Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Die aktuelle Form der Mr. Olympia Teilnehmer

Der Mr. Olympia 2016 steht unmittelbar vor der Tür und bereits am kommenden Samstag, den 17. September stehen die teilnehmenden IFBB Pros ab 04:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit für das Prejudging bereit. Während einige der startberechtigten Bodybuilding Profis eher sparsam mit Bildern ihrer derzeitigen Form umgingen, präsentierten sich andere wiederum um so öfter. Wir versuchen im folgenden Beitrag die aktuellste oder wohl zu erwartende Form der Athleten näher zu bringen, die tatsächlich am Wochenende auf der Bühne stehen werden!

William Bonac

William Bonac überzeugt vor allem durch seine runde und gut strukturierte Muskulatur. Auch die Details seiner Rückansicht sind nicht zu verachten, weshalb er nach einem anfänglichen Start in der 212er Klasse im letzten Jahr, immerhin noch vor Victor Martinez den achten Platz beim Mr. Olympia 2015 einfahren konnte. Aktuell präsentiert sich der aus Ghana stammende Holländer wie gewohnt, wird er den Erfolg des letzten Jahres sicherlich wiederholen können.

die-aktuelle-form-der-mr-olympia-teilnehmer-william-bonac

Justin Compton

Justin Compton sicherte sich erst kürzlich seine Startberechtigung für den bevorstehenden Mr. Olympia, indem der sowohl die Golden State Pro als auch die Arnold Classic Asia verdient gewann. Das Markenzeichen des erst 28-jährigen IFBB Pros ist zweifelsohne seine massive Statur, für deren Verbesserung er im letzten Jahr auf eine Teilnahme beim prestigeträchtigen Wettkampf verzichtete. Sollte der „Evogen“ erneut das richtige Rezept für seine Bestform finden, kann er definitiv einiges an Schaden anrichten.

die-aktuelle-form-der-mr-olympia-teilnehmer-justin-compton

Brandon Curry

Als Dritter der Punktewertung konnte sich Brandon Curry seine Teilnahme am diesjährigen Mr. Olympia verdienen. Einst galt der 33-jährige Amerikaner als die große Hoffnung am Bodybuilding Himmel, wurde dieser Rolle jedoch bis dato nie gerecht, was sein 16. Platz beim Wettkampf in Las Vegas im letzten Jahr untermalt. Erreicht er eine ähnliche Form wie bei der vergangenen Arnold Classic Asia, bei der er den dritten Platz belegte und für seine Verhältnisse gut aussah, kann er sich zumindest im Vergleich zum Vorjahr verbessern.

die-aktuelle-form-der-mr-olympia-teilnehmer-brandon-curry

Nathan De Asha

Der 29-jährige Nathan De Asha ist wohl seit Dorian Yates das vielversprechendste Exportprodukt Großbritanniens. Qualifizieren konnte er sich durch einen eindrucksvollen Sieg bei der Torono Pro, bei der er sich vergangenen Juni gegen gute etablierte Konkurrenten durchsetzte. Vorbereitet wird der Brite im berühmt berüchtigten Oxygen Gym in Kuwait, was zumindest einiges heißen mag. Ob er jedoch mit einer verbesserten Form die Top 10 angreifen kann, bleibt abzuwarten. Man sollte hier auf jedenfall nicht zu viel erwarten, obwohl seine aktuellen Bilder imposant erscheinen.

die-aktuelle-form-der-mr-olympia-teilnehmer-nathan-de-asha

[amazonjs asin=“B00HW1QFV8″ locale=“DE“ title=“Generation Iron (Pumping Iron II) (Digipack im Schuber mit Hochprägung und Goldglanzfolie)Blu-ray“]

Mamdouh „Big Ramy“ Elssbiay

Genügend Muskulatur hat Big Ramy, das steht wohl außer Frage. Vor allem seine brachialen Beine suchen im heutigen Profi Bodybuilding seinesgleichen, doch hinsichtlich der Form und der Muskelqualität haperte es beim gebürtigen Ägypter bei seinen ersten drei Auftritten beim Mr. Olympia. Aktuellen Bildern zufolge hat seine Arbeit mit Chris Aceto Früchte getragen, denn das Gesicht des Wahl-Kuwaiters scheint eingefallen wie noch nie, was darauf schließen lässt, dass er deutlich leichter auftreten wird als die bisherigen Male. Je nach Gesamtbild ist für Big Ramy sicher alles möglich!

