Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Die besten Trainingstipps von Olympia-Medailliengewinner Dmitry Klokov

Dmitry Klokov ist ohne jeden Zweifel einer der besten Gewichtheber weltweit. So gewann der Russe unter anderem die silberne Medaille bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking und wurde bereits Welt- und Europameister in dieser Disziplin. In einem neuen Video von Bradley Martyn zeigt der versierte Kraftsportler nun, was er zu leisten imstande ist und gibt den Zuschauern auch einige wichtige Tipps mit auf den Weg!

Gleich am Anfang des Videos ist Dmitry Klokov wieder einmal bei einem beeindruckenden Lift zu sehen. Dabei katapultiert der gebürtige Russe eine Langhantel über Kopf, die deutlich über 150 Kilo wiegen muss. Kurz danach verkündet er, dass er jetzt Zeit für alle Fragen von Bradley Martyn hätte. Dabei gehen die beiden Athleten zunächst auf ein paar grundsätzliche Dinge zum Gewichtheben ein. Im Zuge dessen behauptet 34-Jährige, dass er Crossfit zu 100% als positiv sehe, da dadurch auch das Gewichtheben wieder an Bedeutung gewinnen würde, nachdem es durch die Berühmtheit von Arnold Schwarzenegger eher in den Hintergrund rückte und sich immer mehr Leute dem Bodybuilding anschlossen.

Wenn man richtig stark und schnell werden wolle, dann sei es laut dem russischen Athleten unter anderem wichtig, sich auch auf seine Schwachstellen zu konzentrieren und sogenannte Assistenzübungen zu machen. Eine sehr wichtige Übung wäre in diesem Zusammenhang zum Beispiel langsam ausgeführte Kniebeugen, um die Vorderseite des Oberschenkels zu trainieren, die bei vielen Athleten einfach zu schwach sei. Vor einem Training solle man laut Dmitry Klokov außerdem immer die Rückenmuskulatur durch eine leichte Übung aktivieren, da sie im Alltag sehr oft in einer gerundeten Position sein und man somit viel mehr Druck auf die Wirbelsäule ausüben würde.


Dmitry Klokov Kniebeugen Stange Position
So sieht laut Dmitry Klokov die optimale Griffbreite bei High Bar Kniebeugen aus, um ausreichend Spannung im oberen Rücken zu erzeugen.

Nachdem der Gewichtheber kurz erklärt, dass man bei (High Bar) Kniebeugen eher einen mittelweiten Griff verwenden solle, um auch ausreichend Spannung im oberen Rücken aufzubauen, äußert sich Dmitry Klokov außerdem noch zu dem Mythos, dass die Knie bei Squats nicht über die Zehenspitzen hinausragen sollten. Gemäß den Angaben des olympischen Silber-Medaillengewinners sei dies schlichtweg falsch. Er selbst habe zwar aufgrund des extrem intensiven Trainings auch nicht mehr die besten Knie, aber das habe andere Gründe.

Zu weiteren Schwachstellen, die man für maximale Power bekämpfen sollte, zählen laut dem erfolgreichen Athleten außerdem die Waden und der Nacken. Diese zwei Muskelgruppen können bei olympischen Lifts nämlich durchaus mehr ausmachen als man sich vorstellen mag. Deshalb sollte man die genannten Körperregionen dementsprechend auf Vordermann bringen.

In diesem Video geht Dmitry Klokov auf einige Schwachstellen ein, die einen beim Olympischen Gewichtheben daran hindern können, in Training und Wettkampf weiter zu kommen. Außerdem gibt der Russe auch ziemlich gute Einblicke in die Unterschiede zwischen Hobbysportlern und Elite Athleten. Die Letztgenannten würden nämlich immer für maximale Leistung trainieren, was oft nicht mehr viel mit Spaß zu tun habe!


Das gesamte Video mit dem olympischen Silber-Medaillengewinner:

Merken

Merken

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here