Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Ronnie Coleman vs. Jay Cutler – Harte Wortgefechte beim Mr. Olympia 2004!

In den letzten Jahren äußerten selbst langjährige Fans und Szeneinsider ihren Missmut und betonten, dass das heutige Profi Bodybuilding fast schon langweilig sei, da im Vergleich zu früher die Konkurrenz untereinander fehle. Obwohl sich diese Argumentation durchaus schlüssig anhört, können sich wohl nur die wenigsten vorstellen, was genau damit gemeint sein dürfte. Ein hervorragendes Beispiel, um die Rivalitäten untereinander zu verdeutlichen, ist der Mr. Olympia 2004, da es dort sowohl auf als auch vor allem hinter der Bühne zum „Gefecht“ kam!

Im Jahr 2004 konnte Ronnie Coleman bereits ganze sechs Sandows sein Eigen nennen und war in den Augen vieler auch der klare Favorit bei diesem Mr. Olympia Wettkampf. Der wohl gefährlichste Gegner für den „King“ war damals Jay Cutler, der sich ebenfalls sicher war, die Siegessträhne seines Konkurrenten zu unterbrechen und sich selbst die Krone aufzusetzen. Anders als bei heutigen Wettkämpfen gingen die Moderatoren, damals Triple H und Kevin Levrone, zu dieser Zeit noch hinter die Bühne und ermutigten die Teilnehmer dazu, sich ein hitziges Wortgefecht zu liefern.

So sei sich beispielsweise Jay Cutler sicher, dass Ronnie Coleman keinesfalls unbesiegbar sei und er selbst in diesem Jahr die Sandow für sich beanspruchen könne. Der amtierende Mr. Olympia entgegnete daraufhin, dass sein Kollege offensichtlich den Verstand verloren und anscheinend sogar Crack geraucht habe. Während sich andere Gesprächsteilnehmer, wie Günther Schlierkamp und Dexter Jackson, größtenteils „politisch korrekt“ verhalten, ist die Anspannung zwischen den damaligen Top Favoriten unverkennbar.


harte-wortgefechte-beim-mr-olympia-2004-1
Jay Cutler und Ronnie Coleman lieferten sich viele Male ein Kopf an Kopf rennen. Zusammen können die beiden Bodybuilder insgesamt zwölf Mr. Olympia Titel vorweisen.


Zudem betont Jay Cutler, dass Ronnie Coleman in seine Stadt gekommen sei und er hier zweifelsohne dominieren würde. Der „King“ schien dies jedoch auf andere Weise zu interpretieren und betonte, dass er dessen Heimat angreifen und überrennen würde, genau wie es die USA mit dem Irak getan hätten. Obwohl Jay dem widerspricht, glaubt Ronnie mit seinen eigenen „Massenvernichtungswaffen“ auch in diesem Jahr als Sieger hervorzugehen.

Nachdem man sich dieses hitzige Wortgefecht angesehen hat, dürfte klar sein, warum einige Beobachter die heutigen Wettkämpfe als vergleichsweise langweilig einstufen. Nichtsdestotrotz blieb es auch beim Mr. Olympia 2004 nicht nur bei Worten, sondern kam zu einem spannenden Duell auf der Bühne, bei dem sich Ronnie Coleman schlussendlich seinen siebten Titel sichern konnte. Es sollte noch zwei weitere Jahre dauern, bis Jay Cutler seine eigene Sandow in den Händen hielt!

[youtube id=0BaSu2VdY_s]

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here