Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Arnold vs. Lebron James: Wer gewinnt den Kampf um die beste Gym-Playlist?

Dass Proteinpulver und andere Nahrungsergänzungsmittel aus dem Fitness-Bereich mittlerweile auch immer öfter im Mainstream zu finden sind, ist nichts Neues. In jedem Supermarkt und jeder Drogerie kann man mittlerweile aus einer Reihe von Proteinpulvern, -riegeln und sogar Aminosäuren und Creatin auswählen. Selbst so manche Tankstelle führt derartige Supplements, wenn unterwegs mal der Katabolismus überhandnimmt. Arnold Schwarzenegger, Lebron James, Lindsey Vonn und Cindy Crawford sind vier Gesichter, die nicht nur weltbekannt sind, sondern auch gemeinsam eine Supplementmarke für den Mainstream repräsentieren. Nun kam es allerdings zum Streit zwischen dem Basketball-Star und dem siebenfachen Mr. Olympia.

In einem humorvoll gemeinten Werbeclip für Ladder Supplements, dreht sich alles um die beste Musik im Gym. In dem Video ist Arnold zu sehen, wie er gerade einen Satz Bandrücken beendet und sich merklich von einem Mann gestört fühlt, der sich offensichtlich nicht so verhält, wie es die Bodybuilding-Legende aus seinen alten Tagen gewohnt sein dürfte. Kurzerhand spielt Schwarzenegger ein wenig Country Musik, um von dem Störenfried abzulenken, doch Lebron James scheint damit nicht ganz einverstanden zu sein.


Supplements von Arnold Schwarzenegger und LeBron James!


Während dieser gerade mit Langhantel-Curls beschäftigt ist, lässt er DJ Khaled neben sich auflegen, der ihn mit den Worten „Another One“ aus seinem gleichnamigen Lied anfeuerte. Aber Arnold lässt es sich nicht nehmen und spielt über sein Smartphone die „Arnold’s Iron Jams“ Playlist ab, wodurch hinter ihm eine Gruppe deutscher Volksmusikanten auftaucht und Blasmusik spielt.

Am Ende des Videos hört man DJ Khaled rufen „Wir sind nun im Protein-Geschäft“. 

In Antwort auf den lustigen Werbeclip schrieb Schwarzenegger auf Reddit, er würde eigentlich gar keine Musik beim Training im Golds Gym hören. Entweder ist er so fokussiert, dass Musik ihn nur ablenke, oder er sei die ganze Zeit damit beschäftigt mit seinen Trainingspartnern herumzualbern. Zu Hause käme es dagegen öfter vor, dass er sich ein wenig Hintergrundbeschallung auflegen würde. Das Video ist so einfach wie humorvoll und passt zur oftmals selbstironischen Darstellung des ehemaligen Gouverneurs von Kalifornien.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here