dann näher rücke, würde der Bodybuilder schrittweise seine Wasserzufuhr verringern, während er die Kohlenhydrat- und Proteinzufuhr erhöhe. Da die Kohlenhydrate laut seiner Erklärung grundsätzlich Wasser benötigen würden, um zu wirken, würden sie dieses dann dort her nehmen, wo sein Körper es noch übrig habe und zurückhalte.

In diesem Video geht der mehrfache Sandow Gewinner auf seine Ernährung vor dem Mr. Olympia 2015 ein. Dabei erklärt er unter anderem, was er isst und wie seine Makronährstoffverteilung kurz vor dem Wettkampf aussieht. Heutzutage wird er wohl nicht mehr alles komplett gleich wie hier beschrieben machen, doch die Grundpfeiler sollten zumindest ähnlich sein, weshalb das nachfolgende Video einen guten Einblick in das Essverhalten von Phil Heath vor einem Wettkampf liefert!

https://www.youtube.com/watch?v=Ed9BuwqRzQE

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here