die-aktuelle-form-der-mr-olympia-teilnehmer-big-ramy

Dexter Jackson

Wie man eine Sandow mit nach Hause nimmt, weiß Dexter Jackson ganz sicher, denn der mittlerweile 46-jährige IFBB Pro hat den weltweit größten Bodybuilding Wettkampf bereits im Jahr 2008 gewonnen. Aus dem Umfeld des Ultimate Nutrition Athleten heißt es, er habe seine Schwächen verbessern und etwas mehr Masse hinzugewinnen können. Anhand aktueller Bilder ist diese Aussage schwer einzuschätzen, doch seine Form hat „The Blade“ bisher eigentlich immer gebracht, weshalb man sicher sein kann, dass er auch kommendes Wochenende jeden Fehler seiner Konkurrenten ausnutzen und um die vordersten Plätze kämpfen wird.

die-aktuelle-form-der-mr-olympia-teilnehmer-dexter-jackson

Steve Kuclo

Steve Kuclo ist zwar noch nicht der bekannteste unter den Mr. Olympia Teilnehmern, aber der IFBB Pro aus Texas hat immerhin schon drei Auftritte beim prestigeträchtigen Wettkampf vorzuweisen und konnte sich bei einem davon sogar in den Top 10 platzieren. Seine Qualifikation für dieses Jahr erreichte er durch seinen Sieg bei der California Pro. Auch wenn der Allmax Athlet seine Form aus dem Mai wiederholen oder sogar leicht verbessern kann, die alles andere als schlecht war, ist ein Abschneiden in den Top 10 eher unwahrscheinlich, wenn auch nicht ausgeschlossen.

die-aktuelle-form-der-mr-olympia-teilnehmer-steve-kuclo

Josh Lenartowicz

Für Josh Lenartowicz ist es in diesem Jahr die erste Teilnahme beim Mr. Olympia. Seine Startberechtigung sicherte er sich durch einen ersten Platz bei der Ferrigno Legacy, wobei er das Feld mehr oder weniger dominierte. Seine Pro Card hat der Australier erst seit ungefähr zwei Jahren, dennoch konnte er bereits beim einen oder anderen größeren Wettkampf überzeugen. Eine Platzierung in den Top 10 wird zwar schwer erreichbar, aber bringt „Big Josh“ seine Bestform, ist auch das nicht auszuschließen.

die-aktuelle-form-der-mr-olympia-teilnehmer-josh-lenartowicz

Kevin Levrone

Kevin Levrone ist wohl die größte Wundertüte beim diesjährigen Mr. Olympia. Durch eine Wildcard ist der bereits 52-jährige Bodybuilding Veteran qualifiziert, was bei vielen Experten auf Kritik stieß. Während einige ihm eine Platzierung unter den ersten fünf oder gar den Sieg zutrauen, sehen andere ihn nicht einmal in den Top 10. Wirft man einen Blick auf die aktuellen, aber wenig repräsentativen Bilder der Maryland Muscle Machine, so muss man zumindest Respekt zollen, denn eine solche Transformation in diesem Alter ist wirklich beachtlich. Ob das Ganze für einen vorderen Platz beim prestigeträchtigsten Wettkampf der Welt reicht, wird man bei den Vergleichen mit anderen Top Athleten sehen. In der Vergangenheit konnte er zumindest mehrere Male den Titel des Vize Mr. Olympia einstreichen, doch seitdem ist eben auch über ein Jahrzehnt vergangen. Unserer Meinung nach wäre jede einstellige Platzierung eine Errungenschaft!

die-aktuelle-form-der-mr-olympia-teilnehmer-kevin-levrone

[amazonjs asin=“B011P15M3W“ locale=“DE“ title=“Levro ISO Whey 2270g – 100% Whey Protein Isolat – Schokolade“]

