Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Vergessener Freak: Leonard St. Cyr und der verrückteste Bizeps der Welt!

Welcher ist der wichtigste Muskel am gesamten Körper? Ganz genau, der Bizeps. Spaß beiseite, denn selbstverständlich gibt es auf diese Frage absolut keine allgemeingültige und richtige Antwort. Nichtsdestotrotz kann man mit dem zweiköpfigen Armbeuger, wie man im Deutschen sagt, gerade in Kreisen Kraftsport-ferner Menschen zumeist den besten Eindruck schinden. Wenn man allerdings Leonard St. Cyr heißt, um den sich der nachfolgende Artikel drehen soll, trauen selbst ausgewiesene Bodybuilding-Experten zurecht kaum ihren Augen. 

Den Namen Leonard St. Cyr wird ein Großteil unserer Leser mit Sicherheit noch nie gehört haben, auch wenn im Grunde genommen seinerseits schon eine einzige Bizeps-Pose genügt, um ihn nie wieder zu vergessen. Der gebürtige Engländer kann sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene einige Erfolge vorweisen, schaffte jedoch nie den Sprung in die Riege der absoluten Top-Athleten. Seine Wettkampfkarriere begann St. Cyr innerhalb der NABBA, unter deren Flagge er im Jahr 1988 sogar Junioren-Weltmeister wurde. Zwei Silbermedaillen beim Mr. Britain und Mr. Universe waren vorausgegangen.

Nach einem fünften Platz bei den European Amateur Championships der IFBB, für die er 1996 im Schwergewicht angetreten war, schloss Leonard St. Cyr zunächst mit seiner aktiven Karriere als Bodybuilder ab. Für mehr als zwei Dekaden schien die Entscheidung auch prinzipiell endgültig, bis ihn 22 Jahre später erneut das Feuer für einen weiteren Wettkampf packte. Im Rahmen der UK Pro Championships 2018, einem NPC Pro Qualifier, sicherte sich der Mann aus London den Klassensieg in der Classic Physique. Im Gesamtsiegerstechen um die Pro Card musste sich der zu diesem Zeitpunkt 50-Jährige jedoch knapp mit einem Punkt geschlagen geben.

Bild: Leonard St. Cyr beim Fotoshooting
Früher wie heute ist der Bizeps das absolute Markenzeichen von Leonard St. Cyr.

Damals wie heute hat Leonard St. Cyr mit seinem Bizeps ein Alleinstellungsmerkmal, das sofort ins Auge sticht. Nicht nur die Form seines Peaks, der sogenannten Bizeps-Spitze, sondern auch dessen schiere Höhe wirkt schlichtweg absurd. Keine Frage, es handelt sich hier ohne jeden Zweifel nicht um den schönsten Oberarm, der je auf einer Bodybuilding-Bühne zur Schau gestellt wurde, doch im Vergleich mit vielen anderen findet man wahrscheinlich – wenn überhaupt – nur äußerst selten eine derart verrückte Optik und zugleich dermaßen auffällige Proportionen.

Sprechen Bodybuilding-Fans vom krassesten Bizeps aller Zeiten, werden häufig Athleten wie Marko Savolainen, Paul Dillet oder Robby Robinson genannt. Auch Arnold Schwarzenegger, Ronnie Coleman und Albert Beckles finden dabei stets Erwähnung. Leonard St. Cyr allerdings kommt in diesen Aufzählungen grundsätzlich nicht vor, was schlichtweg in seiner Unbekanntheit begründet liegt. Dennoch ist der Bodybuilder aus der englischen Hauptstadt, der einen Bizeps sondergleichen vorweisen kann, alles andere als nicht beachtenswert.

Bereits während seiner Auszeit vom Wettkampfsport war Leonard St. Cyr als Trainer und Bodybuilding-Judge aktiv. Beiden Tätigkeiten geht der gebürtige Engländer auch heute weiterhin mit Leidenschaft nach. Seine Klienten wolle er dabei unterstützen, realistische Ziele abzustecken und zu erreichen. Was jedoch beinahe gewiss ist: Einen Bizeps wie Coach Lenny wird voraussichtlich keiner seiner Schützlinge je aufbauen können.

Bild: Leonard St. Cyr
Im Alter von 50 Jahren hat sich Leonard St. Cyr nach knapp zwei Dekaden der Abstinenz wieder für einen Wettkampf vorbereitet.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here