Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Galileo über den „Protein Hype“ in Lebensmitteln

Während es noch vor wenigen Jahren nahezu ausschließlich Kraftsportlern vorbehalten war, Lebensmittel mit der extra Dosis Protein zu konsumieren, finden sich heute in fast jedem Supermarkt eiweißhaltige Snacks oder Proteinvarianten etablierter Produkte. Was es damit auf sich hat und ob jene Leckereien ihr Geld wert sind, nahm Galileo nun genauer unter die Lupe!

Protein Riegel, Protein Drinks und Protein Pasta finden sich mittlerweile nicht nur im Supplement Store des Vertrauens, sondern in fast jedem gehobenen Supermarkt. Selbst vermeintlich ungesunde Lebensmittel wie Mars oder Snickers sind inzwischen in der fitnesstauglichen Proteinvariante zu haben. Um diesem plötzlich auftauchendem Phänomen auf den Grund zu gehen, konsultierte die ProSieben Redaktion eine Ernährungsexpertin.

Die Dame vom Fach vermutet, dass dieser Trend von der „Verteufelung“ der Kohlenhydrate stamme und eiweißhaltige Rohstoffe den Vorteil der verhältnismäßig langen Sättigung hätten. Im Geschmackstest können sowohl Protein Snickers als auch Protein Pasta überzeugen, wobei insbesondere bei den Nudeln oft billige Zutaten zum hohen Preis veräußert werden würden. Da der Proteinbedarf eines Erwachsenen bei 0,8 bis 0,9g pro Kilo Körpergewicht liege, sei es zudem nicht wirklich notwendig, mit den neuen Trendprodukten zu arbeiten.


galileo-ueber-den-protein-hype-in-lebensmitteln-1


Allerdings betont Galileo später, dass Sportler laut aktuellem Stand der Wissenschaft eine Proteinmenge von bis zu zwei Gramm pro Kilo Körpergewicht benötigen würden. Außerdem gibt die Expertin hilfreiche Tipps, wie man sich selbst eine „Proteinbombe“ zubereiten könne. So sei Hähnchenbrust mit Humus ein hervorragender Eiweißlieferant und ein Ei mit Kartoffel „der beste Snack, den man sich vorstellen könne“. Zuletzt Benannter liefere dem Körper stolze acht Gramm Protein auf einmal, womit bereits ein Großteil des Bedarfes gedeckt wäre.

Insgesamt kommen die Protein Snacks in diesem Galileo Test recht gut davon und werden hauptsächlich aufgrund des hohen Preises kritisiert. Auch die Aussage, dass Sportler gut und gerne zwei Gramm Eiweiß pro Kilo Körpergewicht zu sich nehmen können, überrascht im positiven Sinne. Einzig die „Proteinbomben“ zum selber machen dürften bei Kraftsportlern noch für Schmunzeln sorgen!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here