Michael Lockett

Als Kai Greene noch bei MuscleMeds unter Vertrag stand, war Michael Lockett ebenfalls einer der Repräsentanten des amerikanischen Supplement Herstellers, stand jedoch im Schatten des Aushängeathleten. Aktuell steht der Amerikaner ohne Sponsor da, doch trotzdem konnte er sich über die Punktewertung für den diesjährigen Mr. Olympia qualifizieren. Obwohl sich der aus Cleveland stammende IFBB Pro verbessern konnte und in bisheriger Bestform auftreten möchte, scheint eine Platz unter den ersten zehn sehr unwahrscheinlich.

die-aktuelle-form-der-mr-olympia-teilnehmer-michael-lockett

Victor Martinez

Nach einer siebenmonatigen Haftstrafe, die Victor Martinez aufgrund von Problemen mit seiner Greencard nach dem Sieg bei der Arnold Classic Madrid 2011 verbüßen musste, fand der „Dominican Dominator“ jahrelang nicht mehr zu alter Stärker zurück. Als er jedoch den Entschluss fasste, sich auch wie Nathan De Asha und Roelly Winklaar im Oxygen Gym in Kuwait vorbereiten zu lassen, verbesserte er sich nahezu täglich und konnte dem Ganzen mit dem Gewinn der Baltimore Pro die Krone aufsetzen. Dass der dominikanische IFBB Pro noch einmal wie 2007 am Titel des Mr. Olympia schnuppern kann, ist eher weniger denkbar, eine gute Platzierung hingegen ist wahrscheinlicher als lange nicht mehr!

die-aktuelle-form-der-mr-olympia-teilnehmer-victor-martinez

Dallas McCarver

Mit seinen erst 25 Jahren ist Dallas McCarver einer der jüngsten Athleten beim diesjährigen Mr. Olympia, für den er sich durch einen Sieg bei der Chicago Pro qualifizieren konnte. Bereits im letzten Jahr nahm der RedCon1 Athlet beim Wettkampf in Las Vegas teil, wobei er sich den 13. Platz sichern konnte. Seit 2015 hat der IFBB Pro aus Tennessee jedoch massive Fortschritte gemacht und ist sozusagen von Instagram Beitrag zu Instagram Beitrag gewachsen. Aus diesem Grund gilt der junge Bodybuilder unter Experten auch als eine Art Geheimfavorit und auch wenn diese Prognose eventuell überzogen scheint, so wird er die Top 10 am kommenden Wochenende bei gewohnter Form definitiv erreichen!

die-aktuelle-form-der-mr-olympia-teilnehmer-dallas-mccarver

Cedric McMillan

Cedric McMillan ist in Bezug auf die Präsenz in den sozialen Netzwerken sicher keiner der besten IFBB Pros und wenn er etwas mit der Community teilt, dann sind es oftmals private Einblicke oder Rückblenden. Als Referenz dient uns deshalb nur sein Auftritt bei der Arnold Classic diesen Jahres, bei der er sich gegen Kai Greene geschlagen geben musste. Sollte der Favorit von Arnold Schwarzenegger in ähnlicher oder gar verbesserter Form auftreten, ist ein Platz in den Top 6, je nach Vorlieben der Kampfrichter, nicht unrealistisch.

die-aktuelle-form-der-mr-olympia-teilnehmer-cedric-mcmillan

Lukas Osladil

Der Tscheche Lukas Osladil ist wohl der unbekannteste unter den teilnehmenden Athleten. Die Qualifikation für den Mr. Olympia erreichte der durch einen Sieg bei der Europa Phoenix Pro, nachdem er bei seinen vorigen Wettkämpfen in der 212er Klasse an den Start ging. Seine Hausaufgaben scheint der Schützling von George Farah nach der Durchsicht aktueller Bilder wohl gemacht zu haben, doch ein Platz in den Top 10 erscheint als Newcomer zumindest sehr unwahrscheinlich.

die-aktuelle-form-der-mr-olympia-teilnehmer-lukas-osladil

Ben Pakulski

Ben Pakulski kennt man vor allem aufgrund seiner massiven Oberschenkelmuskulatur, die im Vergleich zu den anderen Muskelpartien seines Körpers deutlich heraussticht. Mit einem Sieg bei der Vancouver Pro in seinem Heimatland Kanada sicherte sich „Pak Man“ die Teilnahmeberechtigung für den bevorstehenden Mr. Olympia in Las Vegas. Bisher nahm der Scitec Athlet nur ein Mal am prestigeträchtigsten Bodybuilding Wettkampf teil, wobei er den 11. Platz erreichte. Nimmt man die Form seines letzten Auftritts als Referenz, scheint es insbesondere wegen den starken Konkurrenten weniger wahrscheinlich, dass er die Top 10 in diesem Jahr knackt.

