Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Galileo Reporter testet die „Militärdiät“

Innerhalb der letzten Jahre kursierten immer wieder vermeintlich innovative Diätkonzepte, die vor allem im Mainstream mit bahnbrechenden Erfolgen binnen kürzester Zeit warben. Der neueste Trend aus den USA heißt „Military Diet“ oder „Militärdiät“, mit welcher ein Gewichtsverlust von bis zu 5kg in nur einer Woche möglich sein soll. Um herauszufinden, wieviel hinter diesen Versprechungen steckt, wagte ein Galileo Reporter den Selbstversuch.

Bei der sogenannten „Militärdiät“ soll in nur sieben Tagen ein Gewichtsverlust von 3 bis 5kg möglich sein. Während man sich in ersten drei Tagen an einen strengen und extrem niedrigkalorischen Ernährungsplan halten muss, soll in der verbleibenden Woche wie gewohnt gegessen werden. Klingt zu schön um wahr zu sein? Das dachte sich auch die Galileo Redaktion und beauftragte Reporter Martin mit dem Selbstversuch. Dieser zeigte sich vor allem von dem Plan der ersten drei Tage überrascht, da trotz maximal 1000kcal zwar Lebensmittel wie Thunfisch und Gemüse, gleichzeitig aber auch Eis und Würstchen auf der Speisekarte stehen.

Daher besucht der junge Mann bereits an Tag 1 die Ernährungsberaterin seines Vertrauens, die vermutet, dass jene Diät zwar zu Gewichtsverlust, nicht aber zu Fettverlust führen würde. Um später ein Fazit ziehen zu können, werden nicht nur die Blutwerte genommen, sondern mittels Körperfettwaage auch Martins KFA und Muskelanteil gemessen. Nachdem sich der Reporter durch die ersten drei Tage kämpfte, zeigte die Waage bereits 2,5kg weniger an. Da die Diät jedoch erst nach den folgenden vier Tagen, an denen normal gegessen werden kann, endet, startete Martin siegessicher in den Endspurt.


galileo-reporter-testet-die-militaerdiaet-1


Diese anfängliche Euphorie wird jedoch beim finalen Fazit gebremst, da schlussendlich nur 0,7kg Gewichtsreduktion zu verzeichnen sind. Zudem ergibt die neue Messung mit der Spezialwaage, dass sich der KFA von 20,7% auf 21,5% erhöht und die Muskelmasse um 1kg vermindert hätte. Anhand dieser Daten war Martin vor dem Selbstversuch besser in Form als danach, sodass die „Militärdiät“ beim ihm persönlich auf ganzer Linie versagt und durchfällt.

Obwohl es als erfahrener Kraftsportler nur logisch erscheint, dass trotz drei Tagen mit 1000 kcal und vier Tagen normaler Ernährung keine 5kg Fett verbrannt werden können, ist es doch überraschend, dass solch ein Konzept im Mainstream Bereich noch immer auf offene Ohren stößt.

Merken

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here