Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Galileo über das „Bodybuilder Rind“

Der eine oder andere kennt vielleicht schon die Bilder aus dem Netz: Ein Tier, das aussieht wie eine Mischung aus Rind, Hulk und Profi Bodybuilder. Viele denken jetzt gleich an Photoshop oder Steroid Experimente – aber beides stimmt in diesem Fall nicht! Diese Tiere gibt es wirklich und Galileo ist dieser Geschichte einmal auf den Grund gegangen. Wir verraten euch, was sie rausgefunden haben.

Bei diesen Tieren handelt es sich um die Rinderrasse „Weißblaue Belgier“. Galileo ist im Rahmen dieser Reportage in einer Zuchteinrichtung eingeladen, wo genau diese Rasse gezüchtet wird. Genauer gesagt wird dort der Samen der besten Bullen dieser Rasse gesammelt, um ihn für die Zucht zu nutzen.

Ein ausgewachsener Bulle wiegt unglaubliche 1250kg und ist von oben bis unten voller Muskeln. Und diese ganze Masse ist sogar NATURAL aufgebaut worden. Klingt zwar alles unglaublich, hat aber allerdings eine wissenschaftliche Erklärung. Vor 40 Jahren trat bei einem Rind ein zufälliger Gendefekt auf, bei dem das Tier kein Myostatin bilden konnte. Myostatin wird vom Körper gebildet, um das Muskelwachstum zu hemmen bzw. zu bremsen. Damit wird quasi genetisch ein Limit festgelegt, um den Körper funktional zu halten. Demnach hatte besagtes Rind so gut wie kein Limit, was den Muskelaufbau angeht. Durch gezielte Züchtung entstanden dann die Weißblauen Belgier.

https://instagram.com/p/mYMOOWLxG_/?tagged=belgianbluebull

Dieses Phänomen ist natürlich auch für die Humanmedizin interessant und könnte in Zukunft dabei helfen, bisher unheilbare Krankheiten wie Muskelschwund zu kurieren. Allerdings klingeln bei den meisten von euch Kriegern jetzt die Alarmglocken und es kommen euch Sachen wie „Gen Doping“ oder „Was wäre, wenn ich das hätte…“ in den Kopf. Laut Galileo gibt es aber bereits einen Fall, indem dieser Effekt beim Menschen aufgetreten ist: Und zwar in Berlin! Dort wurde vor ca. 14 Jahren ein Junge mit genau diesem Gendefekt geboren. Laut der Ärzte verfügte er schon als Kleinkind über außergewöhnliche Muskelmasse und Kraft.

Es ist sicherlich spannend zu beobachten, was die Medizin in Zukunft aus diesen Phänomenen macht. Da dauert es danach sicherlich auch nicht mehr lange, bis die ersten „modifizierten“ Bodybuilder und Sportler auftauchen. Sicherlich ist all das bei Mensch und Tier sowohl ethisch, als auch gesundheitlich ein sehr heikles Thema. Was haltet ihr davon?

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

  1. Was für ein Mist! Die Natur weiß schon, wie ein Körper funktionsfähig bleibt. Solch ein Mutant ist nicht mehr voll funktionsfähig. Manche können kaum noch laufen. Aber solch einen Gen-Defekt machen sich natürlich gleich die zunutze, die den Hals nicht vollkriegen können. Wir brauchen nicht noch mehr Fleisch!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here