Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Rory Leidelmeyer: Mit 62 noch in Topform!

Wer sich heutzutage die Profi-Karte verdienen möchte, muss schon einiges dafür machen. Es reicht schon längst nicht mehr aus, eine nationale Meisterschaft zu gewinnen, wie man am Beispiel von Roman Fritz im Jahre 2013 sehen konnte. Während die einen ihre gesamte Karriere nach der Profi-Lizenz streben und unzählige Versuche unternehmen, diese zu gewinnen, bietet sich anderen Athleten im Zuge ihrer Laufband mehrfach die Gelegenheit, doch wagen sie den Schritt am Ende nicht. Ein etwas älteres Beispiel stellen wir euch heute vor: Rory Leidelmeyer.

Bevor der US-Amerikaner mit niederländischen Wurzeln den Weg ins Bodybuilding fand, strebte er eine Profi-Karriere in der NFL an. Als ihn aber eine Verletzung daran hinderte, seinen Traum weiter zu verfolgen, entschied er sich dazu, den Kopf nicht in den Sand zu stecken und das Beste aus der Situation zu machen. Fortan widmete Rory Leidelmeyer seine komplette Zeit dem spezialisierten Aufbau seiner Muskulatur und nahm an Bodybuildingwettkämpfen teil.

Das wohl bekanntestes Foto von Rory Leidelmeyer. Es zierte unzählige Magazin-Cover.

Der mittlerweile 62-jährige konnte von 1979 bis 1987 mehrere Top-Platzierungen bei regionalen und nationalen Meisterschaften in den USA erringen. Höhepunkt seiner Karrier war jedoch zweifelsfrei der Sieg des Mr. America Titels im Jahre 1988. Überzeugen konnte Rory Leidelmeyer aber nicht etwa durch seine enorme Muskelmasse, sondern vor allem durch seine klassischen Proportionen und durch sein leidenschaftliches Posing. Für ihn stand die Masse nie im Vordergrund. Stattdessen fokussierte er sich lieber auf seine Symmetrie und Proportionen, wie er in einem Interview verrät. Lieber ein Top-Amateur als nur ein mittelmäßiger Profi war sein Motto. Weiterhin sei es ihm wichtiger gewesen, sich auf seine Familie zu fokussieren, als seine Zeit im Gym und auf den Wettkampfbühnen der Welt zu verbringen, auf denen er zur damaligen Zeit mit Aufkommen der 90er Jahre ohnehin nur mittlere Plätze belegt hätte.

Vielleicht ist es genau diese Entscheidung und Herangehensweise, die Rory Leidelmeyer bis heute so viel Ruhm und Bekanntheit einbringt. Der heute 62-jährige ist noch immer in Topform und kann wesentlich jüngeren Athleten noch immer das Wasser reichen. Scheinbar hat er seinen Körper zu seiner aktiven Zeit nicht wie viele andere mit exzessivem Steroidkonsum, extremen Trainings und enormen Nahrungsmengen missbraucht. Das hätte ihm zwar damals sicherlich mehr Muskelmasse verschafft, aber womöglich der Langlebigkeit seiner Linie und auch seiner Gesundheit geschadet.

Mittlerweile trainiert Rory Leidelmeyer in den USA viele aufstrebende Amateur-Bodybuilder, besonders wenn es um um die alte Schule des Posings geht, eine regelrechte Kunst, die die Jungs aus den 70ern und 80ern perfektioniert haben. Auch er selbst ist dabei regelmäßig auf den sozialen Medien beim Posieren zu sehen und macht noch immer eine sehr gute Form!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here