Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Die Geschichte, die das Ego von Gregg Valentino gebrochen hat

Gregg Valentino ist definitiv eine der Persönlichkeiten, die innerhalb der Bodybuilding und Fitness Community durch eine Kontroverse für Aufmerksamkeit gesorgt haben, denn nachdem der Bodybuilder große Mengen Synthol injiziert hatte, schnitt er sich irgendwann den Bizeps vor laufender Kamera auf. Das Ganze resultierte in einer Story, die es sogar bis in die Mainstream Medien schaffte. Mittlerweile ist der US-Amerikaner häufig in YouTube Videos von bekannten Plattformen zu sehen, in denen er seine Meinung zu diversen Themen darstellt oder Geschichten aus früheren Zeiten erzählt!

So war es auch erst kürzlich, als Gregg Valentino die Story preisgab, die sein Ego gebrochen hat. Wie der US-Amerikaner zu Beginn des Videos betont, sei er die ersten 23 Jahre seiner Bodybuilding Karriere natural und damals schon auf Wettkampfebene erfolgreich gewesen. So habe er zu dieser Zeit oft an Shows teilgenommen, bei denen er auch andere Athleten, die Steroide verwendet hätten, schlagen können.

Eines Tages, im Jahre 1992, sei der Bodybuilder dann mit einem Kollegen in ein bekanntes Gym gegangen, wo unter anderem Victor Martinez trainiert hätte, den er schon von früher kannte. Da er selbst ziemlich gut in Form gewesen und damals auch noch natural gewesen sei, habe er damit etwas angegeben. Sein Freund Frank soll dann aber zu ihm gesagt haben: „Yo Bro, du musst dir diesen Jungen ansehen. Er ist ein Monster. Und er ist natural.“ Daraufhin habe Gregg Valentino entgegnet, dass er den besagten Typen sehen wolle. Nachdem er selbst im Vergleich zu vielen anderen Naturals sehr starke Beine und einen massiven Rücken hätte vorweisen können, dachte er sich, dass er vor niemandem zurückschrecken müsse. Als der besagte Athlet dann jedoch kam, habe Gregg ihm die Hand geschüttelt und nach ein paar Posen einfach nicht glauben können, dass er natural ist. Wie sich heraus stellte, handelte es sich dabei um niemand geringeren als den späteren mehrfachen Arnold Classic Sieger Kai Greene!

Abschließend betont der bekannte Szene Insider noch, dass er es nicht glauben konnte, geschlagen worden zu sein. Den naturalen Athleten in der Bodyuilding Welt möchte Gregg Valentino außerdem seinen Respekt zollen und sagen, dass er damals schon gesehen habe, wie talentiert Kai Greene für diesen Sport ist. Darüber hinaus fügt der US-Amerikaner an, dass der mehrfache Arnold Classic Sieger mit etwas Arbeit locker noch Mr. Olympia werden könnte!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here