Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Muskulöse Killer: Warum erstickte der Bodybuilder sein junges Opfer mit einer Plastiktüte?

In der Öffentlichkeit haben Bodybuilder oft den Ruf, ihre Emotionen nicht immer unter Kontrolle zu haben oder aggressiv zu sein. Während oftmals behauptet wird, Steroide seien der Grund für ein höheres Aggressionsniveau, haben Forscher herausgefunden, dass der Missbrauch anaboler Steroide das „vergeltende“ Verhalten der Konsumenten steigert. Es wird quasi öfter Gleiches mit Gleichem vergolten. Doch das ist noch lange kein Grund, einen anderen Menschen zu töten. Dennoch gab es in der Geschichte einige bekannte Bodybuilder und Bodybuilderinnen, die einen nahe stehenden Menschen auf dem Gewissen haben. In der heutigen Ausgabe von „Muskulöse Killer“ geht es jedoch um einen ganz aktuellen Fall.

Mark Rodney Jones wurde diese Woche dem Mord am 22-jährigen Bradley Wade Breward am Gericht von Launceston, einer Stadt in Australien schuldig gesprochen. Das Delikt ereignete sich jedoch bereits am Neujahrstag 2017. Die Geschichte fing allerdings bereits über ein Jahr früher an, als das Auto des ehemaligen Bodybuilders gestohlen wurde. Er begann zwanghaft damit die Spuren zu verfolgen und hörte dann von mehren Personen, dass Breward für den Diebstahl verantwortlich gewesen sein solle.

Muskulöse Killer: Bodybuilder erwürgt seine Verlobte mit Kabel eines Bügeleisens!

In der Öffentlichkeit haben Bodybuilder oft den Ruf, ihre Emotionen nicht immer unter Kontrolle zu haben oder aggressiv zu sein. Während oftmals behauptet wird, Steroide seien der Grund für ein höheres Aggressionsniveau, haben Forscher herausgefunden, dass der Missbrauch anaboler Steroide das „vergeltende“ Verhalten der Konsumenten steigert. Es wird quasi öfter Gleiches mit Gleichem vergolten. Doch […]

Jones verbrachte daraufhin Wochen damit sein Opfer zu beschatten, sogar bis zu dem Punkt, an dem er einem Freund nur wenige Tage vor der Attacke geschrieben haben soll „Ich bin an Brad Breward dran. Schlampen müssen bezahlen, er wird sterben und er wurde schon zu oft zurück ins Leben geholt.“

In den frühen Morgenstunden des ersten Januars 2017 soll die Freundin eines Freundes von Breward seinen Standort verraten und dafür 1000 Dollar bekommen haben. Der 43-jährige Jones sowie sein Angestellter Ricky John Izard brachen dann bewaffnet mit einem Schraubendreher und Klebeband in das Apartment ein, indem sich das Opfer aufhielt. Das Duo weckte den jungen Mann auf, verbanden seine Hände und begannen dann ihn zu demütigen.

Für deinen Fortschritt im Training

Unser Trainingsbooster "Galenikus" hat im Bereich Nahrungsergänzungsmittel einen neuen Standard gesetzt. Über ein halbes Jahr haben wir am Geschmack sowie an der Zusammensetzung gearbeitet, die sich sowohl auf wissenschaftliche Studien als auch auf über 5 Jahre Test-Erfahrung stützt. Überzeuge dich am besten selbst vom einzigartigen Pump und Fokus des Boosters und starte dein Training mit neuer Motivation. Klicke hier und erfahre jetzt mehr...

Während für die Richter der Fall klar war, plädierte der Verteidiger auf unschuldig mit der Begründung, der Tod sei ein tragischer Unfall gewesen im Versuch sein gestohlenes Auto zurückzubekommen. Wie hoch die Strafe für den 43-Jährigen und seinen Komplizen ausfallen wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Dennoch ist mit einer langjährigen Haftstrafe aufgrund von Mord auszugehen.


Primärquelle: www.pedestrian.tv/news/bodybuilder-torture-killed-tassie-man-guilty-murder/

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here