die-aktuelle-form-der-mr-olympia-teilnehmer-ben-pakulski

Shawn Rhoden

Der mittlerweile 41-jährige Shawn Rhoden überzeugt nicht nur mit seinem brachialen Unterkörper und seinem flachen Bauch, auch die allgemeine Linie und Symmetrie des gebürtigen Jamaikaners ist mehr als schön anzusehen. Nach dem Prejudging beim Mr. Olympia 2015 hatten ihn die Juroren auf Platz 1, doch letzten Endes fand sich der Scitec Athlet nur auf Rang 3 wieder. Seines Trainers Charles Glass zufolge hat er vor allem seine Schwächen in den Bereichen Arme und Rückendichte verbessert, weshalb man auch in diesem Jahr mit ihm in den Top 3 rechnen muss. Je nach Form seiner Kontrahenten ist auch ein Sieg nicht undenkbar.

die-aktuelle-form-der-mr-olympia-teilnehmer-shawn-rhoden

[amazonjs asin=“B016RXU5SK“ locale=“DE“ title=“Goldsgym Muscle Joe Premium Tank Top, schwarz schwarz S“]

Akim Williams

Nachdem Kai Greene Musclemeds verlassen hatte und mit Dynamik Muscle seinen eigenen Weg ging, wurde Akim Williams sozusagen sein Nachfolger beim amerikanischen Supplement Unternehmen. Durch einen Sieg bei der diesjährigen Tampa Pro konnte er sich für den bevorstehenden Mr. Olympia qualifizieren und damit die Aufmerksamkeit auf sich lenken. Ob es am kommenden Wochenende für die Top 10 reicht, wird sich zeigen, doch um die vorderen Plätze wird der IFBB Pro aus Brooklyn, New York wohl mit relativ großer Wahrscheinlichkeit kein Wörtchen mitzureden haben.

die-aktuelle-form-der-mr-olympia-teilnehmer-akim-williams

Roelly Winklaar

Über Roelly Winklaar kann man wohl ohne jeden Zweifel sagen, dass er seinem durchaus guten Ruf zumindest etwas hinterher lief. Das änderte sich jedoch schlagartig, als er im vergangenen Mai die Bodypower Pro in Großbritannien gewinnen und sich damit für den Mr. Olympia qualifizieren konnte. Die Vorbereitung im Kuwaiter Oxygen Gym scheint sich auszuzahlen, denn der Athlet aus Curacao ist in diesem Jahr wohl in der besten Form seines Lebens. Liefert er ab wie vermutet, ist eine Platzierung in den Top 6 realistisch und auch die eine oder andere Überraschung möglich.

die-aktuelle-form-der-mr-olympia-teilnehmer-roelly-winklaar

Phil Heath

Phil Heath geht mit fünf Sandows ins Rennen, was bedeutet, dass er definitiv niemandem mehr etwas beweisen muss. Der amtierende Mr. Olympia war bereits die letzten zwei Jahre nicht mehr ganz so dominant wie zu Beginn seiner Siegesserie, doch ausnutzen konnte seine nicht 100-prozentige Form bisher keiner. Repräsentatives Bildmaterial seiner aktuellen körperlichen Verfassung in dieser Phase der Vorbereitung ist Mangelware, aber eines ist sicher: Bringt der Ultimate Nutrition Athlet sein bestes Paket, wird es für die Konkurrenz zumindest sehr schwer, für eine Überraschung zu sorgen.

die-aktuelle-form-der-mr-olympia-teilnehmer-phil-heath

Es muss zum Ende hin angemerkt werden, dass es sich hierbei nur um Prognosen und Einschätzungen unsererseits handelt, die so nicht zwingend eintreffen müssen. Sollte einer der Athleten seine Form verhauen, kann davon ein anderer Teilnehmer profitieren, was die Gesamtsituation schnell verändert. Alles in allem könnte es jedoch beim Mr. Olympia 2016 so spannend werden wie lange nicht mehr, worauf man sich als wahrer Bodybuilding Fan sicher freuen darf!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here